Pasta Salat Toskana

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Nudeln (Farfalle)
40 g Pinienkerne
250 g Mozzarella
400 g Tomate(n)
Artischocke(n), eingelegte kleine
70 g Oliven, schwarze, ohne Stein
Knoblauchzehe(n)
  Essig (1 EL Weißweinessig und 2 EL. Sherryessig)
6 EL Olivenöl
1 Bund Basilikum
150 g Radicchio
100 g Schinken, roher italienischer (Prosciutto)
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und evtl. abschrecken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und abkühlen lassen. Den Mozzarella in kleine Stücke, die Tomaten in Scheiben schneiden, die Artischocken vierteln. Alle Salatzutaten mit den Oliven in eine Schüssel geben.

Den Knoblauch fein hacken. Weißweinessig mit Sherryessig, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren und das Olivenöl unter Rühren zugießen. Die Marinade über den Salat gießen und alles vermengen. Kurz ziehen lassen.

Den Radicchio in Streifen schneiden, in Salatschalen füllen. Das geschnittene Basilikum mit dem Salat vermischen, alles auf dem Radicchio anrichten und mit dem Prosciutto garnieren.

Schmeckt himmlisch!

Kommentare anderer Nutzer


MarkusMama

08.06.2012 13:54 Uhr

Ich habe den Salat bisher in einer Schmalspurvariante zubereitet: Nur mit Radiccio, Büffelmozzarella, Pinienkernen und Olivenöl, etwas Zitronensaft. Das war immer der Knaller auf Partys oder sonstigen Zusammenkünften. Das hier kann also nur noch besser schmecken:) Ich geb Bescheid, wenn ich es mal nach diesem Rezept zubereitet habe, o.k.?
Kommentar hilfreich?

ramona11

08.06.2012 16:21 Uhr

Ja bitte, bin gespannt auf deinen Kommentar. Eh ich´s vergess: eine gute Prise Zucker rundet das ganze nach ab.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de