Chili con carne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Hackfleisch, gemischt
250  Kidneybohnen
Paprikaschote(n), grün
Paprikaschote(n), rot
1 Stange/n Staudensellerie
Möhre(n)
Zwiebel(n), rot
3 Zehe/n Knoblauch
250 ml Fleischbrühe
1 kl. Dose/n Tomate(n), stückige
1 EL Tomatenmark
100 ml Wein, rot, trocken
2 Zweig/e Thymian, frischer
Lorbeerblätter
  Paprikapulver, süß+scharf
  Chilipulver
  Cayennepfeffer
  Öl (Olivenöl)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hackfleisch in Olivenöl anbraten, kleingewürfelte Zwiebeln, kleingewürfelte Möhre und in Scheiben geschnittenen Staudensellerie dazu und weiterschmoren. Dann durchgepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer, Chilipulver, Cayennepfeffer dazu und schnell mit Brühe, dem Rotwein und den Tomaten ablöschen. Die Thymianzweige (die Blättchen lösen sich von selbst, man braucht später nur die Stiele entfernen), Lorbeerblatt, Tomatenmark und Zucker dazu und mind. 1 Stunde bei kleiner Hitze im leicht geöffneten Topf köcheln lassen. Je länger, desto geschmackvoller! Bei Bedarf Flüssigkeit nachgießen.
Dann die gewürfelten Paprikaschoten dazugeben, nach 15 min. die abgetropften Kidneybohnen für weitere 5 min mitköcheln lassen und erneut abschmecken. Evtl. nachschärfen, am besten nicht mit Tabasco, weil dies das Gericht zu sauer macht.

Kommentare anderer Nutzer


Awlona

25.11.2003 00:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Suppentopf,
Chilipulver hatte ich ja bereits erwähnt, zum Schluß getrocknete Chilischoten dazugeben ist vielleicht nicht so toll, die sollten schon ein wenig mitschmoren, und Fischsauce in einem Chili Con Carne....naja.
Nix für ungut, aber das würde mein Rezept doch arg verstümmeln.
Gruß
Awlona
Kommentar hilfreich?

Mikka

27.04.2004 23:35 Uhr

Ich denke auch Fischsosse gehört an asiatische Gerichte und nicht Richtung Süd-Amerika.

Wobei ich es noch nicht probiert habe und es in Asien ja eigentlich u.a. auch als Salz-Ersatz verwendet
wird.

Vielleicht das nächste mal.

Einen lieben Gruß an dich, Awlona

Mikka
Kommentar hilfreich?

vocatusapoll

10.05.2004 10:31 Uhr

Dieses Rezept ist phantastisch. Ein bißchen Zeit braucht man allerdings dazu, doch das Ergebnis ist auf alle Fälle super lecker.
Kommentar hilfreich?

Sanne7

18.07.2004 22:52 Uhr

Hallo!

Dafür gehört Kreuzkümmel rein!

Gruß Sanne
Kommentar hilfreich?

Awlona

23.07.2004 00:27 Uhr

Hallo Sanne,
Kreuzkümmel mag ich und paßt für mich eher zur orientalischen Küche, aber die Geschmäcker sind halt verschieden.
Ein Original Chili Con Carne ist das sowieso nicht, aber es schmeckt ;-).Mir zumindest :-).
LG
Awlona
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


==Brigitte==

26.05.2011 23:59 Uhr

Für mich war bisher solch ein Chili immer eine wenig "Sowasdahingeschlurtes", wenn ich wenig Zeit, schnellen Hunger und Gehacktes hatte.

Mach ich nie wieder!

Das lange Schmurgeln macht -genau wie bei einer Bolognese- diesen grandiosen Geschmack aus!

Und die angegeben Gewürze sind sowas von stimmig!

Ich bin total begeistert von diesem Chili!!!
Kommentar hilfreich?

Opa-Jo

18.11.2011 18:32 Uhr

Hallo zusammen,
Schönes , schmackhaftes Rezept! Habe dem 2-Personen-Rezept noch zwei kleine geräucherte Frankfurter Mettwürstchen, in Stückchen geschnitten, zum Zugabezeitpunkt der Paprikaschoten, zugegeben. Staudensellerie mögen wir nicht, habe ich weggelassen, ist halt Geschmackssache, sonst würden wir ja auch alle das gleiche Auto fahren. Schärfe passte über die zugegebenen Mengen der genannten Gewürze optimal, hätte ansonsten ggf. mit Sambal Oelek nachgebessert. Bilder sind geladen, und der rote Bordeaux im Gericht hat auch im Glas gemundet. Dazu habe ich ein französisches Landbrot gereicht. War eine runde Sache, gibt es wieder demnächst.
Glück auf
Opa Jo
Kommentar hilfreich?

LiliVanilli

03.02.2012 16:57 Uhr

Hallo !

Ich habe das Rezept ausprobiert. Einsame Spitze muß ich sagen..

LG
LiliVanilli
Kommentar hilfreich?

Awlona

08.03.2012 11:47 Uhr

Danke für das schöne Bild :-)
Kommentar hilfreich?

versatil

04.05.2012 14:16 Uhr

Hallo Awlona,
ich habe unser Chili heute nach Deinem Rezept gemacht, mit einer geringfügigen Abweichung - ich habe reines Rinderhack genommen. Ohne viel Worte auf den Punkt gebracht, es war schweinelecker :-))) und wird es so sicher öfter geben. Foto kommt auch bald.

LG , Jürgen
Kommentar hilfreich?

gisa2804

15.09.2012 18:26 Uhr

Superlecker!!! Habe auch Rinderhackfleisch genommen, sonst genau nach Rezept gemacht. Nachdem wir jahrelang kein Chilli mehr gegessen haben, wird es das jetzt öfter geben.
Rezept reicht aber dicke für 3 Personen.

LG Gisa
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de