Himbeer - Muffins mit Streuseln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Himbeeren, (TK)
250 g Mehl
160 g Zucker
1/2 TL Zimt
1 Pkt. Vanillezucker
2 TL Backpulver
80 g Butter, weiche
Ei(er)
200 g Sauerrahm, (saure Sahne)
60 g Butter
100 g Mehl
80 g Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 314 kcal

Das Backrohr auf 200° vorheizen (Heißluft 180°). Entweder die Muffinsform mit Butter und Mehl vorbereiten oder die Papierbackformen einlegen.

Die gefrorenen Himbeeren etwas antauen lassen.
Mehl, Zucker, Zimt, Vanillezucker und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Die Butter in Stückchen in einer zweiten Schüssel zusammen mit dem Ei und dem Sauerrahm cremig verrühren. Die feuchten Zutaten mit den trockenen vermischen und alles kurz (!!) mit dem Rührgerät verrühren. Die Himbeeren (dürfen ruhig noch gefroren sein) unter den Teig heben. 1-2 EL Teig in jede Muffinsvertiefungen setzen.

Für die Streusel die Butter schmelzen lassen, Mehl und Zucker in eine Schüssel geben, die zerlassene Butter darüber gießen und alles mit den Knethaken vom Mixer zu Streuseln vermengen (oder einfach mit den Fingern durchkneten und -bröseln). Streusel auf dem Teig verteilen.

Ca. 25 Minuten lang backen, bis die Streusel goldgelb sind.

Kommentare anderer Nutzer


vitamine

07.03.2010 12:03 Uhr

Hallo
dieses Rezept ist einfach zu machen und schmeckt köstlich. Kann ich wirklich nur empfehlen.
LG
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

21.05.2012 23:11 Uhr

Hallo,

sehr lecker sind deine Muffins gewesen. Ein schönes Rezept das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

firefly74

05.07.2012 14:49 Uhr

danke für den Kommentar und die tollen Fotos!!! freu mich immer, wenns anderen auch so gut schmeckt wie uns!
Kommentar hilfreich?

karottinchen

11.07.2012 19:55 Uhr

Hallo,
uns haben deine Muffins auch sehr gut geschmeckt. Ein tolles Rezept!
Lieben Gruß
Kommentar hilfreich?

tetleys

12.09.2012 20:45 Uhr

Toller Sauerrahm-Geschmack! Ein schönes, sommerliches Rezept, vielen Dank :)
Kommentar hilfreich?

italialady

18.09.2012 17:32 Uhr

Hallo,

habe gerade deine Muffins aus den Ofen geholt und meine zwei Jungs konnten es kaum abwarten , daß sie etwas abkühlen.

Ihr Kommentar dann : Einfach lecker.

Mehr kann ich auch nicht sagen. Sehr fluffig und fruchtig.

LG
Italialady
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


katrin_schaefer

15.06.2015 15:30 Uhr

Muss ich irgendwas anpassen wenn ich frische statt Tiefkühlbeeren nehme?
Kommentar hilfreich?

Gartenliebe

19.06.2015 16:03 Uhr

Hi,
frosten ist hilfreich, denn dann bluten die Beeren beim backen nicht aus und bleiben 'knackiger'.
Hab meine Frischen von heute auch gefrostet und backe jetzt erst.
LG von der Gartenliebe
Kommentar hilfreich?

Gartenliebe

19.06.2015 21:10 Uhr

Toller Duft, leckeres Aroma. Für uns allerdings mit Zitrone statt Zimt!
Liebe Grüße von der Gartenliebe
Kommentar hilfreich?

Hannover_Girl

21.06.2015 18:30 Uhr

5* von mir, so müssen Muffins sein. Vielen Dank für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Heßin_kocht

23.08.2015 17:17 Uhr

Fantastisch, die werden wieder gebacken!

Nur habe ich die Zuckermenge halbiert und sie waren noch immer richtig süß. Der Joghurt-ähnliche Geschmack durch die saure Sahne gibt den Muffins das besondere Etwas. Perfekt!
Kommentar hilfreich?

Simone32

10.11.2015 11:01 Uhr

Hallo,

vom Geschmack her sind die Muffins zwar lecker aber die Zubereitung ist etwas heikel. Der Teig ist ziemlich fest, man muss mit 2 Löffeln arbeiten damit man ihn in die Form bekommt, die Streusel sind mengenmäßig sehr viel und auch sehr krümelig, sie fallen daher teilweise gleich ab, werde das nächste Mal "meine" Streusel nehmen (Rezept habe ich keines, ich nehme Mehl, zimmerwarme -keine geschmolzene Butter und Zucker "nach Gefühl")

LG Simone
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de