Schnelles Knusperbrot

sehr vielseitig in Variationen, KEINE Gehzeit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Dinkelmehl
200 g Mehl, (Weizenvollkornmehl)
1/2 Liter Wasser
1 TL Salz
3 EL Balsamico
100 g Mandelstifte
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
1 Pck. Hefe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hefe in Wasser auflösen. Mehl, Salz und Basamico-Essig dazugeben und alles gut verkneten. Körner hinzugeben ( man kann jedes mal andere Körner nehmen, habe schon mit Nüssen, Sesam etc. gebacken). Dieser Teig muss nicht gehen, daher der Name "schnelles" Knusperbrot.
Kastenform einfetten, Teig hinein geben, nach Wunsch mit Körnern bestreuen und in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 60 Minuten abbacken.
Selbstverstädlich könnt ihr es auch mit Weizenmehl etc. backen.

Kommentare anderer Nutzer


Rolle60

07.08.2008 17:48 Uhr

Hallo

1 Pck. Hefe = 1 Tütchen Trochenhefe oder 1 Würfel Hefe ??
Sorry, bin nicht so der "Backfreak" . . .

LG Rolf

biemme

07.08.2008 21:30 Uhr

Ich nehme immer frische Hefe, d.h. ein Päckchen Hefe!
biemme, viel Glück, ist ganz einfach

Lauchpassion

09.09.2008 16:33 Uhr

Hallo,
ich hab das Brot heute gebacken. Ist sehr lecker geworden und vor allem geht es ratzfatz, da es eben nicht gehen muss :-) super.
Werde ich bestimmt wieder machen. Foto folgt.
lg

biemme

09.09.2008 19:27 Uhr

Freut mich, dass dir das Rezept gefällt und dir das Brot genauso gut schmeckt wie mir.Du kannst es ständig varieren. Ich habe es letztens mit Nüssen gebacken, kam gut an.

Liebe grüße
biemme

killerassel

28.09.2008 21:30 Uhr

Hallo biemme,

vielen Dank für das Rezept!

Das Brot ist einfach spitze und sehr einfach zuzubereiten!
Ich hab es allerdings etwa 45mim gehen lassen, da der Backofen noch anderweitig benutzt wurde ;)

Liebe Grüße,
Tanja

biemme

29.09.2008 15:37 Uhr

Hallo Tanja!
Schön, dass es dir auch so gut schmeckt. Ich habe es auch schon mal stehen lassen, wenn mein Backofen belegt war. Alles kein Problem.

Liebe Grüße
biemme

SOSKoechin

11.10.2008 15:40 Uhr

Super tolles Brot! Schnell und schmeckt echt super! Foto folgt.
Danke für das klasse Rezept!

LG, Natascha

biemme

11.10.2008 17:44 Uhr

Freut mich Natascha, dass dir das Brot auch so gut schmeckt.
Werde mir natürlich dein Foto ansehen.
Viel Spaß weiterhin beim Backen
biemme

tanja0471

06.03.2009 02:23 Uhr

Hallo biemme ,

habe gestern dein Brot gebacken und heute haben wir es gegessen - SUPERLECKER !!!
Der Teig war etwas zu weich / flüssig. Ich habe etwas mehr Mehl genommen . Kann es
vielleicht daran gelegen haben , das ich nur Weizenmehl verwendet habe ? Hat trotzdem
sehr lecker geschmeckt.
5 Sterne

Lg Tanja

biemme

06.03.2009 19:08 Uhr

Hallo Tanja!

Ich denke, dass du Recht hast und es an dem Mehl liegt.
Wenn du nur Weizenmehl nehmen möchtest, muss du weiniger Flüssigkeit nehmen.
Schön, dass es dir schmeckt.
Liebe Grüße

biemme

Wotanhase

29.07.2009 21:35 Uhr

Hallöchen!!
...Habe das Brot gerade in den Ofen geschoben, und bin sehr gespannt auf das Ergrbnis. Ich hoffe er geht noch ein bisschen auf, meine kastenform ist gerade mal bis zur Hälfte gefüllt.
Übrigens hab ich statt Weizenvollkorn Kamut genommen, das gibt dann immer so einen leckeren runden Geschmack. Außerdem hab ich noch einen TL Brotgewürz mit rein (das gehört bei uns einfach immer dazu). Und meine Körnermischung war: Sonnenblumenkerne, Sesam und Flohsamen. Eben das was sich in meinem Vorratsschrank noch so finden ließ.
Aber wenn das Brot glückt, werde ich auf jeden Fall mal Mandeln kaufen gehen. Das schmeckt bestimmt auch lecker.
Wotanhase

biemme

30.07.2009 18:52 Uhr

Hoffe, dass du mit dem Ergenis zufrieden bist.
Ich backe das Brot auch immer gerne mit unterschiedlichen Zutaten.
Liebe Grüße
biemme

Sunnybeach

31.08.2009 08:38 Uhr

Hallo Biemme,

ein sehr schönes Rezept! Meine Tochter und ich habens rasch zwischendurch fabriziert, die 60 Minuten Backzeit haben bei uns genau gepasst. Ich geb nur Backpapier in die Kastenform, nach 30 Minuten Backzeit heb ich das Brot mit dem papier aus der Form und backe es so fertig - dann ist es sicher durch.

lg Sylvia

mangofrucht76

13.11.2009 00:17 Uhr

Ich backe das Brot mittlerweise 2 x die Woche!
Man kann toll variieren. Z.b. mit 100g Roggenmehl + 100 g Vollkornmehl + 300 Dinkelmehl. Ich gebe noch 1 TL schwarzen Kakao für dunkele Farbe.
Ich lebe in den USA und so ein gutes Brot bekommt man nirgendwo! Bin gnadenlos begeistern! Mein Mann mag auch nur dieses Brot, obwohl ich normalerweise jede Woche ein anderes gebacke habe. Jetzt keine Chance mehr auf ein anderes!
Einfach, Schnell und perfekt ! Danke schön!

biemme

15.11.2009 11:53 Uhr

Freut mich, dass es dir gut schmeckt und kann nur bestätigen, wie sehr man die Zutaten verändern kann.
Liebe Grüße
biemme

dreichert1

01.12.2009 08:11 Uhr

sei gegrüßt kann man auch ein beutel gemischte nüsse verwenden

biemme

02.12.2009 08:31 Uhr

Habe ich noch nicht versucht, aber vorstellen kann ich es mir, wenn die Konsitenz des Teigs die Gleiche bleibt!!!??

Liebe Grüße
biemme

Cretin

12.04.2010 14:25 Uhr

das Rezept klingt ja klasse. werde es auch ausprobieren. hat jemand schon mal karotten mit reingegeben? wenn ja wieviel. muß ich dann weniger Wasser nehmen?

Danke im Voraus.

LG

tttxf

08.06.2010 13:34 Uhr

habe es ausprobiert und bin nicht so zufrieden, das Brot ist auch nach 20min längerer Backzeit noch klitschig innen und lässt sich kaum schneiden, der Geschmack hat mich auch nicht so umgeworfen:-/

Mandy666

12.07.2012 08:12 Uhr

Hallo biemme,
sehr leckeres Rezept, danke!
Habe es gestern erstmalig ausprobiert, mit Basismüsli und Leinsamen
und es schmeckt mir sehr gut!

Imbabura

27.02.2014 17:50 Uhr

Das Rezept ist genial! Es geht superschnell, die Zutaten hat man eigentlich fast immer zuhause, der Geschmack ist super und die Kruste knusprig. Was will man mehr?
Das Wasser habe ich übrigens auf 350 ml reduziert, da ich 200 g Weizenmehl verwendet habe.
Danke für's Rezept!

floetdelaquer

28.02.2014 08:32 Uhr

Hallo,
ich wollte mich für das tolle Rezept bedanken!
Das Brot gibt es nun schon regelmäßig seit einem Jahr bei uns! Es gelingt eigentlich immer. Ich backe immer drei auf einmal und gefriere einen Teil ein, so dass wir immer frisches Brot haben. Das Rezept wandert nun auch schon zu Freunden, die es nachbacken.

Ich gebe manchmal noch einen TL Brotgewürz dazu, dann wird es noch etwas herzhafter. Toll ist der Trick mit dem Balsamico, da man so die Hefe nicht schmeckt.

Weil ich es so viel backe, schneide ich mir Backpapier für die Kastenformen zu, so dass ich danach nicht so viel Mühe beim Abwasch habe. Nach ca. 40 Min. nehme ich die Brote aus der Kastenform und lasse sie dann nochmal 15-20 ringsherum knusprig werden.

Da wir eine Getreidemühle haben, habe ich es auch schon mit anderem Getreide wie z.B. Roggen gebacken, also 300g Dinkel und 200g Roggen. Hier sollte man die Flüssigkeit auf etwa 400ml reduzieren, da es sonst schliff wird.

Als Zutaten war bei uns schon viel dabei: Leinsamen, Amaranth, Kokos, andere Nüsse. Was ich halt da hatte, wenn mir die anderen Zutaten augegangen sind.

Also, vielen Dank für das Rezept! Bei nächster Gelegenheit gibt es dann auch mal noch Bilder!

Hafenanlagen

18.04.2014 15:50 Uhr

Tolle Kruste, ich Finde es toll dass man alles ins Brot
Backen kann was da ist. Leinsamen, Sesam, Walnüsse, Kürbiskerne und so weiter.
Selbst den Kindern war es nicht zu hart.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de