Gyros - Nudelauflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Fleisch (Gyros)
400 g Penne
500 g Tomate(n), passierte
1 kl. Dose/n Champignons
1 kleine Paprikaschote(n)
1 kleine Chilischote(n)
200 ml Sahne
200 g Käse (Emmentaler), gerieben
1 EL Tomatenmark
3 EL Basilikum
2 EL Oregano
1 EL Thymian
1 Zehe/n Knoblauch
2 cl Metaxa
  Salz und Pfeffer, weißer
  Olivenöl
  Wasser (Salzwasser)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Die Paprikaschote klein schneiden und würfeln. Champignons und Paprika in Olivenöl anbraten. Anschließend zur Seite stellen und das Fleisch anbraten.

Wenn das Fleisch gar ist, die passierten Tomaten, Tomatenmark, Sahne, Metaxa, Chili, Knoblauch und die Gewürze dazugeben. Dann 50 g Käse (ca. eine Handvoll) dazugeben. Gut durchrühren und kurz aufkochen, bis der Käse geschmolzen ist. Anschließend die Paprika und die Pilze dazugeben und ebenfalls gut durchrühren.

Dann alles mit den Nudeln zusammen in eine Auflaufform geben und vermischen. Anschließend mit Käse bestreuen und 15 Minuten im Backofen bei 200 Grad überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


cookiekitty

16.08.2008 11:37 Uhr

Guten Tag! Welche Paprika passt denn am besten? Rot,gelb oder grün? :-) Gruß cookie
Kommentar hilfreich?

louismama2009

27.10.2011 14:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ne rote oder die sind am süßesten oder ne gelbe bzw. orangene....blos keine grüne, viel zu bitter....
Kommentar hilfreich?

Kang

16.08.2008 14:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ebenfalls einen schönen guten Tag. Ich habe rote Paprika genommen. Mit gelber könnte ich es mir jedoch auch durchaus vorstellen.
Kommentar hilfreich?

nickelkar

25.08.2008 18:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für das Rezept!

Ich habs ausprobiert - und es ist schwupps in die kleine Liste unserer Lieblingsgerichte gelandet. Die Soße ist der Hammer! *mjam* (hab sie mit wenig Mini-Chilis noch etwas schärfer gemacht)
Als ich an ein Foto gedacht hab wars schon halb weggefuttert... vielleicht mach ich ja nächstes mal eins wenn ich schnell genug bin ;)

lg
Kommentar hilfreich?

tammy08

24.09.2008 15:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !
Das Rezept ist super lecker ( habe es heute gekocht). Ich finde für 2 Kinder und 2 Erwachsene ist es viel zu viel .Von daher ist morgen Reste essen angesagt.
Wo bekommt man denn "Metaxa " ? Bei uns im Rewe und Edeka gibt es das nicht .

Schöne Grüße von tammy
Kommentar hilfreich?

Kang

29.09.2008 21:24 Uhr

Hallo,

den Metaxa (griechischer Weinbrand) habe ich bei Rewe auch noch nicht gefunden. Bei Real hingegen wird man recht schnell fündig.
Ich hab ihn neulich selber vergessen, hat aber trotzdem geschmeckt ;-)

MfG
Kommentar hilfreich?

dalmatina

05.03.2012 14:01 Uhr

Hey,

ist zwar schon ein Weilchen her, Deine Frage. Aber trotzdem:
Ich habe letztens Gyros mit Metaxa-Sauce gekocht und wollte auch keine ganze Flasche dafür kaufen.
Habe so ne Mini (Penner ;)- Flasche im Supermarkt geholt und weil es Metaxa in dem Format nicht gab, habe ich Weinbrand genommen.
Es schmeckte ganz wunderbar!!
LG, Tina
Kommentar hilfreich?

joanda

06.04.2012 07:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen,

ich hab eine Mini-Flasche des echten Metaxa bei Karstadt bekommen ( ca 3 Euro).

Eine große Flasche ist mir zu teuer und würde auch nur Staub ansetzen, weil ich Mettaxa eben nur für Metxasauce brauche.

LG
Joanda
Kommentar hilfreich?

sugamamanr1

30.09.2008 23:32 Uhr

Huhu,

hab heute dein Rezept nachgekocht und wir fanden es sehr lecker.
habe jedoch den Metaxa weggelassen, da wir sowas ohnehin nicht trinken und es somit nicht lohnt diesen zu kaufen. Habe stattdessen....Whiskey....reingetan, da wir noch welchen von unserer letzten Party da hatten, und ich dachte das ist soetwas ähnliches, aber mein Freund hat mich total ausgelacht. Er meinte vom Alkoholgehalt vielleicht :-D
Naja, aber super lecker, nicht das Kalorienärmste, aber danach ist auch nicht gefragt.

habe übrigens noch etwas Tabasco dazu gegeben. Für die, die es gerne scharf mögen, super!!

Lg
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


haakeworld

04.12.2015 23:02 Uhr

Super tolles Rezept, habe das Gyros selber gemacht mit Smoking Zeus von ankerkraut gewürzt. Habe frische Champignons genommen. Genial.
Wird jetzt häufiger gekocht
Kommentar hilfreich?

Ederpetra

19.12.2015 12:54 Uhr

Hallo, meiner Familie und mir hat das Gericht wahnsinnig super geschmeckt. 5 Sterne von mir, und vielen lieben ♥ Dank für das leckere Rezept
Kommentar hilfreich?

ras123

13.01.2016 10:47 Uhr

Hallo,
Muss man gewürztes Gyrosfleisch nehmen oder nur Fleisch als Geschnetzeltes?
Kommentar hilfreich?

Sternchen0023

26.01.2016 13:18 Uhr

Ein echt leckeres Rezept. Werde ich mit Sicherheit nocheinmal kochen
Kommentar hilfreich?

Bellisi

29.01.2016 19:58 Uhr

Hallo,
ich habe alles in der Pfanne gemischt und dann den restlichen Käse drüber gestreut. Kurz schmelzen lassen und dann direkt gegessen ohne es noch im Ofen zu überbacken. War auch so sehr lecker
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de