Zutaten

300 g Mehl
50 g Speisestärke
35 g Kakaopulver, ungesüßt
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Pck. Vanillezucker
150 g Zucker
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
200 ml Buttermilch
100 g Apfelmus
2 m.-große Äpfel
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer Schüssel Mehl mit Stärke, Backpulver, Natron, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Kakaopulver vermengen.
Beiseite stellen.

In einer weiteren Schüssel Eier mit Buttermilch und Apfelmus kurz verschlagen.

Nun die trockenen Zutaten zu den feuchten geben und nur so lange rühren, bis sie sich verbunden haben. (Am besten geht dies mit einem Holzlöffel.)

Die Äpfel vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Diese nun in beliebig große Stücke schneiden und zu dem Muffinteig geben. Kurz unterheben.

12 Muffinformen nun gut einfetten und zu 2/3 mit dem Teig befüllen.
Die Formen in den vorgeheizten Backofen geben und gute 20-25 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze oder 165°C Umluft backen.
(Da jeder Ofen anders heizt, bitte unbedingt aufpassen. Werden die Muffins leicht braun, sind sie fertig. Wer mag kann einen Stäbchentest machen)

Nach dem Backen die Muffins gute 10 Minuten in den Formen im ausgeschalteten und geschlossenen Backofen rasten lassen. Dann erst heraus nehmen und die Muffins abkühlen lassen.

Die Muffins sind schnell gemacht und trotz des fehlenden Fettes super saftig und nicht zu trocken.

Wer keinen Apfelmus verwenden will, kann einen weiteren Apfel verwenden und diesen fein reiben oder 100ml mehr Buttermilch verwenden.
Auch interessant: