Baklava

eifrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 Pck. Blätterteig, a 275 g
100 g Pinienkerne, klein gehackt
1 Prise Salz
250 g Mohn, (Blau-), gemahlen
100 g Mais, gemahlen o. Paniermehl
100 g Zucker
1 Msp. Nelkenpulver
Kardamomkapsel(n), gemahlen
1 TL, gestr. Zimt, gemahlen
120 g Butter, verflüssigt, ca.
50 g Pistazien, fein gehackt
  Für den Guss:
500 ml Wasser
100 g Honig
500 g Zucker
1/4 Stange/n Zimt
1 Stück Zitrone(n), Saft davon
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 18 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

1 Backblech mit Backpapier auslegen.

Butter verflüssigen, Backofen anstellen, auf 200°C vorheizen.

Blätterteig aufrollen, mit Butter bestreichen, Backpapier drauflegen, und ein Backblech drüber legen, fest halten, umdrehen, Papier vom Blätterteig abziehen, mit Butter einstreichen.

In einer Schüssel die Pinienkerne, Mohn und Mais, Zucker, Salz, Nelkenpulver und Zimt vermengen.
Diese Mohnmasse jetzt, bis auf einen Teil, auf dem eingefetteten Blätterteig verteilen.

Nächste Teigplatte ausrollen (auspacken), Butter drauf streichen, mit dieser gebutterten Seite auf die Mohnmasse geben, das Papier ausziehen, einbuttern, den Rest der Mohnmasse drüber verteilen.

Nun noch die letzte eingebutterte Blätterteigplatte drauflegen und auch die Oberseite nach Abzug des Papiers einbuttern,
Pistazien drauf verteilen.

Im Backofen bei 190 Grad goldgelb backen.

Mit einem scharfen Messer in Quadrate oder Rauten schneiden.

Für den Sirup:
Wasser, Honig, Zucker, Zimt und Nelken in einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten kochen lassen, bis eine Sirupmasse entsteht.
Sirup von der Hitze nehmen, Zitronensaft unterrühren,
den noch heißen Sirup auf das ebenfalls heiße Baklava gießen.

Einige Stunden ziehen lassen, über Nacht wäre ideal.

Kommentare anderer Nutzer


urmelhelble

25.09.2012 20:27 Uhr

Da steht nirgends, wie viel Nelke in den Sirup kommt. Bitte noch angeben!
Danke im voraus,
urmel

Hans60

26.09.2012 06:23 Uhr

Hallo Urmel

1 Msp. Nelke(n), Pulver

Gruß

Hans

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de