Gemüsesuppe oder auch Wundersuppe

Zum Abnehmen, keine Kohlsuppe!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Lauchzwiebel(n), in Ringe geschnitten
Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
800 g Hähnchenfilet(s), in mundgerechte Stücke geschnitten
350 g Möhre(n), in Scheiben gechnitten
600 g Kürbisfleisch, abgetropft (aus dem Glas)
500 g Brokkoli, in kleine Röschen zerteilt
500 g Zucchini
400 g Tomate(n), geschälte
300 g Paprikaschote(n), in Würfel geschnitten
Lorbeerblatt
1 EL Öl
2 1/2 Liter Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
  Petersilie, gehackte oder TK-Kräuter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Lauchzwiebeln und Knoblauch in dem Öl anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und einmal aufkochen lassen. Das Hähnchenfilet und das Lorbeerblatt dazu geben und alles bei mittlerer Hitze ca. 12 Minuten kochen, gelegentlich umrühren. Das restliche Gemüse hinzu geben und weitere 15 Minuten kochen. Nun das Lorbeerblatt wieder heraus nehmen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie oder anderen Kräutern verfeinern bzw. garnieren.


Es wird empfohlen, die Suppe mittags und abends zu essen, so viel man möchte. Und morgens dann etwas Eiweißreiches.

Kommentare anderer Nutzer


linda1972

30.08.2008 21:03 Uhr

Heute gab es Suppe ;-)) War lecker und hat gar nicht nach Leichtkost geschmeckt...Durch das viele Gemüse war auch richtig was auf dem Teller...
Ich denke, dass man sie mit Sahne aufpeppen kann (wer wieder Kalorien haben will) ...muss man aber nicht!
Kommentar hilfreich?

sonnenkind_76

18.02.2009 22:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo auch. Ich kenne diese Suppe auch; ganz genau so wie du sie hier beschrieben hast. Ob sie nun tatsächlich zum Abnehmen gut ist, kann ich so nicht beurteilen- ich finde sie einfach nur suuuuuuper-lecker. Wenn man das Gemüse nicht so lang gart, dann bleibt es richtig knackig...

Danke für das Rezept.
LG Sonne
Kommentar hilfreich?

milla-vanilla

04.09.2009 12:16 Uhr

Hallo, ich habe heute auch deine Suppe ausprobiert. Da ich allerdings kein Hähnchen mag habe ich kleine Petersilien-Hackfleischklößchen in der Suppe mitkochen lassen. War echt lecker! ... nur vielleicht nicht mehr so Kalorienarm... ;)
Kommentar hilfreich?

Monster87

21.02.2010 18:48 Uhr

Cool, genau dieses Rezept kenne ich auch:-) Hatte ich mal aus einer Fernsehzeitung. Nun hab ichs wieder, danke.
Diese Suppe ist echt lecker, allerdings könnte ich sie nicht wochenlang täglich essen ;-)

VLG
Kommentar hilfreich?

gisa2804

10.03.2010 13:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe für die Suppe nur ca. 1 l Brühe genommen, das reicht vollkommen. Insgesamt habe ich sie nur 15 Min. gekocht, da war das Gemüse noch knackig, und das Hähnchenfilet saftig. Habe es erst nach dem Kochen kleingeschnitten. Außerdem habe ich noch ein Stück Ingwer mitgekocht. So hat uns die Suppe sehr gut geschmeckt.

LG Gisa
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Hack-Lady

03.02.2015 13:22 Uhr

Hallo zusammen,

ich stelle mir grad die Frage wie lange ich die Suppe im Kühlschrank aufbewaren kann.

Für drei Liter Suppe braucht man alleine vielleicht so 5 Tage? Oder was meint ihr?

Vielen Dank für eure Rückmeldungen.
Kommentar hilfreich?

WilliK

17.02.2015 14:55 Uhr

Portionsweise einfrieren. Klappt hervorragend. :)
Kommentar hilfreich?

knurzelcaro

20.02.2015 14:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sthern,

eigentlich wollte ich nur "irgendetwas Warmes" gegen meine beginnende Erkältung, aber diese Suppe ist so lecker, dass ich die auch gesund nochmal machen werde. Da es mir nicht so gut ging, habe ich versehentlich eine wilde Gewürzmischung genutzt, die aber aus der Suppe etwas richtig Rundes mit einer angenehmen Schärfe gemacht hat. Ins Gewürzei kamen:

2 Nelken
2 getr. Chilischoten
4 Körner Piment
1 Lorbeerblatt

Dazu durften noch Ingwer und 1 TL schwarzer Pfeffer mit in den Topf. Hätte selbst nicht gedacht, dass da was Gutes bei rauskommen könnte ;-)

Zusätzlich habe ich die Tomaten gegen eine Dose eingetauscht - das Überbrühen war mir einfach zu anspruchsvoll für meinen Zustand. Den Kürbis habe ich ganz gestrichen.

Laut Kalorienrechner hat die Suppe übrigens ca.110kcal pro Portion (ohne Kürbis).

Vielen Dank für dieses super Basisrezept :-)

Gruß,

Caro
Kommentar hilfreich?

knurzelcaro

20.02.2015 15:01 Uhr

...ganz vergessen: Habe nur 500g Hähnchen genommen - das reicht völlig und ist für den Studentengeldbeutel schonender ;-)
Kommentar hilfreich?

Anne5495

15.01.2016 19:09 Uhr

Hallo,
ich habe die Suppe heute gekocht, allerdings ohne den Kürbis. Sehr lecker
Kommentar hilfreich?

Anne5495

15.01.2016 19:11 Uhr

Ach so, hat jemand Erfahrung, ob sie wirklich beim abnehmen hilft?
Kommentar hilfreich?

mosterfe

01.02.2016 19:27 Uhr

Sehr lecker und sättigend!
habe statt Kürbis Blumenkohl genommen...
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de