Fava - pürierte Puffbohnen

Eine leckere türkische Beilage

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Bohnen, getrocknete (Puffbohnen)
150 g Zwiebel(n), geviertelt
5 EL Olivenöl
1 Liter Wasser
1 TL Zucker
  Salz
2 EL Dill, feingehackt und einige Zweige für die Garnitur
Zitrone(n), davon 2 EL Saft, eine Hälfte in dünne Scheiben geschnitten
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 10 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die getrockneten Bohnen waschen, dann 8 Stunden einweichen, abgießen und erneut waschen. Die Bohnen mit den geviertelten Zwiebeln, 3 EL Olivenöl, Wasser, Zucker und Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Deckel auflegen und bei geringer Hitze 40 Minuten kochen, bis die Bohnen platzen.

Abgießen, solange die Bohnen noch heiß sind. Alles durch ein grobes Sieb streichen oder im Mixer pürieren. Die Mischung sollte danach die Konsistenz von dickem Joghurt haben.

Das Püree in einem Topf bei geringer Hitze auf den Herd stellen, Dill hinzufügen und 1 Minute unter ständigem Rühren köcheln lassen.

Das Püree in eine Servierschüssel füllen, 1-2 Stunden abkühlen lassen und mit Salz abschmecken. 2 EL Olivenöl und Zitronensaft miteinander verrühren und über das Püree gießen. Mit Dillzweigen und Zitronenscheiben garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


sabrina_p

22.10.2009 14:54 Uhr

Hallo,

eigentlich suchte ich nur nach einem Rezept um meine restlichen Kichererbsen zu verarbeiten; ABER die Fava ist so gut geworden, dass ich mir sicherlich wieder Kichererbsen holen werde :-)
Als Beilage machte ich mir Pita-Brot.

Da es aus dem Rezept nicht hervorgeht habe ich die gekochte Zwiebel vor dem Pürieren raus genommen. Zusätzlich habe ich noch eine Knoblauchzehe mitgekocht und auch püriert.

Ruthilicious

04.01.2012 19:06 Uhr

Ich hab zu halben Teilen große Weiße Bohnen und Kichererbsen genommen. Das war super!

Vielen Dank fürs Rezept!

Statt Dill haben wir (nach Geschmack) lieber Petersilie verwendet.
Schmeckt sehr mediterran. SUPER!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de