Gemüse - Quiche

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Mehl (Dinkelvollkornmehl, kann auch jedes andere Mehl sein)
80 ml Wasser
100 g Butter
800 g Gemüse, gemischtes (z. B. Karotten, Blumenkohl,Brokkoli,Paprika,Lauch...)
200 g Sauerrahm
Ei(er)
100 g Käse (geriebener Pecorino)
  Salz und Pfeffer
  Thymian
  Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 220 kcal

Aus Mehl, Wasser, Butter und einer Prise Salz einen Mürbteig bereiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und eine Stunde kalt stellen.
Das Gemüse putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Kurz mit etwas Olivenöl andünsten, kräftig würzen und abkühlen lassen.
Den Teig ausrollen und eine gefettete Springform damit auskleiden. Backpapier in gleicher Größe aussschneiden, auf den Teig geben, mit Linsen belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10 Minuten vorbacken. Danach Papier und Linsen entfernen.
Das Gemüse mit dem Sauerrahm und den Eiern vermengen. Die Masse auf dem Teigboden verteilen, mit Käse bestreuen. Bei 200 Grad etwa 45 Minuten backen.
Lauwarm zu Salat servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Parvati

23.12.2003 16:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

War sehr lecker! Werde aber beim nächsten mal die Gemüsemenge etwas reduzieren, hat nicht so gut zusammengehalten. Meine Gäste mochten sie aber sehr gern!
Kommentar hilfreich?

lilcow

18.03.2004 10:25 Uhr

wozu denn das mit den Linsen? Geht da auch Reis oder so????
Kommentar hilfreich?

goggod

28.06.2005 13:42 Uhr

War sehr lecker. Gerade jetzt mit mit frischen Karotten und Kohlrabi.
Man kann auch getrocknete Erbsen zum Blindbacken verwenden.
LG
Nicci
Kommentar hilfreich?

schnuebi

24.09.2006 00:06 Uhr

Die Gemüsequiche wurde wirklich sehr sehr lecker!
Hat alles bestens funktioniert. Allerdings habe ich das Blindbacken weggelassen. Funktioniert auch so ganz gut.
Kommentar hilfreich?

WendyClear

17.04.2007 17:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
deine Quiche gab es heute bei uns
Ich habe das Blindbacken auch weggelassen und das war kein Problem. Als Gemüse habe ich den Rest des von gestern übrig gebliebenen Blumenkohls verwendet und ein paar Möhren. Außerdem habe ich das Rezept für zwei Personen umgerechnet und dann nur ein Ei für den Guss genommen. Hat trotzdem prima geklappt und sehr lecker geschmeckt!
Grüße!
*Wendy
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mäulchenschleck

28.06.2012 13:28 Uhr

Backe ich bei Heißluft oder Ober-und Unterhitze und gibt es eine Käsealternative. Meint ihr, man könnte auch Kohlrabi-Zucchini verwenden?
Kommentar hilfreich?

vanzi7mon

19.04.2014 18:35 Uhr

Hallo,

die Gemüse-Quiche war lecker (Möhren, Lauch, Frühlingszwiebel und Kohlrabi). Der Teig war klebrig, aber mit Folie war er gut auszurollen ohne Wartezeit. Er hat also in der Form gewartet. Dieser Boden hat auch sehr gut geschmeckt. Und das Gemüse muss ordentlich gewürzt werden, steht aber auch so im Rezept. Belegt wurde nach der Hälfte der Backzeit mit Goudascheiben, weil ich vergessen hatte den Kässe zu reiben.

LG vanzi7mon
Kommentar hilfreich?

futurbo

24.10.2014 20:27 Uhr

Meine Variante habe ich mit Blätterteig (aus dem Kühlregal), Möhren, Paprika und Porree gemacht. Uns hat's geschmeckt, das Rezept wird im Kochbuch gespeichert.
Kommentar hilfreich?

lechatsurletoit

12.12.2014 01:05 Uhr

Hallo diandra!

Habe das Rezept zum sicher dritten Mal gemacht, dieses Mal für eine Weihnachtsfeier.
Sehr schnell und super, auch "nebenher" vor - und zuzubereiten.
Für den Teig habe ich Kräuterbutter genommen, die macht ihn noch etwas geschmackvoller. Das Blindbacken habe ich mir gespart, indem ich die ausgetretene Flüssigkeit des Gemüses beim Dünsten einfach abgeseiht habe.
Danke für Komplimente und Rezeptfragen :)
Kommentar hilfreich?

Louise_Odier

06.06.2015 18:22 Uhr

Wirklich ein gutes und einfaches Rezept - danke! Das koche ich bald wieder.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de