Zutaten

250 g Margarine, gute
250 g Butterschmalz
200 g Zucker
1 Beutel Aroma (Citroback)
1 kl. Flasche/n Rumaroma oder 2 EL Rum
Eigelb
750 g Mehl
  Zum Bestreichen:
Eigelb
  Milch
  Schokostreusel oder Zuckerstreusel
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Margarine und Butterschmalz sehr schaumig rühren, Zucker, Rumaroma, Zitronenaroma und Eidotter dazu geben und auch gut verrühren. Dann nach und nach das Mehl unterkneten. Wenn der Teig richtig gut durchgeknetet ist, am besten über Nacht in den Kühlschrank legen.

Am nächsten Tag vom Teig Stücke abschneiden, den restlichen Teig immer wieder in den Kühlschrank legen, damit er nicht zu warm wird. Die Teigstücke mit der Hand etwas warm und weich kneten, dann auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Reste mit einem neuen Teigstück verkneten und wie beschrieben fortfahren. Die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit der Eigelb-Milch-Mischung bestreichen und nach Belieben mit Schoko- oder Zuckerstreuseln bestreuen.

Dann im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad goldgelb backen. Die Backzeit kann von Ofen zu Ofen variieren, bei mir sind es am Anfang immer ca. 12 Minuten - je mehr Bleche ich backe, desto kürzer wird auch die Backzeit.

Das Ausrollen erledigt man am besten, indem man Frischhaltefolie auf den Teig gibt. Der Teig wird mit der Zeit recht widerspenstig und etwas bröckelig und kostet zumindest mich immer einige Nerven. Aber das Ergebnis ist so lecker, dass ich die Plätzchen jedes Jahr zu Weihnachten wieder backe, und auch zu Ostern!

Der Teig reicht bei mir für ca. 8 Bleche.