Essiggurken

auch für Diabetiker geeignet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

5 kg Gurke(n), kleine
750 ml Essig (Gurkenmeister)
1875 ml Wasser
4 EL Süßstoff
1 TL, gestr. Salz
3 Scheibe/n Zwiebel(n) pro Glas
1 TL Senfkörner pro Glas
1 Stängel Dill pro Glas
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Gurken gründlich säubern und die Stielansätze abschneiden. Anschließend in Einmachgläser füllen. Obenauf die Zwiebelringe, die Senfkörner und den Dill geben.

Dann in einer großen Schüssel aus Essig, Wasser, Süßstoff und Salz den Sud herstellen, gut verrühren, bis das Salz sich gelöst hat. Den Sud in die Gläser bis kurz unter den Rand füllen. Den Sud sooft herstellen, bis alle Gläser gefüllt sind.

Die Gläser schließen, in den Einwecktopf stellen und auf 80 Grad erhitzen. Die Temperatur 5 Minuten halten. Dann die Gläser herausnehmen, und mit der nächsten Charge genauso verfahren.

Kommentare anderer Nutzer


litterer

10.06.2011 23:17 Uhr

Hallo Gaby66,
ist zwar schon eine Weile her, dass du dieses Rezept hier rein gestellt hast.
So ich habe da ein paar Fragen.
1. Was mache ich wenn ich keinen Einmachtopf habe?
2. Sind die Gurken nach 5 Minuten schon weich/ knackig?
3. Sind 5 kg gleich 5 kg Gläserinhalt?
Danke und liebe Grüße Gabi

rgb

24.10.2011 09:22 Uhr

geht auch im Backofen tiefes Backblech mit Wasser füllen,Gläser hineinstellen,Ofen anmachen Tem. auf 80Grad einstellen, wenn Temp. errreicht 5. Min. halten.
Die Gurken sind schon knackig.
5kg Gurken nicht Glasinhalt.
Gutes gelingen Lg Gaby

kaeserea

16.12.2012 11:56 Uhr

Ich mach das auch im Wasserbad. Geht einwandfrei.

Man kann auch noch Pfefferkörner dazu geben. Aber vorsicht! Nicht zu viele. Dadurch, daß das durchzieht wird das schnell scharf.

Monstermama4

22.02.2013 05:54 Uhr

Mal 'ne Frage: was fuer ein Suesstoff nimmst Du? Ich wuerde gerne Stevia benutzen; geht das wegen der Hitze?

rgb

22.02.2013 14:56 Uhr

Ich nehme keinen besonderen flüssigen Süssstoff.Gerade was im Haus ist. Mit Stevia habe ich keine Erfahrung, aber wenn es zum Backen geht dürfte es bei der Temperatur auch zum Einkochen gehen .Mit dem Konservieren hat es ja nichts zu tun. Ich hoffe ich konnte helfen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de