Hähnchen - Taschen

mit Hähnchenbrust gefüllte Hefeteig - Taschen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Würfel Hefe
600 g Weizenmehl (auch Vollkornmehl)
1 TL Salz
2 m.-große Ei(er)
50 g Margarine oder Butter
200 ml Milch
Eigelb
  Für die Füllung:
250 g Champignons (TK oder Glas)
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
Zwiebel(n)
150 g Crème fraîche, Schmand oder Crème légère
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
 evtl. Käse, geraspelter, zum Bestreuen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig die Hefe zerbröseln und in der lauwarmen Milch auflösen. Alle restlichen Zutaten für den Teig zugeben und gründlich miteinander verkneten. Der Teig darf nicht mehr kleben - bei Bedarf noch etwas Mehl oder Milch hinzugeben, bis er schön geschmeidig ist. Dann ca. 20 Min. an einem warmen Ort oder im warmen Wasserbad gehen lassen.

Währenddessen das Fleisch kalt abspülen und trocken tupfen. Dann das Fleisch, die aufgetauten bzw. abgetropften Champignons und die Zwiebeln sehr klein würfeln. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anbraten. Das Fleisch dazugeben, kurz mitbraten lassen und dann die Champignons dazugeben. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, die Crème fraiche (oder Schmand bzw. Crème légère) unterrühren und nach Geschmack würzen.

Jetzt den Hefeteig nochmals kneten und dünn ausrollen. Nun Kreise von mindestens 10 bis 12 cm Durchmesser ausstechen. Auf jeweils eine Hälfte des Kreises etwas von der Füllung geben, die andere Hälfte vom Teig darüber klappen (so dass ein Halbmond entsteht) und die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken. Die Taschen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und noch einmal ca. 15 - 20 Min. gehen lassen (in der Zeit den Backofen vorheizen). Dann die Taschen mit dem Eigelb einpinseln und evtl. nach Geschmack mit Käse bestreuen.

Für ca. 15 Min. im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft goldbraun backen.

Tipp: Man kann auch noch prima Erbsen, Spargel, Mais oder was auch immer mit in die Füllung geben. Man kann die fertigen Taschen prima einfrieren.

Die Personenzahl ist schwierig einzuschätzen - es liegt daran, ob die Taschen als Snack, Beilage zu Salat oder als Hauptspeise gereicht werden.

Kommentare anderer Nutzer


guanoapes

11.08.2008 06:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo schockimaus

ich habe dein rezept letzte woche ausprobiert... habe die champignons durch gemüse ersetzt. habe 12 hörnchen aus deiner angegebenen menge herausbekommen, somit hatten mein schatz und ich auch für den nächsten tag noch etwas über :)

ich habe frische kräuter von meinem balkon zugegeben, die haben den tollen geschmack unterstrichen!

sie schmeckten frisch und auch aufgewärmt aber auch kalt am nächsten tag sehr gut. gibt es bei uns sicher wieder, mit abwandlungen *gg*

tolles rezept
tina
Kommentar hilfreich?

schockimaus

11.08.2008 07:25 Uhr

Hallo Tina!

Vielen Dank für deine Bewertung und den lieben Kommentar!!!
Toll, dass es euch geschmeckt hat,- bei der Füllung sind der Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt :o) !

Danke
Schockimaus
Kommentar hilfreich?

schockimaus

19.08.2008 11:46 Uhr

Hallo Tina!

Vielen Dank für das schöne Bild :o) !

LG Schockimaus
Kommentar hilfreich?

neve-clark

26.08.2008 21:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen,

die Hähnchen-Taschen sind sehr lecker. Allerdings hat die Füllung bei mir nicht ganz gereicht. Insgesamt hatte ich Teig für 29 Taschen (sollte ja dünn ausgerollt werden) und füllen konnte ich 23 Stück. Die restlichen 6 Teigfladen habe ich jetzt einfach eingefroren.
Wir haben mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Chili gewürzt. War schön würzig.
Von uns gibt es 4*

LG
neve-clark
Kommentar hilfreich?

schockimaus

26.08.2008 22:42 Uhr

Hallo neve-clark!

Vielen Dank Deine Bewertung ! Freue mich sehr darüber!
Das die Füllung nicht ausreichend war tut mir sehr leid :o( ! Die Idee mit dem Einfrieren ist super, würde mich sehr freuen wenn Du nach dem Auftauen berichten würdest :o) !

Vielen Dank

Schockimaus
Kommentar hilfreich?

neve-clark

27.08.2008 20:01 Uhr

Hallo Schockimaus,

ist ja nicht weiter schlimm. Ich mag es halt gerne, wenn der Teig etwas dünner ist. Werde berichten, wenn ich ihn wieder aufgetaut und verarbeitet habe.

LG
neve-clark
Kommentar hilfreich?

svenjab

20.09.2008 09:36 Uhr

Hi, ich würde gerne wissen, wo du dieses tolle Ding her hast mit dem du die Teigtaschen zusammendrückst!

Lieben Gruß Svenja
Kommentar hilfreich?

Wildkraut

07.10.2008 15:40 Uhr

hallo Svenja,

wenn du dieses weiße Dings meinst: die gab es mal bei einem Kaffeeröster zu kaufen. Im Paket waren drei Stück: ein eckiges, ein rundes und ein herzförmiges. Sind für solche Sachen sehr praktisch.

LG, das Wildkraut
Kommentar hilfreich?

svenjab

08.10.2008 13:39 Uhr

Ah danke!Dann muss ich wohl mal schauen, wo ich die herbekomme!
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

21.10.2008 05:13 Uhr

Hallo Schokimaus,


Ich habe deine Hähnchentaschen auch gemacht mit 500g Hähnchenfleisch , 150g Champions und 1 Zwiebel. So fand ich die Mischung sehr gut, es war auch ein schöner Hefeteig der sich gut verarbeiten ließ. Ich hatte auch etwas Teig übrig, den ich dann eingefroren habe.

alles in allem ein schönes Rezept.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

madmyri

06.04.2009 13:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

absolut leckere sache- kann man nur empfehlen.
hab die soße mit etwas sambal olè (k) ;-) aufgepeppt und würd mich am liebsten reinsetzen. hab 7 halbmonde rausbekommen und die sind riesig. ( im wahrsten sinne) gibt's nu regelmäßig!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


manusüße

14.06.2012 16:57 Uhr

Hallo,
ein wirklich tolles Rezept....danke dafür:-)

Habe es zu meiner Fingerfood-Party gebacken und alle waren begeistert!
Der Teig war prima zu verarbeiten und die Füllung super lecker.
Ich habe um die Taschen zu machen die Teigfalle von Tupper benutzt. Klappt super.
Ist auf jeden Fall abgespeichert und wird wieder gemacht:-)

Lieber Gruss
Manu
Kommentar hilfreich?

martintt

27.04.2013 18:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach zu machen und lecker!

Ich habe statt Hefeteig fertige Platten Blätterteig genommen, und dann die Masse auf 6 Taschen verteilt jeweils 2 mit der Masse original, 2 mit etwas Currypulver und bei den letzten 2 eine Sauregurke längs halbiert mit in die Tasche gegeben.

Auf die fertig gelegten Taschen dann noch etwas zerlassene Butter pinseln und etwas Käse kurz vor Backzeitende gegeben.

Das Ergebnis ist echt lecker. Und es war das erste Essen was ich auf meinem neuen Herd gekocht habe ;) ...

Wunderbares Rezept, Danke dafür!
Kommentar hilfreich?

BlackVampi

18.09.2013 21:09 Uhr

Würde die taschen auch gerne mal machen, da ich aber eine Gluten unverträglichkeit habe würde ich gerne wissen ob mir einer sagen kann was für ein mehl ich da nehmmen kann.??


LG: Vampi
Kommentar hilfreich?

suzame

27.10.2013 14:16 Uhr

Sehr leckeres Rezept.

Ich habe die Füllung ein wenig abgewandelt bzw. erweitert. Mais dazugegeben sowie mit Tabasco und Sojacause gewürzt.
Den Schmand hab ich weggelassen, weil ich nichts im Haus hatte.

Es hat uns sehr gut geschmeckt!

Vielen Dank für das Rezept :)
Kommentar hilfreich?

belfort

15.06.2015 13:46 Uhr

Ich habe ganze 26 Taschen machen können! Das Rezept habe ich mit etwas weniger Zwiebel gemacht, mich aber ansonsten genau daran gehalten. Und genau so waren sie dann perfekt: Aussehen, Geschmack und Konsistenz haben gepasst!

Vielen Dank für das prima Rezept, das ich sicher mal bei der nächsten Sommerparty einsetzen werde!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de