Brokkoliauflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Brokkoli, in Röschen zerteilt
  Salz und Pfeffer
2 EL Mehl
150 ml Milch (1,5 %F.)
150 ml Gemüsebrühe
  Muskat, frisch gerieben
50 g Käse (Gouda, 30%F.i.Tr.)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 180 kcal

Den Brokkoli waschen. Die Brokkoliröschen in Salzwasser etwa 5 Minuten kochen.

Inzwischen aus Mehl, Milch und Gemüsebrühe eine sämige Sauce kochen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Sauce etwas abkühlen lassen, den Käse reiben und unterrühren. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Brokkoliröschen aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in eine gefettete Auflaufform geben. Die Sauce darüber gießen. Den Auflauf im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen.

TIPP: Dazu schmecken Nudeln oder Kartoffelpüree. Pro Person 180 kcal, 5,6 g Fett, 28 % Fettkalorien.

Kommentare anderer Nutzer


Charly-Maus007

08.09.2008 19:54 Uhr

hey hört sich gut an..aber sind das wirklich nur so wenig kalorien und so wenig fett???

LG Charline

dark-hummel

08.09.2008 20:37 Uhr

Ich habe es noch mal ausgerechnet. Ja, es sind sooo wenig Kalorien (ist doch toll).
Pro Person: 173,2 kcal, 5,6 g Fett, 29,15% Fettkalorien und 3,5 WW Punkte

Die Nudeln/Kartoffeln müssen noch extra dazu berechnet werden. Aber diese Lebensmittel haben sehr wenig Fett bzw. Kalorien.
100g Kartoffel: 87 kcal (für eine Person braucht man ungefähr zwischen 200g-250g), kaum/kein Fett
100g ungekochte Nudeln (ohne Ei): 362 kcal, 1,5g Fett (die Menge ist reichlich für eine Person)

Persönlich bevorzuge ich zu diesen Gericht Kartoffeln oder Kartoffelbrei.

Löffelführer

11.01.2010 18:45 Uhr

Sehr gut Vielen Dank !
Als Beilage eignet sich auch hervorragend Spätzle oder Schopfnudeln
Bei mir wird das Gericht unter " Schnelle Alltagsküche zugeordnet.

kochohnenamen

27.07.2010 14:00 Uhr

Super Rezept! Danke!!

Ich hab das Rezept nur ein kleinwenig verändert, nach Geschmack meines Mannes:

Hab Muskat weggelassen, dafür mit Knoblauchpulver gewürzt. Und ich habe noch ein bisschen Schinken dazu gegeben.

Dazu Nudeln und wir haben geschlemmt! :)


Ich habe nur einen ganz kleinen Kritikpunkt:
Leider wird bei vielen Rezepten nicht angegeben, ob der Backofen mit Heißluft, Ober-/Unterhitze geheizt wird. :(

Aber Dein Rezept bleibt trotzdem super und bekommt 5 Sterne von mir!

dark-hummel

27.07.2010 20:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Freut mich, dass es euch so gut schmeckt.
Geschmacklich wird das Gericht mit Schinken bestimmt herzhafter. Da ich Vegetarierin bin, finde ich es toll, wenn Forumsbeurteiler kreativ mit Rezepten umgehen und ihre Erfahrungen mit anderen austauschen. Vielen Dank.

Es stimmt, dass bei vielen Rezepte Ober-/Unterhitze, Umluft und Gradzahl nicht angegeben wird. Sorry.
Ich backe ALLE meine Gerichte bei Umluft 150 Grad. Bis jetzt hat es immer funktioniert. Jeder Ofen ist aber anders, bitte auf eigene Erfahrungen zurück greifen.

Zur Info: Weight Watcher hat seit Nov. 09 ein anders Programm. Eine Person hat jetzt 4 ProPoints. Bitte Kartoffeln, Nudeln oder Spätzle extra berechnen.

dark-hummel

27.07.2010 20:25 Uhr

Nachtrag:
Ich persönlich verwende jetzt auch mehr Broccoli (ca. 500 g-um satt zu werden ;-)) ). Die anderen Zutaten bleiben gleich.

littleteam

11.11.2010 18:56 Uhr

Ich weiss jetzt nicht genau ob ich was falsch gemacht hab, aber bei mir hat das ganze leider keinen "Auflauf" ergeben sondern Brokkoli mit Käse-Soße. Trotz allem sehr schmackhaft =), aber leider eben kein Auflauf :(

LG
Birte

dark-hummel

16.11.2010 15:38 Uhr

Ich glaube nicht, dass litteteam was falsch gemacht hat. Schade, dass das Gericht deine Vorstellungen nicht entsprochen hatte.
Das Rezept ist als leichte Mahlzeit gedacht und bei mir hat es bis jetzt immer die Konsistenz wie ein Auflauf. Ich persönlich nehme meistens mehr Brokkoli (mindestens 500g) als angegeben.
Sonst (bei 300g BroKkoli) ist das Gericht wie du schon sagtest: Brokkoli mit Käsesoße. Lag es vielleicht daran? Die Soße ist aber bei mir nicht flüssig sondern fest.

sandra-0881

25.11.2010 18:57 Uhr

mhhh war das lecker, selbst mein Mann (Gemüsehasser) mochte es gerne! Ich habe allerdings noch Schinken reingetan und für den besonderen Geschmack etwas Knobi! Eigentlich hatte ich vor ein Foto zu machen aber es war einfach zu köstlich, vielleicht beim nächstenmal!

Nashibirne

30.12.2010 16:27 Uhr

Ich hab es letzte Woche ausprobiert. Es ist wirklich sehr lecker. Ich nehme zum andicken immer noch 3-4 El Kartoffelbreipulver dazu gibt dem ganzen noch bisschen mehr Geschmack.

Vielen Dank für das leckere Rezept

dark-hummel

19.01.2011 20:24 Uhr

Vielen Dank für deine Bewertung.
Der Tip mit dem Kartoffelbreipulver ist genial, dass werde ich beim nächsten Mal auch ausprobieren. Kann mir dies sehr gut vorstellen. Toller Vorschlag.

ulimaus67

18.01.2012 20:12 Uhr

war lecker, haben dazu noch Putenfleisch gegessen.

Selbst unsere Kinder waren total begeistert

dark-hummel

26.02.2012 14:47 Uhr

Toll, dass euch das Rezept geschmeckt hat.
Vielen Dank für die Bewertung.

schusselengel

01.03.2012 20:19 Uhr

hmmmmmm,sehr lecker!!!

habe noch ein bisschen gehobelte mandel draufgestreut,schmeckt echt toll.
Dazu gibt es hähnchenbrust,mein abendbrot ist gerettet.

SUPER :-D

dark-hummel

04.03.2012 22:14 Uhr

Vielen Dank für deine Bewertung.

Silke1975

07.03.2012 14:45 Uhr

Da ich diese Woche Brokkoli in der Biokiste hatte, habe ich heute kurzentschlossen deinen Brokkoli-Auflauf gemacht...und er hat voll eingeschlagen. Ich hatte nicht genug Brokkoli für 4 Personen, und darum habe ich noch etwas anderes Gemüse dazugetan, was ich grade noch da hatte. Wir haben Nudeln dazu gegessen...und es hat allen sehr sehr gut geschmeckt. Das Rezept kommt in mein Archiv und wird ab sofort häufiger gekocht...

dark-hummel

11.03.2012 20:46 Uhr

Vielen Dank für die Bewertung.
Die Sauce kann ich mir auch gut zu Möhren, Blumenkohl oder Spargel vorstellen.

andila

16.03.2012 15:17 Uhr

Hallo !

Ruckzuck in der Zubereitung und sehr lecker - habe 500g Brokkoli verwendet und Schwarzwälder Schinken untergemischt.

Vielen Dank für das Rezept

lg andila

dark-hummel

18.03.2012 13:27 Uhr

Hallo Andila, ich freue mich sehr über deine positive Rückmeldung! Vielen Dank!

kroete116

08.07.2012 20:03 Uhr

Ich habe mir direkt ein paar Nudeln in den Auflauf getan, beim nächsten Mal koche ich sie aber etwas vor oder nehme Spätzle :).
kroete

maira83

11.08.2012 15:25 Uhr

Danke für das tolle Rezept.Schnell und einfach. Mein Auflauf war zwar noch etwas flüssig aber das mag daran liegen das ich den Käse nur oben drauf gemacht habe.
Ich habe außerdem noch etwas Wurst in den Auflauf geschnitten. Einfach super! Genau das richtige für mich!!!

LG

dark-hummel

12.08.2012 20:41 Uhr

Vielen Dank für deine Bewertung.
Das schöne an diesem Rezept ist, dass ich alle Zutaten (z.B. Broccoli-TK) fast immer im \"Hause\" habe. Dieses Gericht ist auch sehr schnell zubereitet.

xrinachan

07.05.2013 22:23 Uhr

Wie kochst du denn die Sauce? Immer wenn ich dieses Rezept (was übrigens sehr lecker, schnell und einfach ist, Daumen hoch!) koche, bilden sich bei mir Mehlklumpen, eine richtige Sauce wird daraus nie - obwohl das den Geschmack auch nicht stört, es schmeckt selbst bei mir als Koch-Legastheniker sehr gut.

dark-hummel

09.05.2013 00:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
eigentlich ist es nicht schwer. Bei mir haben sich noch nie Mehlklümpchen gebildet.
Ich gebe das Mehl in die Milch und erwärme sie. Dabei rühre ich mit dem Schneebesen so lange, bis alles verquierlt ist. Wenn die Milch-Mehlmischung kocht, gebe ich den Käse dazu. Der Käse und das Mehl ergeben dann die cremige, sämige Soße. Probiere es doch noch mal, es klappt bestimmt.
Gutes Gelingen.

jessibuzzi

28.05.2013 19:37 Uhr

Super einfach und superlecker! Ich habe jedoch Sahne genommen, weil ich keine Milch mehr habe. Ich werd den Brokkoliauflauf nun immer so machen! Vielen Dank!

dark-hummel

28.05.2013 20:56 Uhr

Vielen Dank für deine Bewertung.

Nofretete49

09.08.2013 20:57 Uhr

ich habe blumenkohl genommen den ich etwas vorgekocht habe ansonnsten bin ich bei den angaben geblieben ,lecker

dark-hummel

10.08.2013 22:06 Uhr

Vielen Dank für deine Bewertung.
Mit Blumenkohl schmeckt es bestimmt genauso gut.

nicolerohde

24.08.2013 14:12 Uhr

Ich habe heute Mittag dein Rezept ausprobiert,es ist sehr gut angekommen.Habe zum Auflauf noch Gabelnudeln im rohen Zustand dazu gegeben.

nicolerohde

24.08.2013 14:14 Uhr

Ach ja bevor ich es vergesse ich habe anstatt Milch Lactosefreie in doppelter Menge genommen und die Brühe weg gelassen

dark-hummel

24.08.2013 22:20 Uhr

Vielen Dank für deine Bewertung.
Hast du die Nudeln gleich in der Soße mitgekocht? Reichte da die Flüssigkeit?

gotreg

06.11.2013 20:16 Uhr

Hallo,

super schnell und super einfach und dazu noch super lecker. Was will man mehr.

Habe mich an das Rezept gehalten und das war gut so.

Ich habe nur Fleischküchle dazu gemacht (für nicht Schwaben - Frikadellen .)


Gruß Regina

Johnmullins

28.12.2013 17:02 Uhr

Sehr leckeres Grundrezept,
Habs ein wenig abgewandelt mit Brocoli/Blumenkohl 1/2+1/2; sowie Schinkenwürfeln und Nudeln zusammen mit dem Gemüse vorgegart und dann in die Auflaufform. Noch etwas extra Käse als Decke und damm wars ein ein sehr guter, schnell gemachter Auflauf. Danke

GourmetKathi

20.02.2014 20:24 Uhr

Das Rezept ist ganz gut, ich habe es aber noch etwas aufgepeppt mit Champignons, Lauch, etwas Schinken, Frühlingszwiebeln und Karotten.

War dann ganz lecker!

GLG Kathi

Kruemel_20

25.02.2014 07:48 Uhr

Ist ein super Rezept - mein Freund möchte Brokkoli nicht mehr anders essen... :-) Werde ich auf jeden Fall öfters machen.

Liebe Grüße
Kruemel

Eifelunke

05.03.2014 16:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Man kann auch sehr gut das Salzwasser, in dem man den Brokkoli gekocht hat, als Gemüsebrühe für die Bechamelsauce verwenden. Rundet geschmacklich gut ab, da die Brokkolinote etwas mehr hervorsticht.

Aber Achtung - dann aber unbedingt mit dem Nachsalzen aufpassen, da ja schon Salz im Brokkoliwasser war.

Bon Apétit!

Schnuffelmuff

06.03.2014 10:57 Uhr

Gestern nachgekocht, mir und meiner Freundin hat es sehr gut geschmeckt.

dark-hummel

08.03.2014 16:40 Uhr

Vielen Dank, für die Bewertungen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de