Marinierte Champignons

mediterranes Pilzgericht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Champignons, rosa
100 ml Olivenöl
1 Stängel Thymian und 1 Zweig Rosmarin
Knoblauchzehe(n), zerdrückt
Chilischote(n)
1 EL Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegt, gehackt
1 EL Zitronensaft
1 TL Honig
  Salz und Pfeffer
2 EL Petersilie, glatte, gehackt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Champignons putzen, größere halbieren und in der Pfanne trocken anrösten. Dann nacheinander Olivenöl, Kräuter, Knoblauch, Chilischote und Petersilie dazu geben und kurz braten. Die getrockneten Tomaten dazu geben und mit Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen und eine Weile durchziehen lassen.

Vor dem Servieren die Kräuterstängel und die Chilischote entfernen.

Gut geeignet für ein kaltes Buffet oder als kleines Sommergericht mit Weißbrot.

Kommentare anderer Nutzer


Kampfkatze1

28.06.2010 21:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Champignons habe ich gestern probiert und sie sind total lecker.
Ich habe mich (fast) genau an das Rezept gehalten. Ich habe lediglich die Menge der getrockneten Tomaten erhöht und den Honig habe ich weggelassen (war mir nicht so ganz geheuer, ich mags auch nicht süß)

Das Ergebniss konnte sich sehen (und vor allem schmecken) lassen. Dann habe ich noch etwas experimentiert und Balsamico dazu gegeben (nicht viel, sie sollten nicht schwimmen). Ich hätte mich reinsetzen können.

Es lässt sich auch gut vorbereiten und schmeckt am nächsten Tag noch besser.

Lg, Ingrid

migaweki

06.07.2010 17:40 Uhr

Hallo Ingrid!
Danke für den netten Kommentar und die Punkte!!!

Ich variiere das Rezept auch ständig nach Lust und Laune...
lg migaweki

Jugobäcker

11.08.2010 12:03 Uhr

Also, leeecker! Mit Balsamiko noch besser. Es geht auch ohne anbraten, also in eine (Tupper?)-Schüssel, Marinade dazu und alles einige Minuten schütteln, bis sich die Marinade über alle Pilze verteilt hat. Dann stehen lassen, am nächsten Tag leich anbrate. Warm oder kalt servieren.
Gruß, Jugobäcker

migaweki

17.08.2010 18:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Jugobäcker!
Du hast natürlich recht, man kann die Pilze auch erst marinieren und dann anbraten.
Ich persönlich mag Champis aber gerne, wenn sie scharf angebraten wurden und die geht nur vorher, da sonst die Marinade verbrennen würde.
lg migaweki

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de