Gulasch

saftiges Gulasch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 1/2 kg Rinderschulter
150 g Speck, durchwachsener
400 ml Weißwein
2 EL Schmalz
2 EL Paprikapulver
1 EL Majoran
1 TL Kümmel, nach Belieben
 etwas Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 560 kcal

Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und grob würfeln. Das Fleisch abbrausen, in Würfel schneiden (wenn es schneller gehen soll, fertig geschnittenes Gulasch nehmen). Den Speck klein würfeln.

Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen und das Fleisch portionsweise darin anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Bei der letzten Portion den Speck mit braten, dann Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz mitrösten. Das übrige Fleisch wieder dazugeben. Das Paprikapulver einstreuen und farblos anschwitzen. Den Weißwein eingießen und etwas einköcheln lassen. Majoran und nach Belieben Kümmel zufügen. Nun so viel Wasser angießen, dass das Fleisch bedeckt ist. Bei kleiner Hitze 2 Stunden köcheln lassen. Die ersten 90 Min. davon mit geschlossenem Deckel, die letzten 30 Min. dann offen. Zum Schluss eventuell noch mal mit Salz und Pfeffer würzen.

Dazu passen Salzkartoffeln, Knödel oder Spätzle und grüner Salat nach Wahl.

Tipp: Lässt sich auch super einfrieren.

Kommentare anderer Nutzer


Schwabenperle1

15.09.2009 13:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept nachgekocht und es hat ausgezeichnet geschmeckt. Steht sicher noch öfter auf unserem Speiseplan.

LG Margit
Kommentar hilfreich?

ritel

22.09.2009 19:51 Uhr

Hallöchen!

Der Gulasch hat sehr lecker geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept.

LG

ritel
Kommentar hilfreich?

tipoline

24.01.2010 16:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept jetzt schon mehrfach gekocht!

Allerding, mehe ich Rapsöl anstatt dem Butterschmalz und den Wein ersetzte ich meistens durch Bratenfond! Klapp richtig gut und das Gulasch wird richtig zart!
Kommentar hilfreich?

Bonita03

27.01.2010 19:25 Uhr

Hallo,
es war sehr lecker.
Vielen Danke

Bonita03.
Kommentar hilfreich?

Speedrich

12.02.2010 16:29 Uhr

Hallo
Hab das ganze mit Schweinegullasch gekocht und noch etwas Rosmarin dazugetan.
Hat auch wunderbar geschmeckt.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


martinistda

10.02.2014 14:25 Uhr

Sehr lecker, das gibt es jetzt öfter. Habe mit dem Paprikapulver noch Tomatenmark angeröstet.
Kommentar hilfreich?

sportstackr

06.09.2015 16:50 Uhr

Hat hier eigentlich keiner das Problem, dass das kein Gulasch, sondern Zwiebeln mit etwas Fleisch ist. Ich habe es jetzt zum 2. mal gekocht und sehe im Topf nur Zwiebeln :-(
Kommentar hilfreich?

DannyF95

18.09.2015 12:01 Uhr

Muss man da ab und an Wasser nachkippen? Weil beim Köcheln verliert es ja auch Wasser

Gruß
Danny
Kommentar hilfreich?

DannyF95

18.09.2015 22:05 Uhr

Hat ohne nachkippen geklaptt, vielen Dank...

Also ich habe noch paar Brühwürfel und bisschen Bratensoßenpulver bei gemacht, war sonst zu laff und zu wässrig...

Liebe Grüße
Danny
Kommentar hilfreich?

2014lasse

25.10.2015 20:48 Uhr

Dein gulasch war sehr lecker danke für das tolle Rezept
Bild kommt
Lg. Lasse
Kommentar hilfreich?

Lau2606

05.02.2016 14:16 Uhr

sehr lecker. Das gibts jetzt öfter !
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de