Bananenkuchen à la Tante Helga

Ideal zur Verwertung überreifer Bananen - ohne Nüsse
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Margarine
150 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Tüte/n Vanillinzucker
Ei(er)
1 Tüte/n Puddingpulver (Vanille)
4 TL, gestr. Backpulver
200 g Mehl
Banane(n), sehr reif
 n. B. Kuvertüre, bittere (Schokoladenguss)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter mit Zucker, Salz und Vanillinzucker schaumig rühren, die verquirlten Eier nach und nach dazu geben. Puddingpulver, Backpulver und Mehl mischen und unterheben. Zum Schluss die mit der Gabel zerdrückten Bananen untermischen. Die Masse in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben.

Backzeit ca. 60 Minuten bei 175°C

Vor dem Stürzen etwas abkühlen lassen.

Der Kuchen schmeckt besonders gut mit einem Schokoguss.

Kommentare anderer Nutzer


Rosiestern

21.11.2010 13:18 Uhr

Hallo,

dieser Kuchen schmeckt einfach klasse. Er ist saftig und bananig, ich habe ihn noch mit Schokoglasur überzogen und er wird einer meiner Lieblingskuchen werden!
Vielen Dank für das leckere Rezept!
Ich hatte übrigens kein Puddingpulver und habe einfach einen Eßlöffel mehr Mehl reingetan. Aber das nächste Mal backe ich ihn "original".
Kommentar hilfreich?

niko24de

03.01.2011 00:06 Uhr

Schönen Gruß an Tante Helga ;-)

Ich habe ihn auch mit Schokoglasur überzogen und noch Schokostreusel mit verrührt - Schoko und Banane geht immer.
Zur Resteverwertung eine tolle Alternative zu Bananenbällchen und Bananenmilch.
Einfach und schnell ...
Kommentar hilfreich?

Elelen

12.08.2011 15:01 Uhr

Restebananen verwertet und den Kuchen für lecker befunden! Danke sehr für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

sokrates2

12.10.2011 15:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

WOW!! Dieser Kuchen schmeckt so gut! Sonst schmeckt Bananenkuchen immer so mehlig, doch bei diesem Rezept gar nicht.

Da mein Papa so gerne Banane und Schokolade hat, habe ich noch 300g gehackte Schokolade unter den Teig gehoben und den Kuchen mit 100g Schokolade (in der Mikrowelle geschmolzen) überzogen.

Ich sage nur: eine WUCHT! Danke für das tolle Rezept, 5 Sterne!
Kommentar hilfreich?

midano

31.01.2012 10:59 Uhr

Genial, die Zutaten hat man immer im Hause , ohne glasur schmeckt 's genau sogut.

Danke
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


AidaEmin

26.12.2015 18:07 Uhr

sehr lecker, habe noch schokotröpfchen eingearbeitet und meinen lieblings schokoüberzug drauf gemacht. außerdem habe ich eine glutenfreie Variante gemacht, dazu einfach schär kuchenmehl sowie eine halbe banane und ein ei mehr genommen. wird's sicher wieder geben! Danke für das tolle Rezept, foto ist auch unterwegs :)
Kommentar hilfreich?

caramba78

13.01.2016 12:04 Uhr

Die Bananen mussten weg und da bin ich über dieses Rezept gestolpert. Ratzfatz zusammengerührt, noch Zartbitterstreusel reingerührt und in den Ofen geschoben, woraus es kurze Zeit später herrlich bananig duftete. Schmeckt wirklich lecker, auch ohne Schokoglasur und ist super saftig, auch am dritten Tag noch. Werde ich nun öfters zur Bananenverwertung machen.
Kommentar hilfreich?

Novacula

02.02.2016 18:46 Uhr

Sehr lecker, meine Bananen waren zwar noch nicht überreif, aber trotzdem ist der Kuchen super.
LG Nova
Kommentar hilfreich?

Sternchen2013

06.02.2016 12:27 Uhr

Leckererer...
Ich nehme statt Vanillepudding Pulver Schokopuddingpulver.
Rezept reicht auch für 12 muffins.
Super lecker
Kommentar hilfreich?

Volloeko

06.02.2016 23:55 Uhr

Megalecker und schön locker und feucht.
Habe allerdings beim Teig kosten bemerkt, er war mir nicht süß genug
und dann weitere 50 Gramm Zucker zugegeben, also insgesamt 200 Gramm.
War für mich dann die perfekte Süße hinterher.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de