Knoblauch - Würzpaste

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Knoblauch, einige Knollen
  Öl, neutrales
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Knoblauchknollen in Alufolie einwickeln und bei 180°C ca. 45 Minuten backen.

Den gebackenen Knoblauch etwas abkühlen lassen, die Knollen "köpfen" und die einzelnen Zehen mit einem Teelöffel auskratzen. In einer Moulinette mit etwas neutralem Öl aufmixen, durch ein Sieb streichen und in Gläser füllen. Mit Öl bedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Diese Paste verleiht Gerichten den typischen Geschmack von gebackenem Knoblauch, sie hält sich im Kühlschrank monatelang.

Kommentare anderer Nutzer


tantom1

07.08.2008 09:40 Uhr

Perfektes Rezept für meine Knöfiknollen - habe zuviele gekauft und das ist eine supi möglichkeit sie Haltbar zu machen- Danke
GLg
Tani
Kommentar hilfreich?

IronyOfFate

07.08.2008 22:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Moin :o)

Je nach Sorte und Größe der Knoblauchknollen kann die Backzeit etwas differieren, also einfach nach 45 Minuten eine Druckprobe machen und ggf. noch länger garen.

Gruß Steph
Kommentar hilfreich?

Silberfuechsin

23.09.2008 20:45 Uhr

Einfach und richtig lecker.
Die Knoblauchzehen waren bei mir nach dem Backen so weich, dass ich sie nicht köpfen konnte. Stattdessen habe ich sie einfach ausgedrückt, das ging auch super.
Beim Aufmixen habe ich dann max. einen Esslöffel Öl genommen und zum Konservieren dann nach dem Einfüllen das Glas wie beschrieben aufgefüllt.

Allein der Duft beim Backen ist schon toll -würzig, aber nicht penetrant.
Kommentar hilfreich?

meiflower

13.07.2009 11:55 Uhr

Hallo zusammen,
ich würde gerne eine Art "Fresspaket" zusammenstellen und verschicken. Meint Ihr, wenn man das Glas heiß verschließt, hält es sich auch außerhalb des Kühlschranks - zumindest für die Dauer des Versandes?
Danke Euch und viele Grüße,
MEIflower
Kommentar hilfreich?

mary-jane24

03.08.2011 23:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach wie Marmelade behandeln, also das fertige Glas in einen Topf mit Wasser geben, Wasser aufkochen und ca. 10 min. köcheln lassen. Hält dann auf jeden Fall den Versand aus! Oder mehr.... ;-)
Kommentar hilfreich?

colourful

16.11.2009 14:31 Uhr

Muss ich den Knoblauch mit Schale backen oder was spricht dagegen, ihn geschält in Alufolie zu garen?

LG, colourful
Kommentar hilfreich?

iris219

26.11.2009 13:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo colourful,

ich denke, wenn du den Knoblauch vorher schälst, besteht viel eher die Gefahr, dass er nicht nur geröstet wird, sondern im Ofen verbrennt. Außerdem machst du dir damit mehr Arbeit als nötig, du kannst die Zehen aus der gebackenen, geköpften Knolle recht einfach herausdrücken bzw. -löffeln, damit sparst du dir also die ganze Schälarbeit... ;)

LG, Iris
Kommentar hilfreich?

Isa-iss

16.10.2012 22:45 Uhr

Außerdem spricht die Alufolie dagegen.
LG, isa-iss
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


HellaWahnsinn

18.12.2014 23:36 Uhr

Gerade fertig geworden.

Alles nach Rezept gemacht.

Einzige Abwandlung: ein wenig Meersalz dazu.

Ergebnis: S E N S A T I O N E L L !

Ganz lieben Dank für diese tolle Idee!

Liebe Grüße

Hella
Kommentar hilfreich?

pidilicious

02.12.2015 17:57 Uhr

Hallo,

kann jemand die Mengenangaben etwas konkretisieren? Ich hänge ein bisschen in der Luft, da ich keine Ahnung habe, wie viel Öl ich hierfür benutzen soll. Ich stelle mir da ca. so vor: 5 Knollen Knoblauch + 200-250ml Öl. Kommt das hin? Danke für eure Hilfe!
Kommentar hilfreich?

Yvi1988

20.12.2015 23:08 Uhr

21 Zehen später und ich hab 3 Gläser heraus bekommen. Öl hab ich nach Gefühl dazu bis es sämig war. Und noch Salz. Wenn ich's ausprobiert habe, gebe ich nochmal bzgl Geschmack Bescheid :-) ich fand es zwar schon Arbeit, aber nicht all zu dramatisch! Ich bin mit dem Stiel eines Teelöffels in die Zehen und konnte sie dadurch einwandfrei rausnehmen.
Kommentar hilfreich?

Mira85

23.12.2015 21:59 Uhr

Ich habe grade 12 Knollen gemacht, daraus wurde ein 270g Marmeladenglas und nochmal etwa die Hälfte.
Mein Bruder bekommt es morgen zusätzlich zu Weihnachten
Kommentar hilfreich?

Babens74

01.01.2016 14:34 Uhr

Total lecker mit absolutem Suchtpotential !
Ich habe Solo-Knollen benutzt (zwei Körbchen) und zum Pürieren gutes Olivenöl und Fleur de SEL verwendet.
Köstlich und das mit so geringem Aufwand ⭐⭐⭐⭐⭐
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de