Rinderfilet vom Grill mit Mango - Preiselbeer - Chutney

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kleine Mango(s), nicht zu reif
Frühlingszwiebel(n)
150 g Preiselbeeren aus dem Glas
1 große Chilischote(n), rot, mittelscharf
Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer (3-4 cm)
1 Zweig/e Koriandergrün
Limette(n), Saft und abgeriebene Schale
1 Schuss Worcestershiresauce
  Salz und Pfeffer
4 Scheibe/n Rinderfilet(s) à 100-150 g (ca. 2cm dick)
1 Zweig/e Rosmarin
  Meersalz, grobes
  Pfeffer, fein zerstoßener bunter
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Mango und Frühlingszwiebel in kleine Stücke schneiden. Chilischote, Knoblauch, Ingwer und Koriander ganz fein hacken. Alles mit den Preiselbeeren gut verrühren und mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Worcestershiresauce abschmecken. Zuletzt einen Schuss Olivenöl unterrühren.

Die Rosmarinnadeln ganz fein hacken. Die Rinderfilets waschen und trocken tupfen. Etwas Olivenöl einmassieren und mit dem Rosmarin einreiben. Auf dem heißen Grill rosa grillen. Zum Schluss mit Meersalz und buntem Pfeffer würzen.

Die Rinderfilets mit dem Mango-Preiselbeer-Chutney anrichten und knuspriges Weißbrot dazu servieren.

Kommentare anderer Nutzer


horstundanita

10.08.2008 14:21 Uhr

Hallo Käferblau,
Wir haben heute Dein Rezept Rinderfilet vom Grill mit Mango - Preiselbeer - Chutney ausprobiert.
Was soll ich sagen,traumhaft.Dein Chutney ist ganz grosse Klasse.Beim Fleisch muß ich den Metzger loben.
Aber die Gewürze dazu,es passt.*****Sterne dafür.
Wir haben Herzoginnenkartoffeln dazu gegessen.
Vielen Dank für das tolle Rezept,Gruß Anita
Kommentar hilfreich?

Käferblau

11.08.2008 09:11 Uhr

Hi horstundanita,

das freut mich, daß es Euch geschmeckt hat! Wir hatten gestern auch noch einen Rest vom Chutney vom letzten Grillen! Das gabe es zu Baked Potatoes mit Frischkäse und Garnelen - auch seeeehhhr lecker! Wenn´s mal fleischlos sein soll... Liebe Grüße, Sandra
Kommentar hilfreich?

bajadera

18.05.2010 23:25 Uhr

Hallo,

ist der Korriander existenziell notwendig, wir mögen nämlich keinen, aber das Rezept hört sich so lecker an.

Gruß bajadera
Kommentar hilfreich?

zickentoni

08.08.2010 14:17 Uhr

DIESES CHUTNEY IST DER ABSOLUTE KNALLER !!!

Die Kombi mit Mango, Preiselbeeren und Frühlingszwiebeln schmeckt nicht nur göttlich sondern sieht zudem noch toll aus.

Hatte keine Chilischote im Haus und hab diese mit etwas Sambal Olek ersetzt. Koriandergrün und Worcestersauce hab ich ersatzlos gestrichen, weil ebenfalls nicht vorhanden. Den Rest nach Rezept.

Dazu gabs auch bei uns Rinderfilets vom Grill. Perfekt!

Kann ich mir aber auch gut zu Scampis vorstellen.

Vielen Dank und 5 Sterne für dieses megaleckere Rezept!

Zickentoni
Kommentar hilfreich?

veronika211

12.08.2010 21:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

GEIL*rotwerd*

supertolles chutney, hab wohl etwas zuviel ingwer genommen, etwas scharf geworden, aber die kombi scharf-süss-koriander ist so was von lecker*sabber*morgen gehts ab, auch wenns schlechjtes wetter ist, dann gibbet das ebenfalls zu lecker rinderfilet, danke für das schone rezept:-)

lg, veronika
Kommentar hilfreich?

eflip

30.04.2012 14:43 Uhr

Wir haben das Chutney ausprobiert und es wurde für absolut lecker befunden. Nur der Koriander wurde durch Petersilie ersetzt und die Limette durch Zitrone, ist supertoll geworden. Wird sicher noch öfter wiederholt und nicht nur mit Rinderfilet, wir probieren es mal mit Hühnchen aus. Besten Dank für die tolle Idee!!
Kommentar hilfreich?

Silvermoon7

31.12.2015 14:22 Uhr

Das Chutney ist der Hammer,sehr sehr gut! Habe aber nur eine halbe Chilli genommen, sonst wirds zu scharf und ordentlich Worcester Sauce! Gibt's heute zu Silvester Raclette. Top,danke!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de