Zutaten

400 g Nudeln, (Makkaroni)
700 g Hackfleisch, gemischtes
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL, gestr. Senf
1 EL, gestr. Honig
1 Zehe/n Knoblauch
 etwas Thymian
2 TL Paprikapulver, edelsüß (für das Hackfleisch)
2 Prisen Salz, (für das Hackfleisch)
2 Prisen Pfeffer, schwarzer (für das Hackfleisch)
Paprikaschote(n), geröstete (eingelegt)
1 Dose Tomate(n), gewürfelte
1 Schuss Wein, weiß oder süßlicher Schnaps (z.B.: chinesischer Pflaumenschnaps)
Tomate(n), (Strauchtomaten)
750 ml Milch
Schmelzkäse - Ecken (Edelsahne)
1 Prise(n) Muskat
 etwas Maggi
2 Prisen Salz, (für die Soße)
2 Prisen Pfeffer, (für die Soße)
2 EL, gestr. Tomatenmark
1 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß (für die Soße)
 evtl. Saucenbinder
  Öl
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 500 kcal

(Zubereitung in 4 Schritten, welche gleichzeitig gemacht werden können, um Zeit zu sparen)

Zubereitung des Gehackten:
Als erstes die Zwiebeln in Würfeln schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne anschwitzen lassen. Dann das Gehackte in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer, Honig, Senf, Paprika edelsüß würzen. Anschließend die Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden und dazu geben.
Wenn das Gehackte gut angebraten ist, einmal abschmecken, ob es nicht zu lasch gewürzt ist und dann evtl. nach Geschmack etwas nachwürzen. Dann das Gehackte mit etwas Weißwein, oder so wie ich es beim letzten Mal gemacht habe, als ich keinen mehr da hatte, mit einem süßem Schnaps, ablöschen und 2-3 Minuten einkochen lassen. Dann die gewürfelten Tomaten hinzugeben, sowie auch den Thymian. Wer möchte, kann auch zur Abwechslung noch geröstete und eingelegte Paprikaschoten, klein geschnitten, hinzugeben; dies gibt einen süßlicheren Touch. Die Herdplatte, auf der die Pfanne steht, kann nun ausgemacht werden.

Zubereitung der Soße:
Die Milch, Schmelzkäse, Muskatnuss, Maggi, Salz, Pfeffer, Tomatenmark und Paprika edelsüß, alles in einen Kessel geben und aufkochen lassen und solange verrühren, bis die Käse - Ecken verschmolzen sind. Wer den Nudelauflauf etwas cremiger mag, der bindet diese Soße mit Soßenbinder oder halt Mehl und Wasser verrührt.

Zubereitung der Nudeln:
al dente kochen. Man kann die Nudeln aber ruhig etwas kürzer kochen, da diese eh noch 30 min in den Backofen kommen.

Zubereitung der Tomaten:
Wasser am besten im Wasserkocher heiß machen und auf die Tomaten, z.B. in einer Schüssel, gießen. 5 min im heißen Wasser liegen lassen und danach kann man die Haut der Tomaten abziehen.

Beschichtung:
Die Auflaufform, die mit Butter eingefettet werden sollte, dann in dieser Reihenfolge oder nach Belieben schichten (je nachdem, wieviel Platz vorhanden ist): Nudeln, Hackfleisch, Nudeln, Hackfleisch, Nudeln. Oben drauf werden die geschälten Tomaten gelegt. Zum Schluss wird die Soße drüber gegossen. Es kann gut sein, dass etwas Nudeln und etwas Soße übrig bleiben.

Der Auflauf muss nun bei 180° Umluft, 30 min auf der untersten Schiene Backen.
Die Angabe der Kalorien sind nur geschätzt, kann also auch gut etwas mehr sein.

Bon Appetit.
Auch interessant: