Palatschinken

Grundrezept nach Oldje, in Löffelangaben
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

7 EL Mehl
Ei(er)
250 ml Milch
2 EL Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Schuss Mineralwasser
 etwas Fett für die Pfanne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl mit der Prise Salz in eine Schüssel sieben. Das Ei und die Hälfte der Milch hinzugeben und glatt rühren. Die restliche Milch und - wenn gewünscht - den Zucker (für süße Füllungen) unterrühren. Den Teig mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen!

Dann einen Schuss Mineralwasser hinzufügen und nochmals rühren.

Eine Crepes - Pfanne leicht einfetten (aber nur beim ersten Palatschinken) und den Teig darin portionsweise ca. 1 - 2 Min. goldbraun backen, dann wenden (mit Schwung!) und die andere Seite ebenfalls leicht bräunen.

Die Palatschinken können warm oder kalt mit beliebiger Füllung (z.B. Zimt und Zucker, Marmelade, Nusscreme, Gemüsemischung, Käsecreme) gegessen werden.

Kommentare anderer Nutzer


calixa

11.04.2010 19:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Seeeehr lecker und wird bei uns jetzt sehr oft gebacken.... klar KInder lieben es, nicht nur mit dem Süßkram sondern mit Käse und Schinken!
Vielen Dank für das leckere Rezept.
LG
Tina
Kommentar hilfreich?

eorann

25.07.2010 19:54 Uhr

Hallo,
gutes Rezept - habe es mit halb Kichererbsenmehl, halb Weizenmehl gemacht, als Test für eine kommende pikante Füllung mit passender Würzung.
Absout gelingsicher - gefällt mir :)
lg
eorann
Kommentar hilfreich?

Ich1100

21.12.2010 08:25 Uhr

Hi,
Sehr gutes Rezept, ich geb aber in die Palatschinke immer Marillenmarmelade hinein und drüber Haselnussstreusel :-). So schmeckt es finde ich noch besser :-), ihr könnt es ja einmal ausprobieren wenn ihr wollt ;-)

Lg
Kommentar hilfreich?

Christophsonnberger

07.04.2012 23:28 Uhr

Ausgezeichnet, das Mineralwasser muss aber nicht sein!
Kommentar hilfreich?

Tempeh

14.07.2012 11:01 Uhr

Doch das Mineralwasser muss sein, damit der Teig schön locker wird.
Kommentar hilfreich?

Christophsonnberger

14.07.2012 20:20 Uhr

Ne, im Gegenteil, der Teig wird unnötig dicker und eine Palatschinke soll ja dünn sein, für Pfannkuchen natürlich ideal.
Kommentar hilfreich?

Daydream_Believer

04.04.2013 13:22 Uhr

Meiner Erfahrung nach hat Tempeh schon recht und der Teig wird luftiger, allerdings "muss" es nicht wirklich sein...
Kommentar hilfreich?

nudelmary

23.04.2014 19:10 Uhr

Hallo,

habe mich auch für die Selter-Variante entschieden. Sehr gut geworden, also vielen Dank für das Rezept. Vor allem kann man die Waage im Schrank lassen, wenn's schnell gehen soll, ist das prima.
Kommentar hilfreich?

Tempeh

03.07.2014 16:37 Uhr

@ nudelmary: wie hast Du diese großen Blasen in Deine Palatschinken bekommen?

Vielen Dank für Dein Foto :D
Kommentar hilfreich?

nudelmary

23.08.2014 11:46 Uhr

Hallo,

keine Ahnung, wie die Blasen entstanden sind... Mineralwasser?! Aber das hat ja dem Geschmack nicht geschadet. Die ganz großen "Blasen" sind aber Apfelmus, sieht nur etwas ulkig aus.

LG nudelmary
Kommentar hilfreich?

Goerti

12.09.2014 14:26 Uhr

Hallo?

Schnell gemacht, sage ich.
Ewig lecker, sagen meine Kinder.
Ich habe ziemlich viel Wasser gebraucht, bis der Teig suppig wurde und die Pfannkuchen dünn und knusprig werden.

Grüße
Goerti
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de