Sushi Teriyaki - Sauce

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 EL Sojasauce
1 EL Reiswein
Knoblauch (Zehen)
2 TL Ingwer, gerieben
1 TL Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten, Knoblauch gepresst, gut vermischen.

Diese Sauce eignet sich gut zum Marinieren von Fleisch (Rezeptangaben reichen für ca. 500 g).
Anstelle des Reisweines kann man auch Sherry verwenden.

Kommentare anderer Nutzer


Tweedy

13.04.2002 19:43 Uhr

es geht auch einfacher nur Sake und Soja soße nehmen
Kommentar hilfreich?

haianne

05.08.2003 15:00 Uhr

Wieso braucht man bei Sojasauce noch Salz?
Kommentar hilfreich?

Svonitz

16.11.2003 14:05 Uhr

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man das Salz (je nachdem wie man die Teriyaki Sauce weiterverwendet) lieber später dazugibt und abschmeckt, ob man überhaupt Salz braucht. Ansonsten sehr lecker und super zum Marinieren (siehe Teriyaki-Hähnchen) geeignet!
Kommentar hilfreich?

Dorfmaus

19.08.2004 11:50 Uhr

Hallöchen

Habe das Rezept ausprobiert und fand es nicht besonders. Das Salz sollte man rauslassen.
Kommentar hilfreich?

chrisnrw

07.04.2005 22:53 Uhr

ein halber teelöffel salz genügt auch....
Kommentar hilfreich?

katzeeduardo

31.05.2005 19:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe mal folgende Soße ausprobiert und ich finde sie super:

gleiche Anteile japanische Sojasoße, trockener Sherry und O-Saft, dazu geriebener Ingwer und Knobi nach Geschmack. Super als Marinade für Hähnchen und Ente, wie ich finde...
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de