Zutaten

500 g Hähnchenleber(n), in ca. 32 Stücke geschnitten
300 g Champignons, weiß, mittelgroß, halbiert
50 g Ingwer, geschält, frisch gerieben
1 EL Zitronensaft
5 EL Sojasauce, japanische (Teriyaki)
2 Bund Frühlingszwiebel(n), längs halbiert
50 g Butter
2 EL Aceto balsamico
4 EL Olivenöl
  Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Leber und Champignons abwechselnd auf Holzspieße stecken; dabei die Leberstücke doppelt fixieren, damit sie fester auf dem Spieß sitzen. Die Spieße in eine flache Auflaufform legen. Ingwer, Zitronensaft und Teriyakisauce vermengen, über die Spieße gießen und ca. 30 Minuten einwirken lassen.

Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die gesalzenen Frühlingszwiebeln bei milder Hitze ca. 10 Minuten darin garen und anschließend mit Balsamico beträufeln.

In einer zweiten Pfanne das Öl erhitzen und die abgetropften Leberspieße bei milder Hitze insgesamt 8-10 Minuten braten.

Spieße und Frühlingszwiebeln auf einer vorgewärmten Platte anrichten.

Wer mag, erhitzt die Marinade in der leeren Leber-Pfanne und serviert den Sud als Sauce.

Baguette oder Reis dazu reichen.