Zutaten

250 g Nudeln Nudeln, bunte (sieht besser aus)
1 Pkt. Spinat, tiefgeroren
1 Kugel Mozzarella
  Pfeffer
  Salz
  Muskat
1 Schuss Wein, weiß
1 Tasse/n Joghurt - Dressing
1/2 Tasse/n Milch, evtl. 1 Tasse, (oder Sahne, Schmand, Creme Fraich)
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 300 kcal

Nudeln nach Anweisung kochen; Milch in einen mit kaltem Wasser ausgespülten Topf geben; Muskat, Pfeffer, Salz und den gefrorenen Spinat hinzugeben und das ganze langsam auftauen lassen. Dann mit Weißwein und Joghurtdressing abschmecken. Je nach Geschmack noch Salz, Pfeffer und / oder Muskat hinzufügen. Sollte die Spinatsauce nicht die gewünschte
Sämigkeit haben, kann noch Milch mit hinzu gegeben werden (ist kalorienarmer als
Sahne, Creme fraich oder Schmand).
Die Nudeln in eine mit Butter eingeriebene nicht zu tiefe Auflaufform geben. Die Spinatsauce über die Nudeln gießen, so dass alles bedeckt ist, aber keine dicke Schicht auf den Nudeln ist.
Den Mozzarella (oder anderen Käse) über den Auflauf verteilen, so dass ein fleckenförmiges Muster entsteht. Den Auflauf für ca. 20 Minuten und in den Ofen stellen ( hin und wieder mal einen Blick drauf werfen) und wenn der Käse die gewünschte gold/gelbe Farbe aufweist herausnehmen und direkt servieren.
Der Auflauf kann selbstverständlich auch mit weiteren Zutaten verfeinert werden. Es passen auch: Kartoffeln, Kohlrabi oder Mett
TIPP: ein Kräuterbaguette passt bestens zu diesem Auflauf!
TIPP 2: wie wir alle wissen, schmeckt ein Auflauf am Besten, wenn er ganz frisch aus dem Ofen kommt. Mein Tipp, wenn Sie Gäste erwarten und keine Zeit für große Vorbereitungen haben: den Auflauf am Abend vorher fix und fertig (bis auf den Käse) in den Kühlschrank stellen und wenn am nächsten Tag der Besuch kommt schnell den Käse drüber streuen und ab in den Ofen!
Auch interessant: