Bayerischer Kartoffelsalat

mit Essig - Öl Marinade
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

5 m.-große Kartoffel(n)
1/2  Zwiebel(n)
3 EL Essig
1 EL Öl
6 EL Wasser
1 TL Zucker
1 Msp. Salz
  Pfeffer
 etwas Schnittlauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln 45 Min. kochen, auskühlen lassen und dann pellen (solange die Kartoffel noch warm ist, lässt sie sich leichter schälen). Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden oder durch eine Kartoffelgeige drücken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln und zu den Kartoffeln geben.

Essig, Öl, Wasser, Salz und Zucker zu einer Marinade rühren und anschließend über die Kartoffeln gießen und durchmengen. Nach Belieben kann mit Pfeffer, Schnittlauch, Eier, etc. garniert werden. Der Kartoffelsalat sollte etwa 1 - 2 Stunden durchziehen!

Kommentare anderer Nutzer


luremi

04.10.2009 19:42 Uhr

Ich habe rote Zwiebeln genommen (wg. der Optik :-) und Schnittlauch reingeschnibbelt.
Dazu gab's Leberkäs mit Röstzwiebeln vom Biometzger.
Der Salat ist richtig gut angekommen. Vielen Dank für's Rezept.
Kommentar hilfreich?

kochmuffel28

17.12.2010 16:32 Uhr

lecker!!! Super Rezept!
Kommentar hilfreich?

Anuschka78

09.07.2011 13:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Im Bierzelt schmeckt mir der Karoffelsalat immer am besten, also hab ich die mal gefragt, was sie anders machen als die "Standardrezepte". Deren Rezept ist im Grunde genau das hier, aber "den Unterschied" macht nach Aussage des Kochs, dass man den fertigen Salat mit den Händen durchknetet, etwas zerdrückt. Habs probiert, mit diesem Rezept hier; ich hab lediglich satt Wasser Brühe genommen. PERFEKT!
Kommentar hilfreich?

kälbi

13.02.2012 11:20 Uhr

Hallo,

ein einfacher aber sehr leckerer Kartoffelsalat.

LG Petra
Kommentar hilfreich?

zickenfisch1973

25.05.2012 15:39 Uhr

Ich habe das Rezept jetzt vor ein paar tagen gemacht. ich habe auch
Brühe statt Wasser genommen. Weil mir der Salat mit Mayo immer zu üppig war, war ich auf der Suche nach einer Alternative und bin dadurch auf dieses Rezept gestossen. Ich werde diesen Salat nur noch so machen.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Arriva1

17.02.2015 19:06 Uhr

Ein herrlich Normaler, aber sehr leckerer Kartoffelsalat
Kommentar hilfreich?

majlola

02.04.2015 20:55 Uhr

sehr leckerer Salat
Kommentar hilfreich?

Collieman

10.06.2015 17:01 Uhr

um eine bessere Konsitenz des Salates hinzubekommen sollte die Marinade warm über die noch warmen Kartoffeln gegeben werden damit sich die Stärke der Kartoffeln besser mit der Marinade verbindet.
Für meinen Geschmack ist auch etwas zu wenig Zucker in der Marinade, das süss/sauere kommt nicht gut rüber und anstelle des Wassers einfach Gemüsebrühe nehmen, bringt noch mehr Geschmack. Idealerweise Gurken oder Radischen dazugeben.
Kommentar hilfreich?

schasti

11.06.2015 08:13 Uhr

Ich stimme in den meisten Punkten zu, jedoch bei einem bayerischen Kartoffelsalat soll der Zucker die Sauce nur abrunden, aber keine schmeckbare Süße bringen.

LG
Schasti
Kommentar hilfreich?

schaech001

23.09.2015 16:20 Uhr

Hallo,

heute habe ich diesen Salat ausprobiert, weil ich Fleischkäse selber gemacht habe, dazu passt er wunderbar. Die Kartoffeln waren noch etwas warm, als sie geschnitten wurden...und sie haben natürlich sofort das Dressing aufgesogen....der Salat war dann viel zu trocken und es kam noch ca. 1/4 Liter Brühe rein (war 1kg Kartoffeln). Nun ist er schön nass, wie wir es mögen.

Liebe Grüße
Christine
Kommentar hilfreich?

Pferde63

21.10.2015 13:07 Uhr

Hallo,
bei uns gabs gestern den Salat zu Schnitzel! Und ich schließe mich schaech001 an, auch bei mir war der Salat nach dem Ziehen etwas "trocken", daher hab ich mir auch mit etwas Flüssigkeit geholfen und zwar hab ich Gurkenflüssigkeit zugegeben! Und siehe da.....Konsistenz passte und Geschmack natürlich auch! Den gibts auf jeden Fall wieder!

In diesen Sinne

LG Pferde63
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de