Berliner Bratkartoffeln

Echte Berliner Bratkartoffeln nach Omas Rezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 1/2 kg Kartoffel(n)
1 große Zwiebel(n)
1 Pck. Speck, gewürfelter
  Salz und Pfeffer
 n. B. Paprikapulver, edelsüß
  Margarine oder Butterschmalz bzw. Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Margarine zerlassen. Zwiebeln und Speck zugeben und mitbraten (Vorsicht – nicht, dass sie anbrennen).

Die Kartoffeln schälen, halbieren und in kleine Scheiben schneiden. In die Pfanne zu dem Speck und Zwiebeln geben und ca. 30 Min. bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz, Pfeffer und - je nach Geschmack - Paprikapulver abschmecken. Heiß servieren.

Tipp: Wer die Bratkartoffeln besonders kross mag, schwenkt die rohen Kartoffeln vor dem Braten in einer Schüssel in Mehl und gibt Sie erst dann in die Pfanne.

Kommentare anderer Nutzer


silke0264

15.10.2008 20:04 Uhr

Die Bratkartoffeln waren super und echt lecker vielen Dank für das tolle Rezept

Silke
Kommentar hilfreich?

pasiflora

07.03.2009 23:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ein kleiner Tipp noch zu diesem leckeren Rezept. Die Zwiebeln erst zum Ende der Garzeit zugeben, da sie sonst verbrennen, auch eine Knoblauchzehe schadet nicht! Lecker, lecker...

LG
Pasi
Kommentar hilfreich?

sambi

23.03.2009 13:13 Uhr

Hallo,

ich hab die Bratkartoffeln ausprobiert und fand sie auch ganz lecker - werde jedoch beim nächsten Versuch den Speck ebenfalls (wie schon die Zwiebeln) etwas später in die Pfanne tun, damit er nicht wieder so dunkel wird. Mengenmäßig (als Beilage) wars viel zu viel!
Ein Foto ist unterwegs.

LG,
Sam
Kommentar hilfreich?

marischma

18.06.2009 13:42 Uhr

Hallo,

klingt lecker, bin aber irritiert: die Kartoffeln sollen "ca. 30 Min. bei mittlerer Hitze braten", aber "Zubereitungszeit: ca. 20 Min." ???

:) LG
marischma
Kommentar hilfreich?

Ela*

18.06.2009 15:21 Uhr

Hallo marischma,

die Angabe der Zubereitungszeit in den Rezepten enthält keine Koch- bzw. Backzeiten.

Es handelt sich dabei ausschließlich um Tätigkeiten wie putzen, reiben, schälen, schneiden, rühren etc. - enthält also alle nötigen Angaben, was die reine Zubereitung der Zutaten betrifft.


Gruß

Ela*
chefkoch.de
Kommentar hilfreich?

powerkruemel

28.08.2009 18:22 Uhr

Hallo, gestern Abend habe ich dein Rezept ausprobiert, war echt lecker, meine Fam. war am schmatzen wie die Weltmeister.:-)
Noch ein Tip :
Wenn ich Bratkartoffeln für mehr als zwei Personen mache, dann brate ich die im Wok.
Ja.. hört sich seltsam an, aber es klappt und der Herd bleibt von herausfallenden Zutaten verschont.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Dajana1

25.08.2014 01:49 Uhr

Wusste gar nicht, dass das ,,Berliner'' Bratkartoffeln sind. Bei uns in der Familie sind es die Bratkartoffeln auf einfache Art. Aber wie so oft sind die einfachen Rezepte die besten. LG Dajana
Kommentar hilfreich?

Dajana1

24.09.2014 15:17 Uhr

Allerdings nehme ich hierfür meistens gekochte Kartoffeln vom Vortag. Wenn ich rohe verwende, gebe ich Zwiebeln und Speck auch erst später dazu.
Kommentar hilfreich?

binchen59

26.02.2015 16:22 Uhr

Perfekt, danke.

LG binchen
Kommentar hilfreich?

Dajana1

29.03.2015 23:49 Uhr

Immer wieder lecker. Und Butterschmalz ist ein Muss. LG Dajana
Kommentar hilfreich?

2014lasse

13.08.2015 19:28 Uhr

Sehr lecker bei uns gab dazu bratwurst uns hat es sehr gut geschmeckt
Lg.lasse
Bild habe ich hochgeladen
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de