Gefüllte Paprikaschoten

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 EL Reis, roher
300 g Hackfleisch, gemischtes
1 kleines Ei(er)
Zwiebel(n)
  Salz
  Pfeffer
3 große Paprikaschote(n)
 etwas Margarine
  Tomatenmark oder Tomatenketchup
1/2 Becher Sauerrahm
1 TL Mehl
 n. B. Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis nach Packungsanweisung kochen. Von den Paprikaschoten oben einen Deckel abschneiden, dann das Innere entfernen und waschen.

Das Hackfleisch mit dem Reis, Ei, Salz und Pfeffer gut vermischen und in die geputzten Paprikaschoten füllen. In zerlassener Margarine von allen Seiten anbraten. Etwas Wasser angießen. Tomatenmark oder auch Tomatenketchup dazugeben und im geschlossenen Topf ca. 30 Min. schmoren, evtl. etwas länger.

Den Sauerrahm mit dem Mehl vermischen und in die Sauce zum Anbinden rühren. Noch einmal abschmecken und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


always

30.06.2008 16:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi. Sehr schmackhaftes, schnelles und einfach zubereitetes Rezept. Habe die Soße noch mit passierten Tomaten verfeinert. Allerdings war das Hackfleisch in den Schoten bei mir nach 35 Min. immer noch nicht durch, habe sie dann halbiert u. weitergeschmort.

Danke, werde ich gerne wieder kochen!

always

kladiku

27.07.2009 17:14 Uhr

war sehr lecker - auch ich habe zum fertigen Garen die Paprikaschote dann aufgeschnitten, war aber dennoch sehr lecker!

Kallegaiser

23.06.2013 11:21 Uhr

Liebe Paprika und Reis da ist das Rezept perfekt ******

Röslein58

25.06.2013 11:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mache die gefüllten Paprika fast genauso, nehme am liebsten grüne Paprika, da diese einen kräftigeren Geschmack ergeben. Sauerrahm lasse ich weg, mir reicht die gewürzte Tomatensauce aus passierten Tomaten. Und ich mische den Reis roh in die Hackfleischmasse, der gart einfach mit und ist nach 45 Minuten mit dem Rest fertig!
Sehr lecker!

Pongel

25.06.2013 11:13 Uhr

Und die arme Zwiebel kann wieder sehen wo Sie bleibt ;-)

Pantalai

25.06.2013 11:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

nur als Tip: schmort die Zwiebeln zu Anfang an (dann haben sie auch eine Darseinsberechtigung), schwitzt das Tomatenmark ein wenig mit an und gebt dann bei der oben angegebenen Menge Paprikaschoten 1/4 Liter Gemüsebrühe hinzu. Da rein gebt Ihr die Schoten und schmort sie mit Deckel für 30-45 Minuten. Am Ende verfahrt Ihr wie oben angegeben und dickt das Ganze mit Sauerrahm + Mehl (oder Saucenbinder) an.
@Nanana: ich hoffe, Du verzeihst mir den Verbesserungsvorschlag! :)

lipsiablau

26.06.2013 09:23 Uhr

Ich nehme dafür grundsätzlich gelbe ungarische Spitzpaprika. bei der Füllung lasse ich das Ei weg. Auch schmoren ist bei mir nicht angesagt. Die gefüllten Schoten werden ein Stunde in Salzwasser gekocht und anschließend erhitztes in Ketchup und Tomatenmark gelegt. Dazu wird dann Weißbrot gereicht.

eflip

21.03.2014 14:37 Uhr

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Wir schwitzen die Zwiebel vorher auch an und geben noch Knoblauch dazu. Besten Dank für das tolle Rezept!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de