Himbeertraum

einfach gemacht und super lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Baiser
750 g Himbeeren (TK)
500 g Sahne
500 g Quark
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sahne schlagen und mit dem Quark vermengen. Das Baiser zerbröseln.

In eine große Schüssel nun so lange schichtweise Baiser, gefrorene Himbeeren und Quark-Sahne-Masse füllen, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte Quark-Sahne sein.

Tipp: Etwa 5 Stunden vor dem Servieren herstellen.

Kommentare anderer Nutzer


binifein

28.11.2008 18:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich denke, da fehlt auf jeden Fall Zucker!!! Wieviel muss da rein, ich glaube es sollte Puderzucker sein, oder?

sunshine65

30.11.2008 20:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

der Baiser ist süß genug, man braucht keinen zusätzlichen Zucker

Gruß sunshine

Irena07

13.02.2014 21:19 Uhr

Ich nehme immer 3 Pck. Vanillinzucker auf 3 Becher Sahne und 750 g Quark

linguine

25.01.2009 14:17 Uhr

Hallo,

zur Zeit unser absolutes Lieblingsdessert! Ich mische unter die Sahne noch ein Tütchen Vanillezucker, je nachdem, wie süß die Himbeeren sind, mehr Zucker braucht es nicht.

Man könnte sich reinlegen! :-)

LG
Lin

gisa2804

13.12.2009 11:08 Uhr

Superlecker. Die Menge reicht allerdings für 8 - 10 Personen. Ich habe zum Schluß noch braunen Zucker darauf gestreut. Der karamellisiert dann, und gibt dem ganzen noch eine besondere Note.

LG Gisa

rainbird77

12.03.2010 15:44 Uhr

Öh... wie genau soll denn der Zucker karamellisieren? Das Ganze wird doch nicht erhitzt, oder \"brennst\" du den wie bei einer Creme Brulee? *kopfkratz*
Wahrscheinlich meinst du dass du einfach eine Schicht braunen Zucker lose drüberstreust, oder?

gisa2804

12.03.2010 17:08 Uhr

Ja, ich streue den braunen Zucker darüber. Durch das lange Stehen wird er flüssig und verbindet sich mit der Creme. Das schmeckt total lecker.

LG Gisa

gisa2804

12.03.2010 17:10 Uhr

Ich nochmal: Ich habe die Creme über Nacht stehen lassen, also sehr lange. Das braucht der Zucker.

tabesja

27.03.2010 16:07 Uhr

Das ist ein super Rezept.
Lecker!Lecker! Lecker!
Habe es genau nach Anleitung gemacht.
Es war meiner Meinung nach süß genug.
Habe es für unsere Party-Gäste als Nachtisch gemacht.
Musste das Rezept gleich für alle kopieren.
Werde es bestimmt noch öfter machen.
mhhhhhhhhh!!!!

Danke dafür!
Chefkoch ist super!
vlg
tabesja

den_nad

13.07.2010 17:27 Uhr

Die Nachspeise war wirklich waaaaahnsinnig gut!
Habe die Creme mit halb Sahne, halb Jogurt gemacht (sind nicht so die Quarkesser und nur Sahne ist zuviel Sahne :-) )
Ist super angekommen! Frisch, lecker und endlich mal ein Dessert der nicht übertrieben süß ist!

Vielen Dank dafür!

Schnubbelienchen

09.11.2010 08:52 Uhr

ich liebe dieses Rezept - nur leider sind die Himbeeren beim letzten Mal etwas zu sehr ausgewässert und somit war es unten in der Schale etwas sehr flüssig...
Kann doch wohl nicht daran gelegen haben, dass ich es schichte - machen ja die meisten hier auchm wie ich gelesen habe...
Hat jemand nen Tipp, wie die Speise einigermaßen 'fest' bleibt ?
Außer sie ganz kurz vorher zuzubereiten - soll auf ein Buffet und dort auch entsprechend lange aushalten ohne sich zu verflüssigen :)

Danke soweit schon mal
Schnubbelienchen

Nicole0905

26.12.2010 11:04 Uhr

Sehr leckeres Dessert, nur zu empfehlen!!!

Manu08

12.01.2011 09:54 Uhr

Hallo

ein super leckeres Dessert. Kann man nur empfehlen. Habe es bei einer Party gemacht und er war sofort leer.

vielen dank

lg Manu08

glücksraabe

23.03.2011 20:35 Uhr

Ein Traum !!!
Ich bereite es abends zu und stelle es bewusst ins Esifach und stelle es erst 30 Minuten vor dem servieren raus.
So hat man eine Art Sorbet einfach lecker.

Die Leute schlapperten es wie doof rein,jeder wollte das Rezept haben.
Dickes Lob man darf nur nicht die Kalotien zählen.....smile.

Danke fürs Rezept !!

donnalice

17.05.2011 12:33 Uhr

ganz ok, aber nicht so der hammer. hab´s noch mit braunem zucker bestreut, das hat´s etwas interessanter gemacht...

Canty

26.05.2011 08:03 Uhr

Sehr lecker, der Himbeertraum

lucyone11

20.06.2011 15:43 Uhr

hm, klingt sehr lecker!kann jemand mir bitte sagen was ist das Baiser ,und wo bekomme ich es? Danke Lucy!

SonKiKong

20.12.2011 21:23 Uhr

baiser ist im prinzip einfach nur eiweiß das mit zucker steif geschlagen wird und anschließend gebacken wird. man bekommt es im supermarkt (edeka) oder beim bäcker.
man kann es allerdings auch einfach selber backen! ich hoffe ich konnte dir helfen ;-)
lg

Lars1990

07.07.2011 00:09 Uhr

5 Sterne!
Wirklich ein Traumrezept!
Kleiner Tipp: ich nehme Kühlschrankkalte Himeeren und stelle die fertigen Portionen vor dem servieren in den Kühlschrank oder für ca. 1 Stunde in die Kühltruhe!

Andy38

08.08.2011 08:42 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das leckere Rezept. Werds wieder machen.

LG Andy38

chili-schote

12.05.2012 07:36 Uhr

Super Dessert! Und man braucht wirklich nicht mehr Zucker darin, sonst schmecken die Himbeeren so künstlich süß...
Hab fuer meine Geburtstagstorte die doppelte Menge gemacht: Die Quarkmasse mit 6 Blatt Gelatine vermengt und mit Himbeeren und Baiser auf dunkle mit Himbeermarmelade bestrichene Bisquitboeden gegeben... Die Torte war der Renner, weil nicht so süß und sahnig-schwer aber dennoch cremig genug. Interessant waren die Baiserstueckchen, die z.T. ihre Form behielten...

LG Karin

KOCHmutti64

25.10.2012 00:06 Uhr

Super Rezept, ich habe es schon öfters gemacht wenn wir Besuch zum Frühstück bekommen haben. Als dessert ideal alle waren begeistert.

Feldy

10.08.2013 11:49 Uhr

Hallo,

dieses Rezept habe ich schon ganz oft bei Besuch gemacht und es ist immer super angekommen. Nun will ich es endlich mal bewerten! Vielen Dank und von mir 5 Sterne!!

LG von
Feldy

Fratirofila

17.11.2013 18:25 Uhr

Ich habe beim Schichten mit der Sahnemasse begonnen und dann mit Himmbeeren und Baiser abgeschlossen. Sah sehr ansprechend aus und die Flüssigkeit der Himmbeeren stand nicht im Glas. Habe auch noch 2 TütchenVanillinzucker zur Sahnequarkmasse hinzugefügt. Suuuuper leckeres Rezept!

fressmaschiene

30.06.2014 23:10 Uhr

Hi und Danke für dieses Rezept!
Sieht sehr gut aus so im Glas.
Einfach zu machen.
Habe noch Amaretto und mehr Vanellinzucker dazu getan.
Für unseren Geschmack hat noch was gefehlt...
Versuche es das nächste Mal noch mit Amarettini oder so...
Gruß

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de