Apfel - Mandel - Kuchen mit Eierlikör

Blechkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Äpfel
  Für den Teig:
1 TL, gestr. Zimt
250 g Schlagsahne
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
1 Tasse Eierlikör
  Für den Belag:
200 g Mandel(n), gehobelte oder gehackte
200 g Zucker
125 g Butter
4 EL Sahne oder Milch
 wenig Butter
 wenig Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel schälen, klein würfeln. In wenig Butter und Zimt kurz andünsten und etwas abkühlen lassen.

Dann die Zutaten für den Teig zusammenrühren. Den Teig auf ein vorbereitetes Backblech geben und die Apfelmischung darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze etwa 10-15 Min. backen.

Inzwischen den Belag im Topf zubereiten. Dafür Butter, Zucker, Sahne und Mandeln miteinander verrühren und erhitzen. Die Masse auf den vorgebackenen Kuchen geben. Den Kuchen bei gleicher Temperatur weitere 10-15 Min. backen.

Kommentare anderer Nutzer


Jen82

23.07.2008 15:33 Uhr

hört sich ganz lecker an, wird demnächst ma ausprobiert...
Kommentar hilfreich?

Ginemaus64

04.08.2008 10:41 Uhr

Super leckerer Kuchen, total locker und saftig. Wird sicher öfters auf unserem Kaffeetisch stehen.
Liebe Grüße Ginemaus64
Kommentar hilfreich?

Raqui

06.08.2008 13:09 Uhr

kuchen schön saftig u locker geworden.
habe zu den Äpfeln noch Rosinen gegeben!
mit weniger Zucker auch sehr fein.

habe ihn gerade lauwarm genossen....hmm er riecht so lecker, wenn er aus dem backofen kommt.
Kommentar hilfreich?

leomig

28.09.2008 19:09 Uhr

Superlecker!

Der Kuchen war gestern ratz fatz aufgegessen.
Als Belag habe ich statt 200 g gehobelte Mandeln, 100 g gehobelte Mandeln und 100 g gehackte Mandeln genommen.

Den Kuchen werde ich jetzt öfter machen.

LG Leomig
Kommentar hilfreich?

michnikova

19.01.2009 16:52 Uhr

Hallo Chaclara,

ich habe gestern deinen Kuchen auch mit wenigem Zucker im Belag gebacken. Er schmeckt wirklich lecker. Foto folgt.

Danke fürs Rezept.

LG Jarmila
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kathrin161269

14.11.2015 16:33 Uhr

Hallo,

heute habe ich diesen leckeren Kuchen gebacken und alle waren begeistert. Für den Mandelbelag hatte ich nur die Hälfte der Zutaten benötigt, das hat gereicht, der Kuchen war schön bedeckt.Werde beim nächsten Mal allerdings auch beide Zuckeranteile (Teig und Belag) etwas reduzieren. Die Backzeit des Bodens betrug bei mir 15 Min. wie angegeben. Den Belag habe ich dann nochmal gut 20 Min. gebacken und gegen Ende bei 200° C Oberhitze, so dass der Belag etwas Farbe bekam. Tolles Rezept!!!

LG Kathrin
Kommentar hilfreich?

Andrea_Papst89

22.01.2016 23:53 Uhr

In welcher Form wird dieser Kuchen gebacken? Danke. LG
Kommentar hilfreich?

chaclara

01.02.2016 17:53 Uhr

Diesen Kuchen backe ich auf einem ganz normalen Blech, der zu jedem Backofen gehört!
Kommentar hilfreich?

Andrea_Papst89

22.01.2016 23:57 Uhr

bzw. kann man den Eierlikör weg lassen oder ersetzen - wegen der Kinder? Danke LG
Kommentar hilfreich?

chaclara

01.02.2016 17:54 Uhr

Klar, der Eierlikör kann weggelassen werden oder man nimmt stattdessen Joghurt!
Kommentar hilfreich?

schnotterbelle

01.02.2016 17:39 Uhr

Super Rezept, echt leckerrrrrr!
Kommentar hilfreich?

Andrea_Papst89

02.02.2016 19:44 Uhr

Danke chaclara, hab's dann auch gelesen das du im Text Blech geschrieben hast ;) ich habe vanille pudding gekocht so dass er etwas flüssiger ist, hat auch sehr gut dazu gepasst. Lecker Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de