Apfel - Mandel - Kuchen mit Eierlikör

Blechkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Äpfel
  Für den Teig:
1 TL, gestr. Zimt
250 g Schlagsahne
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
1 Tasse Eierlikör
  Für den Belag:
200 g Mandel(n), gehobelte oder gehackte
200 g Zucker
125 g Butter
4 EL Sahne oder Milch
 wenig Butter
 wenig Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel schälen, klein würfeln. In wenig Butter und Zimt kurz andünsten und etwas abkühlen lassen.

Dann die Zutaten für den Teig zusammenrühren. Den Teig auf ein vorbereitetes Backblech geben und die Apfelmischung darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze etwa 10-15 Min. backen.

Inzwischen den Belag im Topf zubereiten. Dafür Butter, Zucker, Sahne und Mandeln miteinander verrühren und erhitzen. Die Masse auf den vorgebackenen Kuchen geben. Den Kuchen bei gleicher Temperatur weitere 10-15 Min. backen.

Kommentare anderer Nutzer


Jen82

23.07.2008 15:33 Uhr

hört sich ganz lecker an, wird demnächst ma ausprobiert...

Ginemaus64

04.08.2008 10:41 Uhr

Super leckerer Kuchen, total locker und saftig. Wird sicher öfters auf unserem Kaffeetisch stehen.
Liebe Grüße Ginemaus64

Raqui

06.08.2008 13:09 Uhr

kuchen schön saftig u locker geworden.
habe zu den Äpfeln noch Rosinen gegeben!
mit weniger Zucker auch sehr fein.

habe ihn gerade lauwarm genossen....hmm er riecht so lecker, wenn er aus dem backofen kommt.

leomig

28.09.2008 19:09 Uhr

Superlecker!

Der Kuchen war gestern ratz fatz aufgegessen.
Als Belag habe ich statt 200 g gehobelte Mandeln, 100 g gehobelte Mandeln und 100 g gehackte Mandeln genommen.

Den Kuchen werde ich jetzt öfter machen.

LG Leomig

michnikova

19.01.2009 16:52 Uhr

Hallo Chaclara,

ich habe gestern deinen Kuchen auch mit wenigem Zucker im Belag gebacken. Er schmeckt wirklich lecker. Foto folgt.

Danke fürs Rezept.

LG Jarmila

danzer85

19.02.2009 15:49 Uhr

super leckeres Rezept, habe es genau nach Rezept zubereitet und es war der Knaller auf meiner letzten Geburtstagsfete.
Den Kuchen wird es auch bei mir ab sofort öfters geben!
Vielen Dank für die Einstellung...

LG
Mone

taba27

02.08.2009 00:42 Uhr

Hallo,
das Rezept hört sich lecker an und ich frage mich, ob ich den Kuchen Abends backen kann für den nächsten Tag?
Oder wird der Kuchen dann zu trocken sein :-O ???
LG Tanja

chaclara

02.08.2009 10:51 Uhr

Hallo, Tanja!

Aber sicher kannst Du diesen Kuchen einen Abend vorher backen. Er hält sich - gut verpackt - ein paar Tage frisch. Auch zum Einfrieren eignet er sich wunderbar. Gutes Gelingen und liebe Grüße von

chaclara

udsinilo

27.10.2009 10:32 Uhr

Hallo Chaclara,

habe am Wochenende deinen Kuchen gebacken und mein Kuchenteig war nach dem Rühren total zäh.
Hab schon gedacht, daß das nix werden kann.

Aber schon beim Backen hat das ganze Haus wunderbar geduftet. Noch vorm Kaffeetrinken hab ich mir ein Stück gegönnt und ich muss sagen, ich war total begeistert. So ein toller luftiger Boden und der Belag erst. Hat so schön den Geschmack nach Bratapfel finde ich. Auch mein Mann war begeistert.
Zählt jetzt auf jeden Fall zu meinen Lieblingskuchen.
Das nächste mal werde ich bloß etwas weniger Zucker verwenden.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

Lieben Gruß

udsinilo

Wiena123

01.11.2009 17:05 Uhr

Hallo Chaclara,

heute habe ich das Rezept ausprobiert und ich muss sagen s u p e r l e c k e r!!! Der Kuchen schmeckt sehr fruchtig und der Teig ist schön locker. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Kuchenrezepten, da ich jedes Wochenende backe. Diesen Kuchen werde ich noch öfter backen! DANKE

Liebe Grüsse

Wiena 123

fitzelchen

25.11.2009 13:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker dieser Kuchen. Ich habe ihn halbiert und in einer Springform gebacken. Insgesamt war er ca. 40 Minuten im Ofen.

Beim nächsten Mal werde ich allerdings beim Belag etwas weniger Zucker verwenden.

wildcat30

21.12.2009 20:15 Uhr

super, super, super lecker.

danke für das tolle rezept.

lg anja

lillymarlene

10.01.2010 12:36 Uhr

Hallo Chaclara,

vielen Dank für das tolle Rezept. Der Kuchen schmeckt wunderbar.

Liebe Grüße
lillymarlene

sephier

30.01.2010 15:51 Uhr

mein gott dieser kuchen ist einfach göttlich. einen besseren kuchen habe ich noch nie selbst gebacken. mein freund kahm aus dem schwärmen garnicht mehr raus. vielen dank

Nicole001

02.02.2010 20:00 Uhr

Das Rezept ist total Klasse. Danke!!!

fisonida

11.04.2010 21:13 Uhr

Pertekt,saftig,geschmacklich super,gut zum vorbereiten einen Tag vorher gebacken und am nächsten Tag bei der Verwandschaft viel Lob erhalten.
Vielen Dank

juoma

21.05.2010 16:04 Uhr

Habe den Kuchen jetzt schon mehrmals gebacken. Ernte immer wieder viel Lob dafür. Zählt zu meinen absoluten Lieblingskuchen.
Vielen lieben Dank für das Rezept.

michnikova

26.06.2010 07:50 Uhr

Hallo Chaclara,
habe diesen Kuchen schon das zweite mal mit weniger Zucker im Guss gebacken. Er schmeckt uns wieder toll. Foto folgt.
Jarmila

smarthexe1968

18.07.2010 17:16 Uhr

Hallo Chaclara,

super Rezept, habe diesen Kuchen für Feuerwehrmänner in Berlin gebacken. Die hätten sich reinlegen können. Es gibt nichts zu verbessern.

Vielen Dank

P1963

15.09.2010 08:18 Uhr

Hallo,

ich habe gestern den Kuchen zum 1.mal ausprobiert. Habe mich genau an das Rezept gehalten und alles hat sehr gut geklappt. Es ist ein einfaches und schnelles Rezept. Der Kuchen hat uns vorzüglich geschmeckt. Er ist richtig saftig und schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr gut. Bilder sind unterwegs. Vielen Dank fürs Rezept.

LG Petra

mamamajean

09.10.2010 16:56 Uhr

Geschmacklich wirklich 1a!!! Habe ihn heute gebacken und er ist wirklich sehr gut. Leider hält der Belag nicht so ganz auf der Apfelmasse. Oder habe ich etwas verkehrt gemacht? Trotzdem ist er wirklich lecker!
LG
Mamamajean

Geris

11.10.2010 16:43 Uhr

Hallo,
Ich habe die Mengen halbiert (Zucker nochmals etwas reduziert) und in einer Springform gebacken.
Der Kuchen schmeckt klasse!
Ein Foto vom ganzen Kuchen habe ich gemacht, zum Foto vom angeschnittenen kam ich leider nicht mehr. *grins*
LG, Geris

DaviduTina

13.04.2011 08:36 Uhr

Ich habe den Kuchen jetzt schon 3 mal in 2 Wochen gebacken und man kann einfach nichts verkehrt machen.
Ich habe nur immer den boden etwa immer 20 Minuten im Backofen gelassen.
Der Kuchen ist schnell gemacht schmeckt super.

Mamavondreien

02.07.2011 11:54 Uhr

Habe den Kuchen heute gebacken und gerade probiert... ich muss sagen - EINFACH GENIAL. Vielen lieben Dank für das supertolle Rezept. Das wird es öfters geben. Allerdings habe ich den Eierlikör weggelassen und statt dessen halb Vanillesahne und halb Apfelmus genommen. Locker und saftig ;-)

doerte59

14.07.2011 08:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super leckerer Kuchen, sehr locker und saftig. Den wird öfters bei uns geben. Habe ihn zweimal gebacken einmal mit Äpfel und einmal mit Birnen.

Vielen Dank fürs Rezept.
LG Dörte

chaclara

14.07.2011 14:20 Uhr

Hallo, Dörte!

Nun habe ich diesen Kuchen endlich auch einmal mit Birnen - so wie Du - gebacken. Das ist wirklich eine besonders gute Variante und schmeckt sehr fein. Ich habe frische Birnen ganz klein geschnitten, gedünstet, unter die Mandelmasse gemischt und dann auf den halbgebackenen Teig gegeben. Man kann natürlich auch anderes Obst nehmen. Bei diesem Rezept kann man wirklich \"kreativ\" sein.

Gruß, chaclara

doerte59

02.08.2011 05:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo chaclara

Der Kuchenteig ist auch sehr lecker mit Himbeeren und heute gibt es ihn mit frischen Heidelbeeren. Die beiden Obstsorten habe ich so auf den Teig gegeben.
Mein Sohn hat eben schon probiert und sagt lecker dann nehme ich was zur Arbeit mit.
Schöne Grüße aus SH
Dörte

bröserl1

09.10.2011 10:39 Uhr

Hallo,

super leckerer Kuchen - mit Eierlikör und Äpfel schön saftig!!

Danke für´s Rezept und liebe Grüße

Bröserl

Jacky5017

31.10.2011 16:29 Uhr

Hallo,

hab deinen Kuchen am Wochenende gebacken, da wir zu zweit sind, hab ich die Menge halbiert und auf einem halben Blech gebacken.
Ansonsten alles nach Rezept und er schmeckt wirklich sehr lecker und ist sehr saftig.
Für dieses super Rezept gibt es von mir 5*

lg Jacky

rakin

26.11.2011 08:50 Uhr

Hab den Kuchen bisher 2 x verschenkt und er ist super angekommen. Werde ihn demnächst auch mal für uns backen! Danke für das Rezept!

kleines-Ferkel

18.01.2012 19:06 Uhr

Hallo Chaclara,

vielen Dank für das Schöne Rezept.

Ich habe den Kuchen meinen Kolleginnen ausgegeben und habe viel Lob dafür geerntet. Klitzekleiner Kritikpunkt bei meinem Kuchen, der Boden war etwas sehr dick, bei meinem Backblech werde ich ds nächste Mal etwas weniger Teig für den Boden machen. Aber das Topping war der Burner!

Von mir gibt es 4 Sterne dafür.

LG Ferkel

mima53

27.02.2012 15:55 Uhr

Hallo

ich habe die halbe Menge in einer kleinen Form gebacken...

es hat alles prima gepasst - der Kuchen schmeckt sehr gut, der etwas höhere Boden stört mich nicht, ich mag das gerne

liebe Grüße Mima

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


milka59

17.11.2013 17:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo..
Habe diesen Kuchen heute gebacken und ich muss für mich erstmal sagen,dass er mir einfach zu viel Zucker hat.Ich wollte mal nach Rezept backen,obwohl mir der Zuckeranteil schon von vornherein zuviel vorkam,habe ich es einfach mal durchgezogen.Ein tolles Rezept,alleine schon weil man die kleingeschnittenen Äpfelstücke in Butter und Zimt kurz andünstet und dann erst auf den Teig verteilt.Super toller Geschmack.Der Belag ist auch klasse,aber demnächst mit nur noch die Hälfte an Zucker genauso der Teig.150g Zucker müsste da reichen.Aber dies ist halt nur meine Meinung und die Geschmäcker sind verschieden.
Habe diesen Apfel-Mandelkuchen in der Fettpfanne gebacken denn für ein normales Backblech,wie es in der Anleitung steht,ist es definitiv zuviel und es würde alles in den Backofen laufen:-)
Liebe Grüße
Milka

Omasbackstubb

19.11.2013 08:34 Uhr

.....sehr lecker, einfach und schnell zuzubereiten!
Wurde zu meiner Bestsellerliste hinzugefügt!
.....nur zum weiterempfehlen.....:-)

TheNova1978

13.02.2014 09:41 Uhr

Ich muss echt sagen dieses Rezept hat wirklich 5* verdient.
Der Teig wird super fluffig. Der Geschmack ist hervorragend, obwohl ich am Anfang etwas skeptisch war, denn ich mag den Zimt nicht so, jedoch kann ich jeden beruhigen den den schmeckt man noch so sehr raus, wenn man sparsam damit ist. Ohne den Zimt würde was fehlen .
Habe dieses Rezept auch halbiert und in einer Springform gemacht, da ein Blech viel zu viel für uns gewesen wäre.
Vielen Dank für das super gute Rezept, wird es noch öfter geben bei mir.

Liebe Grüße TheNova

Wolke4

02.03.2014 10:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieser Kuchen ist immer wieder lecker :)
Die Hälfte des Rezeptes ist übrigens genau passend für ein Mini-Blech von 25x21cm

Liebe Grüße
W o l k e

Celina2013

11.04.2014 10:30 Uhr

Hallo ich habe den Apfel Kuchen gestern gebacken es war Kinderleicht und super super lecker als kleiner Tipp von mir ich in die von mir aufgeschlagene Sahne zum Kuchen habe ich auch einen guten Schuss Eierlikör rein gemacht das machte die Sahne noch passender zum Kuchen ! Einfach lecker !!!!!

gadila

04.05.2014 07:13 Uhr

Dieser Kuchen ist einfach ne Wucht. Hab ihn gestern das erste Mal gebacken.
Dabei wird es aber nicht bleiben.Von mir 5 Sterne.
Danke für das tolle Rezept.

Tigerrose56

29.05.2014 16:06 Uhr

Sehr lecker...konnte nicht warten bis er abgekühlt ist und habe sofort mit meinem Mann ein Stück probiert...wollte sogar gleich ein 2tes Stück haben :)

Danke für`s einstellen
LG Edith

SvenjaL

22.08.2014 19:00 Uhr

Der Kuchen war perfekt!!!!!!

Lieben Gruß
Svenja

Katja1286

05.09.2014 08:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wahnsinnig lecker! Der Kuchen ist gleich beim ersten Versuch der Renner am Kaffeetisch gewesen. Mit Pflaumen gelingt er ebenfalls sehr gut. Bei den letzten beiden Backversuchen habe ich die Zuckermenge auch etwas reduziert. Da reichen für den Teig 150g und für den Belag 100g. Vielen Dank für das tolle Rezept :-)

chaclara

05.09.2014 10:18 Uhr

Pflaumen - eine sehr gute Idee jetzt zur Pflaumenzeit! Das werde ich probieren, aber die Zuckermenge nicht so stark reduzieren, wenn die Pflaumen nicht so süß sein sollten. Danke für den Tipp!

basketballmona

22.09.2014 18:03 Uhr

Wir hatten gerade Handwerker da, als der Kuchen aus dem Ofen kam und schwups - weg war er! Dieses Wochenende habe ich ihn dann mit Brombeeren gemacht und auch das war sehr lecker. SUPERTOLLES Rezept - danke.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de