Saray Burmasi

Türkische Süßspeise

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1/2 Glas Öl, neutrales (1 Glas: 200 ml Inhalt)
1/2 Glas Naturjoghurt
1/2 Glas Milch
Ei(er)
1 Pck. Backpulver
  Mehl nach Bedarf
200 g Butter
3 Gläser Zucker für den Sirup
2 Gläser Wasser für den Sirup
2 EL Zitronensaft für den Sirup
  Speisestärke
1 1/2 Gläser Walnüsse, ca., grob gerieben, für die Füllung
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Arbeitsgeräte: Oklava (türkisches Nudelholz, langer Holzstab ca. 120 cm), Tepsi (türkische runde Auflaufform), Alufolie.

Zunächst wird der Sirup zubereitet. Hierfür wird das Wasser mit dem Zucker in ein Topf gegeben und zum Kochen gebracht. Nach dem Kochen, die Temperatur runter drehen und 10-15 Minuten weiterköcheln lassen. Ganz zum Schluss den Zitronensaft hinzugeben und den Sirup auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Das Öl, den Jogurt, die Milch und das Ei in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut durchmischen. Anschließend das Backpulver und nach und nach so viel Mehl dazu geben und mit den Händen verkneten, dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend aus dem Teig 3 gleich große Teigbälle formen. Aus diesen werden jeweils ca. 13-15 kleine Teigbällchen geformt. Diese kleinen Teigbällchen mit reichlich Speisestärke (so viel, dass der Teig nicht auf dem Untergrund klebt) zu kleinen Teigfladen mit einem Durchmesser von ca. 12-14cm ausrollen. Alle ca. 13-15 Teigfladen aufeinander legen und mit einem Nudelholz fest auf die Arbeitsfläche andrücken sodass sie zusammen kleben. Anschließend dies mit dem Nudelholz zu einem großen Teigfladen ausrollen. Die gehackten Walnüsse darüber streuen, mit einem Oklava das Ganze ziemlich locker aufrollen, so dass die Oklava in der Mitte der Rolle noch beweglich ist. Die Oklava ganz vorsichtig aus der Mitte der Rolle heraus ziehen. Mit einem scharfen Messer aus der Rolle ca. 3 cm breite Schnecken schneiden. Diese in ein Tepsi (Türkische Auflauf- bzw. Backform) so hinstellen, dass die Schnittseite nach oben schaut. Die selbe Prozedur wird mit den restlichen 2 Teigbällen gemacht, d. h. diese in 13-15 kleinere Teigbällchen teilen, mit Speisestärke ausrollen usw.

Die Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen und den Schaum entfernen. Wenn der Schaum auf das Gebäck kommt, wird er beim Backen schwarz und es schaut später nicht schön aus.
Die geklärte Butter mit einem Esslöffels über die Schnecken träufeln und die Schnecken im Backofen bei ca. 200°C goldbraun backen. Die Backzeit kann variieren.

Den auf Raumtemperatur erkalteten Sirup mit einer Schöpfkelle auf dem heißen Gebäck verteilen. Leicht abkühlen lassen, die Form mit Alufolie abdecken und den Sirup einziehen lassen.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de