Rahm - Geschnetzeltes mit Pilzen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Schweineschnitzel
200 g Champignons
250 g Zwiebel(n), kleine
250 g Spätzle
  Salz
3 EL Öl
  Pfeffer, weißer
1 EL Mehl
200 g Schlagsahne
125 ml Wein, weiß, trocken
1/2 TL Majoran, getrocknet
1/2 Bund Petersilie
1 EL Butter / Margarine
Tomate(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 670 kcal

Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Pilze putzen, waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Spätzle in kochendes Salzwasser geben und bei schwacher Hitze ca. 8-10 Min. garen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Pilze darin anbraten und herausnehmen. Fleisch im Bratfett anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebelspalten zufügen und andünsten. Mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Sahne und Wein zugießen und aufkochen lassen. Majoran und Pilze zugeben und alles ca. 5 min. köcheln lassen. Petersilie waschen und fein hacken.
Spätzle abgießen. Fett schmelzen. Spätzle und Petersilie darin schwenken. Tomate waschen und fein würfeln. Geschnetzeltes auf einer Platte anrichten und mit Tomatenwürfeln bestreuen. Spätzle dazu reichen. Dazu passt kühler Rosèwein.

Kommentare anderer Nutzer


Momoss

25.04.2003 20:38 Uhr

Einfach lecker , habe noch etwas Knobi zugefügt...

Liebe Grüße
Momo

Mariatoni

14.07.2003 18:50 Uhr

Eine sehr schmackhafte Angelegenheit. Es hat uns sehr gut geschmeckt.
Die Champignons werden bei uns allerdings nicht gewaschen, sondern nur mit einem Pinsel oder mit Küchenkrepp gereinigt. Durch das Wasser werden die Pilze "wässrig" und damit zäh.
LG, Mariatoni

Docholiday79

09.07.2004 08:49 Uhr

Gestern musste/durfte ich meine neue WG bekochen. Und da habe ich mir als Hauptgang dieses Rezept ausgesucht. :-)
Und ich sage euch. Alle waren begeistert.
Einfach super. Kann ich jedem nur empfehlen.
Aber trinkt nicht so viel Wein wie wir. Heute morgen müssen wir alle alle leiden. :-)
Allen ein schönes WE
Christian

petisonne

15.07.2004 09:11 Uhr

Hallo Christian,

danke für das tolle Foto!!!

...und das "Leiden" ist nicht von Dauer!!!!

Herzliche Grüße, petisonne

Docholiday79

16.07.2004 00:37 Uhr

Mit dem Foto habe ich ja gerne gemacht. Ich will mal sehen das ich das in Zukunft noch ein paar mal hinbekommen. Wenn ich euch damit eine Freude machen kann freut mich das.

VG
Chris

Mystery

19.08.2004 16:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir haben es nun schon 2 Mal gekocht. Waren ja erst bissl skeptisch, aber schmeckt wie nix gutes... lecker.
Beim 2 Mal haben wir aber Hähnbrust genommen, da das Fleisch dann doch wesentlich zarter ist.

Gruß

experimentiererin

12.10.2004 11:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept vergangenen Freitag gekocht. Sehr gut vorzubereiten und lecker. Da ich zu wenig süße Sahe gekauft habe, habe ich einen Becker Schlagsahne und einen Becher Saure Sahne verwendet. War dennoch sehr lecker und hat auch noch ein paar Kalorien gespart. Habe außerdem auch eine Knobizehe hinzugefügt. Danke für dieses schöne Rezept, was ich bestimmt noch mal kochen werde. LG, Exi

KäferSandra

22.05.2005 20:21 Uhr

Jamijami.............war das lecker!!!!!!!!!
Da ich keinen Wein hatte, hab ich Brühe genommen und weil es immer viel Soße sein muß, hab ich noch 2 Becher Schmand dazu getan. Gewürzt hab ich noch mit Paprika, grünen Pfeffer und Curry und ich hab noch Thymian genommen. Das wird es mit Sicherheit öfter geben!!!!!


LG Sandra *diefastplatzweilssoleckerwar*

candideffm

12.02.2006 21:37 Uhr

Ich habe das Rezept heute auch mal ausprobiert - und war echt restlos begeistert. Allerdings habe ich die Spätzle mit meinem neuen Spätzlehobel selber gemacht!

Kaufsüchtig

06.06.2006 08:52 Uhr

Sooooo lecker!

Die Tomaten dürfen wirklich nicht fehlen, geben absolut den "letzten Kick"!

Vielen Dank!
LG KS

backegern

07.03.2007 10:02 Uhr

Habe das Rezept gestern probiert und wurde von meiner Familie in die Karegorie "unbedingt wieder machen" aufgenommen !!
Habe zwar auch Brühe statt Wein genommen, aber trotzdem einfach klasse!
Danke!

backegern

soni30

20.05.2007 14:13 Uhr

Schmeckt wirklich ganz gut, nur war das Fleisch leider etwas zäh :-( Ich werde es mal mit Geflügel probieren.

LaCarlotta

10.03.2008 22:10 Uhr

Dieses Rezept habe ich für mein erstes Geschnetzeltes ausgesucht! Lecker!

schmausi03

02.02.2009 12:23 Uhr

Dieses Rezept habe ich vor ein paar Wochen für meine Freunde gekocht und es wurde bis zum letzten Tropfen verputzt....
Habe die Tomaten weggelassen und bei uns gabs Bandnudeln und einen grünen Salat dazu!

Danke! Werde ich sicher öffter kochen!

LG Schmausi

Julwynn

20.12.2009 18:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

WOW! War das lecker. Ich und mein Freund waren richtig entäuscht als alles aufgegessen war. Wir haben statt Sahne, Rama Cremfine genommen und Hähnchenfleisch. Dazu gab es Salzkartoffeln. Danke für das tolle Rezept.

Lieben Gruß
Jul

Jenne04

13.02.2010 15:30 Uhr

Huuuiiiii, is das Lecker!
Habe es sonst immer mit Fertigmischung von Maggi gemacht. (Weil kein Plan gehabt!) War auch nicht schlecht, aber selbstgemacht is der Hammer!!!!!!

Thx Verfasser ;-)))))

Amboss110

15.05.2010 20:19 Uhr

Super Sache, schnell und einfach! So schmecken den Kindern sogar plötzlich Zwiebeln....
Wird es bei uns u.a. zur Taufe geben, damit dieses leckere Essen einem breiteren Publikum zugeführt wird. Sie werden sicherlich so begeistert sein wie wir es waren - D A N K E !!!! :-)

pasiflora

08.06.2010 05:55 Uhr

Hallo,
mein Schatz hat es fuer uns zubereitet, war superlecker! Schoenes Idee mit den Tomatenwuerfeln, danke fuers Rezept! Bild lade ich gleich auch noch hoch.

LG aus Peru
Pasi

CandyCologne

13.05.2012 00:14 Uhr

So, Küche ist wieder sauber und unsere Bäuche total voll.
Vielen Dank für dieses tolle Rezept!
Wir haben Eierspätzle aus dem Kühlregal genommen, in bisschen Öl angebraten und danach kurz mit Deckel drauf ziehen lassen.
Mein Mann bestand darauf hier eine Bewertung da zu lassen.
Bei uns wird es das jetzt öfters geben.

LiptonFan

19.08.2012 21:03 Uhr

Würde man das mit Mayonnaise vielleicht noch erweitern/verbessern können beim Servieren?

Küchen-Freundin

13.06.2013 13:25 Uhr

hallöchen
vielen dank für dieses tolle rezept . habe allerdings den majoran weggelassen , da ich noch nie damit gearbeitet habe. habe stattdessen oregano genommen und als beilage gab es reis. es war sehr lecker :)

Steinkleetee

26.10.2013 19:27 Uhr

Sehr lecker und unkompliziert! Habe noch etwas mit Zitronensaft (1 ordentlicher Spritzer) und Ahornsirup (1EL) nachgewürzt. Danke für das Rezept, das auch einfach mal im Alltag von mir öfters schnell mal gemacht werden wird.

Sternchenglück

30.10.2013 22:19 Uhr

Super lecker!!! Hab es ein wenig abgewandelt :-)
Den Wein hab ich durch Brühe ersetzt, da ich kein Majoran da hatte habe ich 8-Kräutermischung genommen (TK) und noch ein wenig Paprikagewürz zugegeben.

zitacat

05.04.2014 14:16 Uhr

Sehr lecker, habe es mit Pute zubereitet da wir kein Schwein essen, und ich habe alkoholfreien Weisswein genommen da mein Sohn (3 Jahre) auch mitisst. Trotz der abwandlungen sehr sehr lecker.

wrapmonster

10.08.2014 21:50 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert allerdings habe ich Haehnbrustfilet genommen und da mir die Petersilie ausgegangen war hab ich diese durch liebstoeckel den ich noch eingefrorenen hatte ersetzt . War sehr gut mit selbstgemachten Spätzle n gibts bestimmt nochmal

Hobbyköchin_RJ

22.08.2014 22:05 Uhr

Lecker. Der Majoran gibt den Pfiff. Das wird wieder gemacht.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de