Blätterteigschnecken mit Spinat - Schinken - Füllung

mit Bärlauchfrischkäse, ergibt ca. 15 Schnecken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle)
100 g Frischkäse mit Bärlauch
6 Scheibe/n Schinken, gekochter
250 g Blattspinat, TK
150 g Käse, geriebener (Gouda)
  Salz
  Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blätterteig ausrollen und mit dem Bärlauchfrischkäse bestreichen. Danach die 6 Scheiben Scheiben Schinken darauf verteilen. Darauf dann den Spinat geben, etwas salzen und nach Belieben ein bisschen Knoblauch darauf geben. Mit dem Käse bestreuen, zusammenrollen und in 1 cm breite Stücke schneiden.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den Backofen auf 170-180 Grad vorheizen und die Schnecken 20-30 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Marquise

13.04.2011 00:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Heute habe ich diese Blätterteigschnecken ausprobiert: Sie haben uns sehr gut geschmeckt. Bärlauchfrischkäse gibt es hier keinen zu kaufen, da ich aber noch ziemlich viel Bärlauch da habe, habe ich selber welchen angerührt - 10 feingehackte Blätter auf 100 g Frischkäse. In der Hoffnung dass der Teig dadurch weniger durchweicht, habe ich erst den Schinken und dann den Frischkäse darauf verteilt - es hat funktioniert :-). Ausserdem habe ich die Schnecken vor dem Backen noch rundherum und obendrauf mit Kaffeesahne bestrichen.

Das Einzige, was nicht gepasst hat sind die Backtemperatur und -zeit: Die Schnecken waren nach 30 Min. bei 210 Grad U/O perfekt.

Viele Grüsse
Marquise

IsilyaFingolin

09.05.2012 14:00 Uhr

grüß euch,
sehr lecker. Da ich allerdings keinen Bärlauchfrischkäse zur Hand hatte nahm ich Creme fraiche, sehr sehr lecker. Ach ja Müritzer war ein wenig herzhafter - mmmhhhh.
LG Isy

Patzi

30.03.2013 20:59 Uhr

Nachdem ich diese Woche bereits mit einem Blätterteigrezept mit Gemüsefüllung eingegangen bin, war ich natürlich etwas vorsichtig. Aber das hier war super lecker!

Pey_

06.10.2013 12:02 Uhr

Seeeehr lecker!

Cece_LE

17.11.2013 11:18 Uhr

Als blutige Anfängerin stolpere ich gerade meine ersten Schritte in der Küche und habe dieses Rezept hier als allererstes ausprobiert. Die Röllchen waren superschnell zusammengerollt (mit Kräuterfrischkäse, Kochschinken, Scheibengouda und TK-Blattspinat) und in den Ofen gepfriemelt. Ja, und dann habe ich vor meinem Ofen gesessen und gebannt das Werk angestarrt. "Ahhh... da passiert ja gar nix? Wird das noch? Das geht ja gar nicht auf... Ist es zu feucht? Aaaah..." Aber nach ca. 30 Minuten bei 200, später 230 Grad sahen die Röllchen (neun sind bei mir rausgekommen) traumhaft aus und wurden ratzfatz verputzt. Wir waren hellauf begeistert!

Das nächste Mal schnibbel ich noch ein paar kleine Zwiebelstückchen rein, das ist sicher auch lecker. Und ich rolle die Rollen enger und drücke die Feuchtigkeit vom Spinat besser aus, es war ein bisschen "schwabbelig" zu handhaben.

Soviel zu meiner Erfahrung. Hach, dankeschön für die Idee... 5 Sterne! Das ist der Beginn einer wundervollen Rezeptfreundschaft. *schmunzel*

schlumbl84

24.05.2014 18:42 Uhr

Habe die Schnecken grade fertig gemacht und schon drei verputzt ^^!
Total lecker, kann ich nur sagen. Weiß noch nicht wie meine Lieben drauf reagieren, aber die haben in Sachen Lecker den selben Geschmack wie ich. :)
Die Zubereitung war supereinfach und schnell. Hatte keinen Bärlauchfriscvhkäse (noch nirgends gesehen), habe dann halt Kräuterfrischkäse genommen. Als Käse habe ich so 5 Scheiben mittelalten Gouda genommen, was die Schneckchen schön würzig gemacht hat. Dann noch anständig gepfeffert, ein wenig gesalzen und eine schöne Portion Knobipulver rein. Am Ende noch ein Eigelb auf den aufgeschnittenen Schnecken verpinselt. Habe sie bei 200 Grad mit Ober/Unterhitze 30 Minuten gebacken, weil mir 180 Grad für Blätterteig zu wenig erschienen. Das Ergebnis ist sehr schön braun geworden - und saulecker!
Danke für dieses schnelle, kleine, aber feine Rezept!

Franzii0408

06.09.2014 12:34 Uhr

Super lecker :)
Kann man kalt und warm essen. Hab anstatt Bärlauchfrischkäse Frischkäse natur genommen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de