Gefüllter Blumenkohl

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Blumenkohl
200 g Hackfleisch vom Rind
200 g Hackfleisch vom Schwein, mageres
Ei(er)
Brötchen, eingeweicht
  Salz
  Pfeffer
  Muskat
1 EL Petersilie, gehackt
Zwiebel(n)
  Fett
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
4 EL Semmelbrösel
1 EL Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Blumenkohl putzen, den Strunk unterhalb der Röschen abschneiden, dann an der Schnittstelle kreuzweise einschneiden. Blumenkohl in Salzwasser vorkochen (ca. 5-7 Minuten) und gut abtropfen lassen.
Rind- und Schweinehackfleisch mit Ei, ausgedrücktem Brötchen, Salz, Pfeffer, Muskat und gehackter Petersilie verkneten und zwischen die "Äste" des Blumenkohls stopfen.
Gehackte Zwiebeln in Fett andünsten, abgetropfte Dosentomaten zugeben und kurz durchschmoren. Die Tomatenmischung in eine feuerfeste Form geben. Den gefüllten Blumenkohl darauf setzen und die Form zugedeckt in den vorgeheizten Backofen stellen. Den Blumenkohl bei 250 Grad 30 Minuten dünsten. Inzwischen Semmelbrösel in Butter rösten und vor dem Anrichten über den Blumenkohl verteilen.
Blumekohl mit Stagenweißbrot und evtl. grünen Salat servieren.
Getränkevorschlag: Bier oder Rotweinschorle.

Kommentare anderer Nutzer


hemet-nisut-weret

25.10.2004 22:13 Uhr

Das Rezept war so verlockend, daß ich es gleich nachgekocht habe. Sogar mein Vater, der sonst jegliches Gemüse meidet, war begeistert. Eines ist klar: den Gefüllten Blumenkohl gibt es bald wieder!!!

delphinbille

09.03.2005 13:49 Uhr

Also,

ich habe das gestern Abend versucht, muss aber leider sagen, dass es mir unmoeglich war das Fleisch in den Blumenkohl zu stopfen, nicht mal 100g habe ich hineinbekommen. Ich habe dann einfach den ganzen Kohl mit der Fleischmasse umhuellt, ab in den Ofen, allerdings etwa 50 Minuten, nicht wie im Rezept beschrieben 30. Geschmacklich war es lecker.

LG Bille

eidechse69

07.10.2006 13:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe den gefüllten Blumenkohl schon oft gemacht und er kommt bei uns immer gut an.
Tip: Wenn ich den Blumenkohl fülle wickel ich ihn außenrum mit Alufolie ein. So kann ich von unten gut und kräftig die Hackmasse reindrücken ohne Angst haben zu müssen, daß sie mir rausquillt....

Lg
eidechse

PFink

22.01.2007 14:51 Uhr

Hallo,

habe das Rezept auch nachgekocht. Aber verratet mir mal, wo man soviel Hack im Blumenkohl versteckt? Ich habe nicht alles in die Lücken bekommen und habe aus dem Rest kleine Hackbällchen gemacht und die mit zum Blumenkohl in die Form gelegt.

Liebe Grüße Petra

Spike79

18.02.2007 11:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hab da ein kleinen Tip für alle die nicht wissen,wie man so viel Hack in den Blumenkohl bekommt.. Schneidet doch einfach ein paar Rösschen aus dem Blumenkohl raus!! Mach ich zumindestens so und bekomm ne menge Hack da rin..

mfg Spike

desertrose2512

04.04.2007 07:27 Uhr

Hallo,

Hab das Rezept gestern nachgekocht. Superlecker! Das Hackfleisch, das nicht mehr in den Blumenkohl passte, hab ich einfach um den Blumenkohl gelegt und mit der Tomatensosse uebergossen. Ausserdem hab ich noch etwas Oregano druebergestreut.

Gruss,

Katrin

Illepille

17.06.2007 16:59 Uhr

Hallo,

der Blumenkohl ist gut gelungen, ich schneide auch immer ein paar Röschen heraus, damit ich besser füllen kann, aber an der Soße muss ich noch etwas arbeiten!

Die war mir zu fad, sicher weil mein Hack nix ausgebacken hat, das war sehr saftig im Blumenkohl!
Gibt es sicher wieder, ich stell ein Foto ein!

LG Ille.

einebandefilous

03.02.2008 15:18 Uhr

Hallo,

ich mache das Rezept änlich, jedoch ist bei uns das Topping nach Kinderwunsch geändert worden. Unsere Familie liebt es wenn oben auf den Blumenkohl je 1 EL Parmesankäse und 2 EL Semmelbrösel gemischt werden und dann mitgebacken wird. Soße ist fast hierbei egal, hauptsache der Blumenkohl ist ausreichend gefüllt ;-))

LG
einebandefilous

choclatchip

26.02.2008 18:01 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich finde dieses Rezept klasse. Mein Mann liebt Blumenkohl, und mir sind nie so die richtigen Ideen gekommen, bis ich hier fündig geworden bin. Dieses Rezept hat mir spass gemacht in der Zubereitung und noch viel mehr beim Essen.
Wirklich klasse!!!!!!!!!!!!!!!
gruss
choclatchip

laurinili

07.11.2008 15:39 Uhr

Hallo,

entweder ich bin zu blöd, einen Blumenkohl zu füllen oder ich hatte ein selten blödes Exemplar gekauft.

ABER:
Nachdem ich dann vor Wut "alles in einen Topf" geschmissen habe, war es mind. genauso lecker. Ok, es sah nicht so schön aus wie auf den Bildern. Aber der Geschmack zählt. Ich verspreche, ich probiere es noch mal!

LG laurinili

Mimihopps211

19.11.2008 11:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
habe gerade das Rezept nachgebacken. Muß sagen, sehr lecker!!
Das Hackfleisch habe ich komplett unterbekommen. Ich habe dabei aber auch einen Trick angewendet. Nach dem Kochen habe ich den Blumenkohl feste mit Alufolie umwickelt und dann erst den Strunk rausgeschnitten. So kann man wunderbar das ganze Hack in den Kohl drücken ohne das er zerfällt. Die Folie habe ich dann erst abgemacht als ich ihn dann in die Auflaufform gelegt habe. Kurz noch mal die Lücken nachgearbeitet, fertig. ;o)
Nach dem Backen habe ich dann den Kohl noch mit Käse bestreut, ein paar Butterflöckchen dazu und ca. 10 Minuten unterm Grill gratiniert. Sehr, sehr lecker!
danke für das Rezept!

LG, Mimi

PS: Bild folgt ;o)

SonjaD73

06.01.2009 18:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, ich habe gerade das Rezept nachgekocht und es schmeckt wirklich sehr gut. Die große Dose Tomaten ist nicht nötig, eine kleine (420 ml) reicht völlig aus. Anstatt den Semmelbröseln habe ich Streukäse über den Blumenkohl gegeben. Schwierig ist es, das ganze Hackfleisch in den Blumenkohl hineinzudrücken. Ich habe die Röschen abgetrennt und sie in eine Blumenkohlgroße Schüssel gegeben und mit dem Hackfleisch aufgefüllt. Am Ende die Schüssel umstülpen und man hat eine Blumenkohlform :-)
Viele Grüße
Sonja

nani-rosi

08.06.2009 16:37 Uhr

Hallo,

ich habe dein Rezept am Wochenende nachgekocht und habe mich genau an die Anleitung gehalten. Ich hatte den Kohl 7 min vorgekocht, ihn dann gefüllt und in die Soße gesetzt, aber selbst nach fast 1 h im Ofen war der Teil des Blumenkohls, der nicht in der Soße lag, noch nicht weich und die Hackmasse nicht durch. Geschmacklich war der gare Teil ganz gut, aber nächstes mal werde ich es so machen wie Sonja und den Kohl in Röschen teilen und dann in den Ofen schieben. Trotzdem Danke für das Rezept!

KarlHofer

28.07.2009 10:25 Uhr

Hallo,
gutes Rezept, vielen Dank. Für mich zuviel Fleisch, soviel habe ich nicht in den Blumenkohl hineinbekommen, ich habe dann einfach den Rest des Hackfleisches noch zusätzlich als Haube um den Blumenkohl gedrückt, so war es auch sehr lecker. Allerdings werde ich noch ein wenig an der Soße arbeiten, vielleicht eher eine scharfe, mexikanisch angehauchte Tomatensoße... mal testen.

Den Rest gab es am nächsten Tag noch einmal, lässt sich wunderbar verarbeiten: Einfach den Blumenkohl in dicke Scheiben schneiden, in der Pfanne in Butter anbraten. Mit der Soße übergießen und heiß werden lassen - Lecker.

ElFantadu

09.02.2010 14:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Hackfleisch sehr geschmeidig zubereiten und dann in eine Sahne-Spritztüte mit breiter Tülle füllen. Die Tülle ruhig in den vorgekochten, abgekühlten Blumenkohl zwischen die Rosetten drücken und dann mit wenig Kraft an verschiedenen Stellen die Hohlräume vorsichtig auffüllen.
Sollte sich die eine oder andere Rosette lösen, ruhig wieder zurückdrücken.
Den eventuellen Rest auf dem Blumenkohlboden verstreichen.

Guten Appetit.

elmjägerin

23.09.2010 06:22 Uhr

Hallo,

ich habe schon öfters gefüllten Blumenkohl gemacht, bisher allerdings immer mit weißer Sauce, weshalb mich dieses Rezept gereizt hat.

Ich werde es wieder zubereiten, sehr lecker. Statt der großen Dose Tomaten gibt es das nächste Mal allerdings nur eine kleine Dose gehackte Tomaten, das reicht aus.
Die Tomatensauce haben wir zusätzlich noch mit frischem Thymian und Oregano gewürzt, das Hack, welches nicht mehr in den Blumenkohlkopf passte, einfach in Bällchen geformt und rundherum in die Sauce gelegt.

Viele Grüße

Bibanesi

02.04.2012 21:36 Uhr

Den gibts bald wieder.

Danke für das Rezept.

VG

silicia

18.07.2013 14:37 Uhr

Obwohl mein Blumenkohl recht klein war, hab ich die komplette Masse unterbekommen. Ich hab gar nichts abgeändert, es war perfekt so. Danke für das tolle Rezept.

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de