Champignon - Kartoffelpfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

600 g Kartoffel(n)
4 EL Öl
250 g Champignons
150 g Tomate(n)
  Salz
  Pfeffer
Zwiebel(n)
1/2 TL Rosmarin, getrocknet
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 440 kcal

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze 15 min braten. Dabei ab und zu wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Pilze putzen und halbieren. Zwiebeln und Pilze zu den Kartoffeln geben und weitere 5 min braten.
Tomaten waschen, halbieren, mit Rosmarin unter die Kartoffeln mischen und erwärmen.

Kommentare anderer Nutzer


Philippe

03.04.2003 13:37 Uhr

Hab´s gestern ausprobiert und es war klasse! Eigentlich ja einfach, man kennt Bratkartoffeln und man kennt gebr. Champignons, aber zusammen ist´s doch anders...
Ich empfehle noch ein bis zwei Zehen Knoblauch mit zu den Pilzen zu geben, der Kollege am nächsten morgen freut sich, aber es schmeckt leeeecker!
Phil
Kommentar hilfreich?

Sidhe

10.02.2004 16:40 Uhr

Wir haben auch etwas (!) Knoblauch dazugegeben und ausserdem anstelle von Rosmarin reichlich Oregano verwendet. War lecker und ist schnell zubereitet.

Das nächste Mal werde ich vielleicht noch eine angedünstete Schalotte dazugeben.
Kommentar hilfreich?

Andelinwen

05.03.2005 11:48 Uhr

Hallo,

ich habe das ganze zu gebratenem Fisch gereicht und es kam sehr gut an.
Ich werd es wieder Kochen
Kommentar hilfreich?

scully132000

25.05.2005 11:19 Uhr

hab es gestern gekocht, hab noch zusätzlich Thymian und Oregano rein. War sehr lecker.
Kommentar hilfreich?

MarkusW

22.08.2005 19:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich empfehle, die Kartoffeln sehr dünn zu schneiden, damit sie wirklich in 15 min gar sind.
Ich bin ein Kochanfänger, und hab das Essen leider etwas verhunst, dadurch dass die Kartoffeln etwas zu dick waren.
Musste die Kartoffeln etwa 15 weitere Minuten drin lassen. Danach waren die (15 min gebackenen) Tomaten nicht mehr wirklich toll.
Aber, wie gesagt, war wohl eher meine Schuld. Bin ja ein Anfänger.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


suying87

18.01.2014 20:25 Uhr

wirklich super lecker! selbst mein freund war begeistert...und das kommt eigentlich nie vor!
also viiielen dank!!!

ich habe es allerdings ohne tomaten gemacht, da es hier gerade keine frischen guten tomaten gibt und wir die letzten zwei tage schon tomaten im essen hatten.

statt rosmarin habe ich thymian genommen, da ich hier (türkei) bisher noch keinen rosmarin gefunden habe.
Kommentar hilfreich?

PettyHa

05.03.2014 07:59 Uhr

Hallo,

die Kartoffeln waren richtig toll knusprig, und alles in allem ein sehr leckeres Gericht. Bei uns gab es gemischten Salat dazu.

Danke und liebe Grüße
Petra
Kommentar hilfreich?

tura1911

17.02.2015 15:49 Uhr

Hallo,
wir haben die Pfanne heute Mittag zusammen mit Fischfrikadellen gegessen und es hat sehr gut geschmeckt.
LG
Dietmar
Kommentar hilfreich?

drea_131104

17.02.2015 16:17 Uhr

Auch ich fand es sehr lecker!!!
Habe ebenfalls kleine Tomaten, Frühlingszwiebeln & Knoblauch genommen und in zwei Pfannen gebraten, damit die Kartoffeln so super knusprig blieben!
Danke fürs Einstellen!

LG Andrea
Kommentar hilfreich?

laurinili

14.12.2015 17:49 Uhr

Hallo,

eine sehr passende und gelungene Kombination.
Dazu vielleicht (!) was Kurzgebratenes dazu und einen Löffel Tzaziki.

LG Laurinili
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de