Bayerische Creme mit Himbeeren

Desser zum Spinat - Frühlings - Menü
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 große Vanilleschote(n)
200 g Himbeeren, frisch ersatzweise TK
6 Blatt Gelatine
  Butter, für die Förmchen
Eigelb
150 g Zucker
1/2 Liter Milch
4 cl Himbeergeist
200 g Sahne
  Minze, für die Garnierung
  Für die Sauce:
100 g Himbeeren, frisch ersatzweise TK
100 g Puderzucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vanilleschote aufschlitzen und das Mark heraus kratzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frische Himbeeren vorsichtig in einem Sieb wenn nötig waschen und gut abtropfen lassen.

12 passende Förmchen mit der Butter ausstreichen oder Silikon Muffinsförmchen verwenden.

Eigelb mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Milch in einen Topf gießen und mit dem Vanillemark und der Schote aufkochen lassen. Jetzt die kochende Milch zu der schaumigen Eigelbcreme geben und gut verrühren. Anschließen die Masse wieder in den Topf geben und bei schwacher Hitze, die Creme darf nicht kochen, mit einem Holzlöffel solange rühren, bis sie leicht andickt und auf dem Löffel, wenn man darauf bläst, Kringel bildet die an Rosenblätter erinnern (zur Rose abziehen). Die Creme in eine vorgekühlte Schüssel füllen.
Gelatine ausdrücken und in der noch heißen Creme auflösen. Jetzt den Himbeergeist unterrühren. Die Creme langsam auf Eiswasser kalt rühren, sie sollte dabei nicht schaumig werden.

Die gebutterten Förmchen mit den Himbeeren auslegen. Sahne steif schlagen und unter die kalte, angedickte Creme ziehen. Crememasse in die Förmchen füllen und vor 3 Std. in den Kühlschrank stellen.

Für die Himbeersauce die Beeren mit dem Puderzucker in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer pürieren und dann durch ein Sieb streichen.

Zum Servieren die Förmchen auf einen Dessertteller stürzen. Dafür mit einer Messerspitze vorsichtig den Rand lösen und das Förmchen kurz bis zum Rand in heißes Wasser tauchen, dann stürzen. Mit etwas Himbeeresauce umgießen und mit einem Minzblatt garnieren.

Tipp: Bei Verwendung von TK-Himbeeren erst etwas Creme in die Förmchen füllen, diese erstarren lassen und dann die Himbeeren auf den Cremeboden geben und mit der flüssigen Creme auffüllen.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de