Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Kürbis(se) (Hokkaido)
2 Stange/n Porree
Karotte(n)
Kartoffel(n)
1 Dose Kokosmilch
80 g Ingwer, geriebener
3 EL Koriander
1 EL Pfeffer, schwarzer
1 EL, gestr. Salz
1 TL Kurkuma
250 ml Gemüsebrühe
1 Bund Koriandergrün
Limette(n), der Saft davon
 etwas Rohrzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kürbis, Kartoffeln, Lauch und Möhren putzen bzw. schälen und in Stücke schneiden (den Hokkaido muss man nicht schälen, er sollte dann aber unbehandelt sein). Den Koriander mörsern.

Das Gemüse in heißes Öl in einen Topf geben und kurz anbraten und dann mit der Brühe aufgießen. Salz, Pfeffer, Kurkuma, geriebenen Ingwer, Limettensaft und die Hälfte vom Koriandergrün zugeben. Ca. 15 - 20 Minuten kochen. Das restliche Koriandergrün zugeben. Dann mit einem Pürierstab pürieren und dabei die komplette Kokosmilch zugeben. Vielleicht noch abschmecken mit Salz, Rohrzucker und Limettensaft. Erneut 2-3 Minuten köcheln lassen - dabei aber unbedingt den Deckel offen lassen, sonst flockt die Kokosmilch aus. Das restliche Koriandergrün fein hacken. Die Suppe vor dem Servieren mit dem Koriandergrün bestreuen.