Sahne - Kuchen

Rührkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
250 g Puderzucker
1 Becher Schlagsahne
300 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
  Fett und Mehl für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen, in eine gefettete, bemehlte Kastenform geben und bei 175° ca. 1 Stunde auf der unteren Schiene backen.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


Walnuss77

14.08.2010 20:09 Uhr

Ich habe den Kuchen nun zum zweiten mal gebacken. 1/3 des Teiges habe ich mit Kakao verrührt und habe einen super schnellen, einfachen und saftigen Marmorkuchen. Lecker!
Kommentar hilfreich?

engel-07

23.10.2010 03:02 Uhr

Hallo hexel163,

das hoert sich ja nach einem super schnellen und leckeren Kuchen an den ich gerne am WE nachbacken moechte.
Kannst Du mir bitte sagen wie viel ml der Becher Sahne hat?
Ich lebe in den USA und bei uns gibt es leider die Sahne nicht im Becher.

LG
engel-07
Kommentar hilfreich?

Aquafunpedi

23.10.2010 08:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Engel-07,

ein Becher Sahne hat 200 ml

Der Kuchen ist wunderbar locker und hält sich viele Tage frisch, habe ihn letztes Wochenende auch gebacken! Viel Spass dabei!
Kommentar hilfreich?

engel-07

23.10.2010 17:26 Uhr

Danke Aquafunpedi fuer die schnelle Antwort
somit steht dem Backen dann nichts mehr im Weg!
Kommentar hilfreich?

engel-07

25.10.2010 16:45 Uhr

Habe den Kuchen nun am WE gebacken ging super schnell und raus kam ein wunderbar fluffiger Kuchen. Ich habe noch etwas abgeriebene Zitronenschale dazu gegeben um ihn fuer mich etwas mehr abzurunden.
Bilder habe ich eingestellt. Leider hatte ich keine Kastenform und somit ist er etwas flach geworden war aber dafuer in der haelfte der Zeit gebacken.
Danke fuer das Rezept den Kuchen gibt es auf jeden Fall wieder!

LG
engel-07
Kommentar hilfreich?

xsana

16.11.2010 17:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne dieses Rezept schon ewig, es gelingt immer, ich backe ihn oft in einer flachen Form und fülle ihn mit Vanille,Schoko oder Capuccinocreme. Schmeckt auch gut als Ersatz für Bisquitboden mit Obst.
LG Xsana
Kommentar hilfreich?

schnippie79

20.11.2010 21:30 Uhr

Hallo zusammen,

habe den Kuchen heute mit Cremefine statt Sahne und normalem Zucker statt Puderzucker probiert und irgendwie ist er nicht so schön locker geworden. Hmmm...vielleicht war der Untergrund zu dick und Luftundurchlässig. Hatte ihn auf einer Art Teller.

LG schnippie
Kommentar hilfreich?

Hermel

20.07.2011 10:26 Uhr

Cremefine ist halt keine Sahne .... kein Wunder also :-)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Küchenhexxe

19.02.2015 12:18 Uhr

Sehr lecker und gar nicht trocken - der Kuchen war auch nach 5 Tagen noch saftig!

Für den Geschmack hab' ich einen EL Amaretto und drei EL gemahlene Mandeln ergänzt, obendrauf gab's nen Schokoguss und Zuckerherzen, schließlich war es ein Geburtstagskuchen.

Weil der Kuchen so herrlich schnell und unkompliziert war, gibt's ihn dieses WE wieder!
Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Estero

22.12.2015 14:38 Uhr

Volle Punktzahl :-) perfekt soooo locker ...Danke für das Rezept
Kommentar hilfreich?

innisiflo

08.01.2016 20:38 Uhr

Der Kuchen ist genial einfach und bisher kann ich nur sagen, wie er frisch schmeckt .. :-) nämlich gut!
1/3 des Teiges habe ich mit je 1 EL Kakao, Zucker und Milch ergänzt, so ergab es einen einfachen Marmorkuchen.
Die Backzeit habe ich auch etwas verkürzt, aus Befürchtung, dass er nach 1 Std. Backzeit zu trocken wird - denn viel Fett ist ja nicht drin.

Danke für das (Grund) Rezept!
LG innisiflo
Kommentar hilfreich?

Teufelsche

13.01.2016 11:20 Uhr

Hallo!
Hab dein Rezept am Montagabend ausprobiert und nachdem ich mir die Kommentare durchgelesen habe, 3 geh. EL geriebene Mandeln, 1 EL Amaretto, 60 g Schokoladenreste und zusätzlich noch 2 EL Sprudel dazugegeben und auch das Backpulver auf 10 g erhöht. Hab den Kuchen in einer etwas kleineren Napfkuchenform bei 175 Grad Ober-und Unterhitze gebacken und zum Abschluss noch einen Schokoguß darüber gegeben. Heraus kam ein wunderbarer Kuchen, der von Tag zu Tag besser schmeckt, also ruhig vor dem Verzehr etwas durchziehen kann. Uns allen schmeckt er sehr gut, ist gar nicht trocken und so schnell und einfach zu machen!! Ich freu mich schon auf den nächsten Kuchen, weil es Spaß macht, mit den Zutaten zu experimentieren. Vielen Dank für das tolle Rezept!*****
LG Teufelsche
Kommentar hilfreich?

hollandangie

18.01.2016 21:01 Uhr

Hallo, der Kuchen geht wirklich fix. War auch sehr lecker. Allerdings fand ich ihn zu süß. werde das nächste mal wesentlich weniger Zucker nehmen. ebenso habe ich die Backzeit reduziert. Bei 60 Minuten wäre er in meinem Ofen zu trocken geworden. Habe noch gehackte Nüsse im den Teig gemixt. War wirklich sehr lecker. Wird es wieder geben. :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Sahne - Kuchen
Sim2004
Anleitung von

Sahne - Kuchen

erstellt von Sim2004 am 25.06.2015

Schritt 1
Zutaten bereit legen

Als erstes alle Zutaten zusammen suchen. Ich mache aus diesem Grundrezept einen Zitronenkuchen.

Schritt 2
Zitrone vorbereiten

Als erstes reibe ich die Zitronenschale ab und presse die Zitrone aus.

Danach fette ich die Backform ein und heize den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vor.

Schritt 3
Rührteig herstellen und backen

Nun Mehl, Eier, Puderzucker, Backpulver, Sahne und die abgeriebene Schale mit dem Zitronensaft in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

Den Teig jetzt in eine Backform füllen und im Ofen ca. 1 Stunde backen.

In meiner Guglhupfform war der Kuchen bereits nach 45 min. fertig gebacken, also bitte die Stäbchenprobe nicht vergessen.

Den Kuchen nach dem backen auskühlen lassen, danach stürzen. Wer möchte kann ihn noch mit Puderzucker bestäuben.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de