Heringsstip

wie ihn meine Mutter gemacht hat
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Pck. Fisch(e) (Matjes), nordische Art,250g Fischeinwaage
1 m.-großer Apfel, säuerlicher (Boskoop)
Gewürzgurke(n)
1 m.-große Tomate(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
4 EL Essig
3 EL Öl
  Salz und Pfeffer
  Zucker
Gewürznelke(n)
3 Körner Piment
Lorbeerblatt
1 Becher saure Sahne (150 g)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Matjesfilets klein schneiden, Tomate, Apfel, Gewürzgurke und Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Aus Essig, Öl saurer Sahne und den anderen Gewürzen eine Soße rühren. Alles miteinander vermischen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Dazu gibt es Pellkartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


dreivierteltoene

08.02.2009 23:19 Uhr

Perfektes Rezept! Bei uns wurden keine Tomaten genommen, die finde ich persönlich nicht passend. Aber ansonsten ist es der Heringsstip, wie ich ihn kenne! Sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

byzanth

09.02.2009 13:53 Uhr

Hallo, danke für die supergute Bewerung.Freue mich , wenn es geschmeckt hat.
Dieses Rezept ist von meiner Mutter überliefert, aus der "schlechten Zeit"
nach dem Krieg. Original hat sie es aus Salzheringen aus der Tonne gemacht. Diese wurden etwa 2Tage gewässert und dann verarbeitet.
Geschmeckt hat es damals schon.
Liebe Grüße, byzanth
Kommentar hilfreich?

woll359

24.03.2009 17:58 Uhr

Perfekt! Anders kann ich den Stip nicht bezeichnen. Auch ich habe zuerst gedacht, Tomate im Heringsstip? Hab dann aber doch eine reingeschnitten und war überrascht. Das hat dem Ganzen eine tolle frische Note gegeben. Super Rezept!
Gruß, woll359
Kommentar hilfreich?

nmadeline2

01.12.2009 20:50 Uhr

Sehr lecker, hab noch einen Becher Schmand mit dran getan !

Lg,

Madeline
Kommentar hilfreich?

Krümel-Liese

26.02.2010 10:23 Uhr

Hallo!

Habe nach diesem Rezept zum ersten Mal Heringsstip selbstgemacht.
Er ist sehr lecker geworden. Ich habe lediglich die Tomate weggelassen und noch einen guten Schuß Sahne mit reingemacht.
Beim nächsten Mal werde ich das ganze mal mit Schmand versuchen.
Vielen Dank fürs Rezept - Ein Foto habe ich hochgeladen...

LG
Krümel-Liese
Kommentar hilfreich?

byzanth

19.03.2010 10:39 Uhr

Hallo Krümel-Liese,
danke für das Bild und Deinen Kommentar.
Schmand passt gut, war auch im Rezept meiner Mutter so vorgesehen.
Ich habe ihn wegen der Kalorien durch saure Sahne ersetzt.
Versuch es doch auch mal mit einer Tomate.Ich entferne dabei immer die Kerne und nehme nur das Fruchtfleisch , kleingewürfelt.
LG: byzanth
Kommentar hilfreich?

Kleinfresshäschen

21.01.2011 19:44 Uhr

Echt lecker, danke!

Genauso hat ihn auch meine Mutter zuhause immer gemacht, deshalb ist er für mich das perfekte Rezept! ;-)

Hmmm, ein Stück "Heimat".

Liebe Grüße

Kleinfresshäschen
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kleinemama3

12.04.2013 20:48 Uhr

Hallo byzanth,

bei uns gab es heute Deinen Heringsstip und der hat ja sooo gut geschmeckt!

Die einzigen "Veränderungen" waren: Statt Boskoop-Apfel wurde ein Elstar genommen und von der sauren Sahne kam der gesamte Becherinhalt (=200g) zum Einsatz. Alles hat prima gepasst und zusammen mit Pellkartoffeln kam ein wirklich super-leckeres Essen auf den Tisch.

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

Liebe Grüße
kleinemama3
Kommentar hilfreich?

hexxana

28.05.2013 10:04 Uhr

Hallo,

sehr sehr gut, er zieht gerade vor sich hin - kurz vor dem Servieren werde ich noch ein paar Radieschen mit reinschnippeln, Tomate ist auch drin.

Habe Bismarck-Heringe genommen, normalerweise würde ich auch Matjes nehmen, aber mir war so nach sauer........... LECKER!!

Freue mich schon auf den Abend, wenn das Gericht auf dem Tisch steht.

Danke und liebe Grüße
Sue
Kommentar hilfreich?

SaandMa

18.02.2014 18:39 Uhr

Hallo

Von mir *****Sterne! Einfach nur MEGALECKER !!!
Ich liebe diesen Heringsstip...!

Danke für das tolle Rezept.

LG SaandMa
Kommentar hilfreich?

SaandMa

18.02.2014 18:42 Uhr

Ach ja, Bilder sind hochgeladen...
Kommentar hilfreich?

KochMaus667

23.03.2015 16:37 Uhr

Hallo byzanth,

sehr, sehr gut dieser Heringsstip! Ich habe ihn auch ohne Tomate gemacht und noch mit etwas Gewürzgurkenwasser abgeschmeckt. Wird es auf jeden Fall öfter geben.

LG Jutta
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de