Hähnchen - Mango - Curry

mild und aromatisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet oder Putenbrustfilet
Tomate(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
Mango(s), frische (alternativ Mango oder Pfirsiche aus der Dose)
1 TL Koriander, gemahlen
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
3 Zehe/n Knoblauch
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
1/2 TL Cayennepfeffer
300 g Joghurt (Sahnejoghurt)
150 g Crème fraîche
2 EL Tomatenketchup
2 EL Mangochutney (Glas)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen und fein hacken. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln.

Das Fleisch mit Koriander in dem Öl bei mittlerer Hitze anbraten, dann salzen und herausnehmen.

Ins Bratfett den zerdrückten Knoblauch, die restlichen Gewürze und die Lauchzwiebeln geben und etwa vier Minuten unter Rühren anbraten. Dann die Tomaten, Sahnejoghurt, Crème fraiche, Tomatenketchup und Mangochutney hinzufügen. Zusammen etwa fünf Minuten zu einer dicken Sauce einkochen lassen. Dann das Fleisch und die Mangostücke hinzugeben und zehn Minuten darin garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Dazu Basmati-Reis reichen.

Kommentare anderer Nutzer


HDK110

15.11.2008 17:38 Uhr

Uiiii, seeeehr lekker.... kann ich nur zustimmen. Nur der "Materialansatz" ist doch etwas mager. 500 gr für 3 Personen.....*Boing*... So allerdings ein super Amuse Geule....... ;-)))

Marion-Ffm

09.12.2008 18:31 Uhr

Hallo zusammen,
Aaso ich denke bei 3 Personen sind 500g Fleisch völlig ausreichen, schließlich gibt noch als Beilage Reis.

Gruß
Marion

schrapsnelle

13.01.2009 19:42 Uhr

Ich kann nur sagen Suuuper leeecker!!! Hatte zwar weder Mangochutney noch Ketchup da, hat aber dem Geschmack absolut keinen Abbruch getan. Werd es auf jeden Fall bald wieder machen. :-)

Gruß
Schrapsnelle

jmukmuk

18.11.2010 20:54 Uhr

5 Sterne von mir!
Hab dein Rezept heute wieder gekocht und es ist/war fantastisch!

julia247

22.11.2011 15:00 Uhr

ich habe statt den tomaten paprika genommen!

aber das rezept an sich ist sehr gut!:)

smallwood

09.07.2012 00:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

uns hat dieses tolle Rezept mit Nektarinen anstelle der Mango sehr gut geschmeckt, Mango-Chutney hatte ich nicht da und daher habe ich es komplett weg gelassen - kein Problem! Mit Crème fraîche war ich großzügig, zu den bereits angegebenen Gewürzen gab es noch ordentlich Curry, wunderbar! Es ist nichts übrig geblieben, alle meine Kinder haben aufgegessen bzw. eine zweite Portion verdrückt. Mein Mann war ebenfalls voll des Lobes. Wir werden dieses Hähnchen-Curry sicher noch häufiger nachkochen und nächstes Mal bestimmt auch im Original. ;-)

Vielen Dank für das Rezept und viele Grüße
Diana

Fee2006

09.07.2012 02:18 Uhr

Hallo Diana,

Nektarinen kann ich mir sehr gut dazu vorstellen! Hast du sie gehäutet oder einfach so gewürfelt dazugegeben?
Es freut mich, dass es euch in der Version geschmeckt hat!

Liebe Grüße
Fee

smallwood

09.07.2012 12:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Fee,

die Nektarinen habe ich gehäutet, in etwa 2 cm große Würfel geschnitten und erst ziemlich zum Schluss dazu gegeben, damit sie nicht verkochen. Es waren übrigens sehr süße, reife Früchte.

Viele Grüße
Diana

Fee2006

10.07.2012 13:20 Uhr

Hallo Diana,
Danke für deine Rückmeldung! Das klingt sehr lecker, die Variante werde ich mir auf jeden Fall merken!
Liebe Grüße
Fee

TCMBerlin

29.07.2012 16:45 Uhr

Tolles Rezept! Ich habe etwas weniger Joghurt und dafür 200ml Körperlich (bei 5 Portionen) dran getan, das gibt den "echten" Geschmack eines Curry. Die Gewürzmischung ist toll, ich habe noch mit Curry erweitert. Tomatenketchup kommt für mich nicht in Frage, ich habe statt dessen Tomatenmark verwendet. Das i-Tüpfelchen war frischer Koriander ganz zum Schluss drunter gemischt. Meine Gäste waren begeistert. :-) Ich habe einen Mango Couscous Salat dazu gemacht, Basmati Reis stelle ich mir auch gut vor.

TCMBerlin

29.07.2012 16:48 Uhr

:-) Kokosmilch natürlich .. Immer diese blöde Spracherkennung...

annaluisa

12.09.2012 14:34 Uhr

Das Rezept bekommt von mir die volle Punktzahl.
Ich habe nichts verändert bis auf die Fleischmenge. Allerdings hätten uns 500 g völlig gereicht.
Einfach klasse. So fruchtig und würzig
Danke für dieses tolle Rezept
LG
annaluisa

ankel-kiss

17.09.2012 17:33 Uhr

Wow, da war super! :o
Ich hatte eine sehr reife Mango da, die musste weg. Und es schmeckt einfach mega lecker. Ich mag die Kombi mit der Mango, und dass keine Kokosmilch drinne ist. Ich weiß nicht, warum da immer alle Kokosmilch reinmachen, soo typisch ist das gar nicht, sondern Regionsabhängig und sie ist ja sehr kräftig im Geschmack und übertüncht oft alle anderen Zutaten.

Ich habe zusätzlich noch etwas frischen Granatapfelsaft reingetan, da auch der weg musste, und etwas Gemüse zusätzlich (Karotte und Paprika), damit ich auf meine 5 Portionen am Tag komme ^^'

Freak1707

25.10.2012 13:31 Uhr

Super lecker!
Hat genau die richtige Schärfe und Süße.Bei mir wurds allerdings sehr flüssig.Nehme das nächste mal weniger Joghurt und Crème fraîche.
Kann auch ein Kochanfänger wie ich schaffen :)

Fee2006

25.10.2012 22:16 Uhr

Hallo Freak,

du kannst die Soße auch länger köcheln lassen wenn sie noch zu flüssig ist. Dann dickt sie noch etwas ein. Freut mich, dass es dir geschmeckt hat!

Liebe Grüße
Fee

primaballerina111

05.01.2013 18:51 Uhr

Lecker

primaballerina111

05.01.2013 20:06 Uhr

Grad ausprobiert nachdem du es mir empfohlen hast :)
Yummy

FraGGle78

12.01.2013 11:12 Uhr

Habe dieses Rezept nun schon öfter gekocht und möchte daher endlich mal ein paar Sternchen vergeben. Wir essen es immer wieder sehr gerne - daher gibts auch die volle Punktzahlt *****

Gruß FraGGle

dollythesheep

19.02.2013 15:48 Uhr

Sehr fruchtiges Rezept! Habe noch etwas Paprika und Möhre für die Farbe dazugenommen. Und Sambal Oelek darf natürlich auch nicht fehlen ;-)
Gibt's auf jeden Fall wieder

SchoensWelt

14.05.2013 16:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr schmackhaftes Gericht. Statt Frühlingszwiebeln habe ich normale Zwiebeln genommen. Hatte auch kein Chutney vorrätig, habe daher weng mehr Mango genommen und anschließend noch mit Zimt und Honig gewürzt (da dies im Chutney ja auch enthalten ist). Hatte außerdem keine frische Mango und musste ausweichen auf die Dosenalternative vom asiatischen Supermarkt.
War unglaublich lecker ... mit kugelrundem Bauch lag ich dann erstmal auf dem Sofa ;) Werde es heute nochmal kochen ... es war einfach zu lecker :)

cupcakeliebling

23.08.2013 19:16 Uhr

ich habe es auf 1kg. Fleisch berechnet, es war auch sehr lecker,aber ich fand das 2 Bund Frühlingszwiebel zuviel ist und werde es demnächst mal mit nur einem Bund probieren und mehr tomate und mango,damit es noch fruchtiger ist. Aber trotzdem vielen dank für das Rezept :)

Jennifer_Melanie

11.12.2013 01:41 Uhr

Ich habe das Rezept gekocht, aber dabei normalen fettarmen Joghurt verwendet und auch Kreuzkümmel weggelassen! Ansonsten habe ich nach Rezept gekocht und fand es ganz lecker, wenn auch etwas süß durch das Chutney, aber die Mango hat eine tolle Frische reingebracht!

PettyHa

07.01.2014 14:44 Uhr

Hallo,

das Curry war sehr gut, das Fleisch zart und die Sauce hatte eine tolle Konsistenz.

Prima, gibts bestimmt wieder!

Danke und lieben Gruß
Petra

Lusami

11.01.2014 18:06 Uhr

Hmmmm, das war wirklich lecker :-)
Wird bestimmt bald wieder nachgekocht!

MrsMahlzeit

08.02.2014 21:19 Uhr

Gerade hab ich Dein Rezept ausprobiert und mich exakt an die Zutaten und Mengenangaben gehalten. Dazu gab es Basmatireis. Es war sehr schön cremig und fruchtig, allerdings fand ich, dass der Joghurt das ganze zusammen mit den Tomaten etwas zu säuerlich machte. Nächstes Mal würde ich es stattdessen mit Paprika und/oder Karotten machen und den Joghurt vielleicht komplett durch creme fraiche, Sahne oder eben doch dein bisschen Kokosmilch ersetzen. Ansonsten ein schönes Rezept! Vielen Dank.
Ein Bildchen gibts auch :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de