Hähnchen - Mango - Curry

mild und aromatisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet(s) oder Putenbrustfilet
Tomate(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
Mango(s), frische (alternativ Mango oder Pfirsiche aus der Dose)
1 TL Koriander, gemahlen
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
3 Zehe/n Knoblauch
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
1/2 TL Cayennepfeffer
300 g Joghurt (Sahnejoghurt)
150 g Crème fraîche
2 EL Tomatenketchup
2 EL Mangochutney (Glas)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen und fein hacken. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln.

Das Fleisch mit Koriander in dem Öl bei mittlerer Hitze anbraten, dann salzen und herausnehmen.

Ins Bratfett den zerdrückten Knoblauch, die restlichen Gewürze und die Lauchzwiebeln geben und etwa vier Minuten unter Rühren anbraten. Dann die Tomaten, Sahnejoghurt, Crème fraiche, Tomatenketchup und Mangochutney hinzufügen. Zusammen etwa fünf Minuten zu einer dicken Sauce einkochen lassen. Dann das Fleisch und die Mangostücke hinzugeben und zehn Minuten darin garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Dazu Basmati-Reis reichen.

Kommentare anderer Nutzer


HDK110

15.11.2008 17:38 Uhr

Uiiii, seeeehr lekker.... kann ich nur zustimmen. Nur der "Materialansatz" ist doch etwas mager. 500 gr für 3 Personen.....*Boing*... So allerdings ein super Amuse Geule....... ;-)))
Kommentar hilfreich?

Marion-Ffm

09.12.2008 18:31 Uhr

Hallo zusammen,
Aaso ich denke bei 3 Personen sind 500g Fleisch völlig ausreichen, schließlich gibt noch als Beilage Reis.

Gruß
Marion
Kommentar hilfreich?

schrapsnelle

13.01.2009 19:42 Uhr

Ich kann nur sagen Suuuper leeecker!!! Hatte zwar weder Mangochutney noch Ketchup da, hat aber dem Geschmack absolut keinen Abbruch getan. Werd es auf jeden Fall bald wieder machen. :-)

Gruß
Schrapsnelle
Kommentar hilfreich?

jmukmuk

18.11.2010 20:54 Uhr

5 Sterne von mir!
Hab dein Rezept heute wieder gekocht und es ist/war fantastisch!
Kommentar hilfreich?

julia247

22.11.2011 15:00 Uhr

ich habe statt den tomaten paprika genommen!

aber das rezept an sich ist sehr gut!:)
Kommentar hilfreich?

smallwood

09.07.2012 00:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

uns hat dieses tolle Rezept mit Nektarinen anstelle der Mango sehr gut geschmeckt, Mango-Chutney hatte ich nicht da und daher habe ich es komplett weg gelassen - kein Problem! Mit Crème fraîche war ich großzügig, zu den bereits angegebenen Gewürzen gab es noch ordentlich Curry, wunderbar! Es ist nichts übrig geblieben, alle meine Kinder haben aufgegessen bzw. eine zweite Portion verdrückt. Mein Mann war ebenfalls voll des Lobes. Wir werden dieses Hähnchen-Curry sicher noch häufiger nachkochen und nächstes Mal bestimmt auch im Original. ;-)

Vielen Dank für das Rezept und viele Grüße
Diana
Kommentar hilfreich?

Fee2006

09.07.2012 02:18 Uhr

Hallo Diana,

Nektarinen kann ich mir sehr gut dazu vorstellen! Hast du sie gehäutet oder einfach so gewürfelt dazugegeben?
Es freut mich, dass es euch in der Version geschmeckt hat!

Liebe Grüße
Fee
Kommentar hilfreich?

smallwood

09.07.2012 12:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Fee,

die Nektarinen habe ich gehäutet, in etwa 2 cm große Würfel geschnitten und erst ziemlich zum Schluss dazu gegeben, damit sie nicht verkochen. Es waren übrigens sehr süße, reife Früchte.

Viele Grüße
Diana
Kommentar hilfreich?

Fee2006

10.07.2012 13:20 Uhr

Hallo Diana,
Danke für deine Rückmeldung! Das klingt sehr lecker, die Variante werde ich mir auf jeden Fall merken!
Liebe Grüße
Fee
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


MiriamSelina

11.01.2015 12:03 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept mit ein paar Abwandlungen gestern ausprobiert und bin immer noch total begeistert!!
statt Mango habe ich Pfirsiche aus der Dose genommen sowie normale Zwiebeln und etwas Lauch, da ich hier keine Frühlingszwiebeln finde.
Leider habe ich keinen Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel,... deswegen wurde es bei mir Thai-Currypulver und ich habe wie schon einige vor mir auch Kokosmilch statt Creme Fraîche verwendet, dazu Jasminreis, hmmmmm

Wirklich ein tolles Rezept und sehr wandelbar!!
Kommentar hilfreich?

badegast1

16.03.2015 15:18 Uhr

Hallo,

wirklich sehr lecker!! Da mein mann keine Tomatenstücke mag, habe ich passierte nehmen müssen. ich habe auch gleich mehr genommen, weil wir gerne viel Sauce essen. Außerdem kam noch eine Handvoll Champignons dazu (die mußte verbraucht werden).
Ansonsten nach Rezept. Etwas mehr Sahne kam noch rein, weil es sonst zu tomatenlastig gewesen wäre :-)
Dazu gab es Basmatireis.

Vielen Dank für das tolle Rezept. 5*****
LG
Badegast
Kommentar hilfreich?

Minski4

25.03.2015 11:35 Uhr

Hallo, habe gestern das Rezept ausprobiert. Allerdings etwas abgewandelt, da mein Mann keine Tomaten verträgt. Es wurde eine rote Paprikaschote und 2 Möhren klein geschnitten und mitgedünstet. Etwas Ingwer gabs noch dazu. Serviert mit Reis....einfach lecker. Gibt es sicher öfter.
Danke für das Rezept
Kommentar hilfreich?

feinemahlzeit

20.08.2015 09:57 Uhr

Hallo, ich gebe diesem Gericht 5 leckere Sterne, es schmeckt ganz fantastisch!
Den Arbeitsaufwand würde ich zwar höher einschätzen als die angegebenen 25 Minuten ;-)), aber das Ergebnis zählt!
Ich habe das Rezept so nachgekocht, wie ich es hier gefunden habe. Das Einzige, was ich beim nächsten Mal anders ausprobieren werde, ist das Anbraten des Fleisches. Durch das Anbraten bekam es eine knackige Kruste (klar, das ist ja der Sinn beim Anbraten), diese fand ich aber eher irritierend beim Genuss des Essens. Ich werde es darum an diesem Punkt mal anders versuchen, nämlich das Fleisch in der Currymischung garziehen lassen. Soll ich berichten?
Ansonsten ganz herzlichen Dank für dieses tolle Rezept!!!
Kommentar hilfreich?

Fee2006

20.08.2015 13:04 Uhr

Hallo feinemahlzeit,
vielen Dank für deine Bewertung! es freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat.
Wenn du das nächste Mal das Fleisch mitgaren lässt statt es anzubraten, dann berichte doch bitte mal, ob es für dich die bessere Methode ist.
Viele Grüße
Fee
Kommentar hilfreich?

feinemahlzeit

20.08.2015 15:07 Uhr

Mach ich gern! Und ich glaub, es wird nicht lange dauern, bis das Gericht wieder dran ist - es ist einfach zu lecker!!! LG
Kommentar hilfreich?

Michel751

21.01.2016 20:02 Uhr

Hallo, ein superleckeres Rezept! Wir haben es heute probiert und die ganze Familie ist begeistert. Vielen Dank Fee2006. 5 Sterne von mir !!!
LG
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de