Zitronen - Lachs

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Lachsfilet(s)
Zitrone(n)
1 Tasse Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
  Oregano
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Lachsstücke in eine Auflaufform geben und Ofen auf ca. 200°C vorheizen.
Zitronen pressen, Olivenöl untermischen, Knoblauch pressen und dazugeben, mit Gewürze würzen.
Die Zitronenmischung über den Lachs gießen, und ca. 30 min. backen (bis der Lachs gar ist).

Dazu passen Salzkartoffeln, die man später im Lachssud wendet.
Den restlichen Sud am Tisch servieren, als Sauce.

Kommentare anderer Nutzer


mickyjenny

26.10.2008 17:04 Uhr

Heute gabs bei uns diesen Zitronenlachs, hat uns allen ganz, ganz prima geschmeckt. Ich hatte ein Lachsstück á 500 g, das habe ich im ganzen in die Auflaufform gelegt. Ansonsten habe ich es genauso zubereitet, wie du es vorgeschlagen hast.
Dazu gabs Kartoffelgratin und Salat. Das Gratin kam in den Backofen, in der Zeit konnte ich den Lachs fertig machen, der dann 1/2 Std. später in den Ofen kam. So war alles zusammen fertig, und die Küche war auch schnell wieder sauber.
Eine tolle Art, Lachs zu machen.
LG Micky
Kommentar hilfreich?

rheinsilber

10.01.2009 21:53 Uhr

Schönes, unkompliziertes Rezept mit tollem Geschmack. 1000Dank!
Kommentar hilfreich?

Yemaja18

11.01.2009 09:38 Uhr

Freut mich das es Geschmeckt hat und vielen Dank für das tolle Foto.
Kommentar hilfreich?

Araya

12.01.2009 18:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Huhu,

den Fisch gabs diese Woche schon 2 Mal ;) ist wirklich sehr lecker und schmeckt nicht nur mit Lachs!
Das erste mal hatte ich leider etwas zu wenig Öl genommen und es schmeckte etwas zu sehr nach Zitrone, heute, beim zweiten mal, was es noch viel leckerer, ich hatte zwar auch wieder weniger Öl, da ich aber noch saure Sahne übrig hatte, hab ich die drunter gerührt und es war damit auch sehr lecker. Sogar meinem Freund, der eigentlich sehr ungern Fisch isst, hat es sehr gut geschmeckt.

Gibts auf jeden Fall mal wieder,
vielen Dank für das Rezept!

LG
Araya
Kommentar hilfreich?

Koelkast

25.01.2009 08:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Yemaha,

danke für die tolle Anregung... ich hab gestern TK-Lachs damit zubereitet... mit Limette beträufelt (auf 4 Tranchen reichte der Saft einer Limette...ich finde Limette zu Fisch immer ein bisschen sanfter, nicht so vordringlich wie Zitrone), mit ca. 100 ml Öl beträufelt und eine dicke Knoblauchzwiebel (diesen russischen "Einzel"knoblauch) darüber geschnippelt....zum Schluss noch mit ganz wenig Chili aus der Mühle übermahlen, wenig Salz und Pfeffer. und den von einer CK-Userin netterweise aus Griechenland selbst gepflückten und getrockneten Oregano) ... und bei 180° in den Ofen...
Alleine schon der Geruch, toll! und geschmacklich auch super!!!

LG

Koelkast
Kommentar hilfreich?

Fannylein

24.12.2009 20:09 Uhr

Hallo,

auf Wunsch meiner Tochter gab es diesen Zitronen-Lachs zu Heilig Abend. Alle waren voll des Lobes. Danke für das tolle Rezept.

Schöne Weihnacht und
lg

Fanny
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Juulee

04.04.2014 15:50 Uhr

Lecker - saftig - und seeehr gut!
Dankeschön für die tolle Anregung!
LG Juulee
Kommentar hilfreich?

ixia

08.02.2015 15:35 Uhr

Zitrone, Knoblauch und Olivenöl - was gibt es Besseres zum Lachs? Diese Kombination ist einfach unschlagbar und kommt bei uns regelmäßig auf den Tisch. Dazu ein leichtes Gemüse und Reis oder Kartoffeln und fertig ist das Schlemmermal.
LG Ixia
Kommentar hilfreich?

ChocolateMuffin23

17.02.2015 15:39 Uhr

Ich habe mein neues Lieblingsfischrezept gefunden!

Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

Claudiaj

17.07.2015 23:01 Uhr

Super! Habe Lachssteaks verwendet, die finde ich einfach am saftigsten.
Der Fisch wurde super - aromatisch, butterzart, lecker. Meine Gäste und ich waren begeistert. Und das Beste: Er kocht sich praktisch von selbst! Fünf Sterne von mir. Das gibt es sicher bald wieder!
Kommentar hilfreich?

Tinchen37

29.07.2015 09:23 Uhr

uns hat es prima geschmeckt, dazu gab es grüne Bohnen (Low Carb;-)) und Kartoffeln für den Göga.

lg
tinchen
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de