Zutaten

100 g Nudeln, getrocknete schmale lange Reisnudeln
1 EL Palmzucker
1 EL Zucker, feiner weißer
1 EL Tamarinde(n) - Saft, konzentrierter mit knapp 1 EL kaltem Wasser vermischt
2 EL Fischsauce
1 TL Sojasauce, helle
1 TL Sojasauce, dunkle
1 kleine Zwiebel(n), rote (oder 2 – 3 Thai-Schalotten) in Scheibchen geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch
50 g Tofu, fester in 0,5 cm breite Scheiben frittiert und in 0,5 cm große Würfel geschnitten
 einige Garnele(n), rohe, küchenfertig vorbereitet
2 TL Rettich(e), gepökelter weißer (Daikon-Rettich hua phak kaak), gestifftelt (im Beutel, nicht den eingelegten a.
1 Prise(n) Chilipulver, geröstetes (s. u.)
1 Handvoll Sojabohnen, vorbereitet
1 1/2 Bund Knoblauch, chinesischen flachen Schnittknoblauch (die ohne Knospen)
1 EL Erdnüsse, geröstete und grob gemörserte, n. B. mehr
Ei(er)
4 EL Öl, (Erdnussöl)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Reisnudeln mind. 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen oder optional 10 Min. einweichen und mit kochendem Wasser übergossen ein paar Min. ziehen lassen). Die Reisnudeln vor dem Zubereiten gut mit Wasser abspülen.

Den weißen Zucker, Palmzucker, Tamarindensaft, Fisch-, helle- und dunkle Sojasauce in einem Töpfchen köchelnd auflösen.

2 EL Öl im Wok erhitzen, zuerst die Garnelen kurz anbraten, Knoblauch und Zwiebeln dazu, pfannenrühren, bis die Garnelen gar sind. Garnelen aus dem Wok nehmen.

Frittierten Tofu und Rettich hinzugeben. Die vorbereitete Sauce und Prise Chilipulver in den Wok geben, kurz vermengen. Die Hitze etwas erhöhen und Nudeln hinzugeben und braten, bis sie etwas Farbe annehmen.

Die Garnelen, Erdnüsse, Sojabohnensprossen und Schnittlauch hinzufügen, mit Kochstäbchen und/oder Pfannenwender gut vermengen.

Die Nudeln an die Seite schieben. 2 EL Öl auf die freie Seite gießen und das Ei einschlagen. Das Eigelb etwas verrühren. Das halbfertige Spiegelei über die Nudeln klappen und kurz stocken lassen. Das Ei mit dem Pfannenwender zerteilen

Das Ei vorsichtig mit den Nudeln vermengen. Evtl. mit etwas Sojasauce abschmecken.

Die Nudeln mit Limettenschnitzen und unverzichtbar wie zu allen gebratenen Nudeln *kreuang brung* reichen…

Anm.: *kreuang brung* sind Schälchen mit gerösteten grob gehackten Erdnüssen, geröstetem Chilipulver, Chilis in Essig und feinem weißen Zucker zum Nachwürzen für gebratene Nudeln.

Für das geröstete Chilipulver rote getrocknete long red Thai-Chilis in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie duften und Farbe annehmen. Kurz abkühlen lassen und im Mörser zu feinen oder mittelgroben Pulver zerstoßen/reiben.