Gedämpftes Fischcurry im Bananenblatt

Haw Mok Plah
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Fischfilet(s), n. B. mit oder ohne Haut
2 EL Currypaste, rote
Ei(er)
1 EL Chilischote(n) (long-red Thai-), entkernt und längs in Streifen geschnitten
3 EL Kaffir-Limettenblätter, vom Blattstiel entfernt, aufgerollt und längs in feine Streifen geschnitten
1 Handvoll Koriandergrün, kleine
1 Handvoll Basilikum, süßes Thai- (Bai Horopha), große
375 ml Kokoscreme
1 EL Tapioca - Mehl, Reismehl oder andere Speisestärke
2 EL Fischsauce
1 Pck. Banane(n) - Blätter
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sate-Spießchen mit einem schweren, scharfen Messer oder Hackbeil in kleine, spitze Spießchen spalten (dünner und kürzer als Zahnstocher)

Manche Asia-Läden bieten frische Bananenblätter abgepackt in der Kühltheke an... wenn sichtbar, gleich zugreifen. Ansonsten sind die Blätter in jedem gut sortierten Asia-Laden aus der TKT erhältlich. Die TK-Blätter antauen lassen und vorsichtig die gewünschte Menge/Länge ausfalten.

Aus den Bananenblättern 12 Kreise von jeweils 15 cm Durchmesser schneiden. Klappt gut mit einem Teller von gleichem Durchmesser und mit einem scharfen Messer am Rand die Kreise ausschneiden. Die Kreise leicht mit warmem Wasser abspülen, trocken reiben.

Jeweils 2 Bananenblatt-Kreise mit der glänzenden Seite nach außen (einmal waagrecht und senkrecht der Blattrippen) aufeinander legen.

Mit der oberen Hälfte des Kreises beginnen. An der Außenseite mit dem Zeigefinger eine Mulde nach links drücken, so dass ein Stück überlappt. Das Stück mit einem Spießchen feststecken. So mit allen 4 Seiten gleichmäßig verfahren.

Darauf achten, dass nicht zu hohe Körbchen entstehen, da sie sonst, mit der Fisch-Masse gefüllt, einen schlechten Stand haben.

Das Fischfilet in mundgerechte Stücke schneiden.

125 ml von der Kokoscreme in einen Topf geben und erhitzen. Stärkemehl mit 2 EL Wasser verrühren, in die aufgelöste Kokoscreme einrühren und unter leichter Hitze einköcheln, bis die Creme gebunden und etwas angedickt ist. Für das Topping/Garnitur beiseite stellen und abkühlen lassen.

125 ml Kokoscreme mit der roten Currypaste in einer Schüssel verrühren. Den Fisch hinzufügen, das Ei in die Schüssel schlagen, Mit den Kaffir-Limettenblätter, etwas von dem süßen Basilikum, Korianderblätter gut verrühren. Dabei nach und nach die restliche Kokoscreme unterrühren bis alles gut vermengt ist und duftet.

Den Boden der Bananenblatt-Körbchen gleichmäßig mit den restlichen Basilikumblättern auslegen und die Fisch-Masse gut bis oben in die Körbchen einfüllen

Die Körbchen (im Bambuskörbchen oder auch sehr praktisch in den asiatischen doppelstöckigen Alu-Dämpfer) ca. 15 Min. dämpfen.

Die Körbchen kurz ruhen lassen, diese dann oben jeweils mit etwas von der Kokoscreme garnieren, mit den Chilistreifen bestreuen und mit Duftreis servieren

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de