Schweinenacken mit Kräuter - Senf - Sauce

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Schweinenacken ohne Knochen
4 EL Olivenöl
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlener
Knoblauchzehe(n)
80 g Zwiebel(n)
2 TL Senf, scharfer
3 EL Kräuter, gemischte, gehackte (Liebstöckel, Petersilie, Melisse, Minze)
1 TL Thymian, gehackter
  Majoran, 2 gehackte Blättchen davon
  Rosmarin, 2 gehackte Nadeln davon
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch von groben Fettsträngen befreien. Dann mit Öl einreiben, salzen, pfeffern und anschließend 2 Stunden kühl durchziehen lassen.

Für die Kruste den Knoblauch schälen und zerdrücken. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Beides mit dem Senf verrühren. Die Kräutermischung, Thymian, Majoran und Rosmarin untermischen. Das Fleisch mit der Kräuterpaste überziehen und auf einen Bratenrost legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 240°C auf der mittleren Schiene - darunter eine Fettpfanne schieben - zunächst 15 Minuten anbraten, dann auf 180°C herunter schalten und in 10 - 15 Minuten rosa braten

Herausnehmen, in Alufolie wickeln und bei Raumtemperatur ca. 15 Minuten ruhen lassen. Das Fleisch dann in 1 cm dicke Scheiben schneiden und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


niconemo

27.09.2008 19:18 Uhr

Das Rezept hört sich echt lecker an, habe aber Bedenken bei den Bratzeiten. Ist 1kg Fleisch nach 30 Minuten Back- und 15 Minuten Ruhezeit wirklich durch oder noch rosa ?

Mit Schweinenacken konnte ich bislang nicht viel anfangen und kannte es mehr oder weniger nur als marinierte Steaks. Demnächst werde ich dieses Rezept ausprobieren. Den Knoblauch werde ich dann in Scheiben schneiden und das Fleisch damit spicken. Dadurch wird der Knobigeschmack noch etwas intensiver. Wir mögen Knoblauch halt sehr gerne ;-). Die Kräuter-Senf-Mischung passt bestimmt hervorragend dazu. Vielen Dank für das Rezept.


LG Niconemo

Aika86

26.12.2012 15:58 Uhr

Ich habe dieses Rezept schon häufiger gemacht. Es ist der Lieblingsbraten meines Freundes. Das Rezept ist wunderbar einfach und der Braten ist vergleichsweise schnell zubereitet. Danke für dieses tolle Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de