Vegetarischer Flammkuchen

mit Feta, Zwiebeln und Spinat
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Mehl
2 EL Öl
125 ml Wasser
  Salz und Pfeffer
100 g Crème fraîche
100 g saure Sahne
2 Pck. Feta-Käse
500 g Blattspinat, TK
1 große Zwiebel(n)
  Kräuter der Provence
Peperoni aus dem Glas, entkernt und in dünne Ringe oder Streifen geschnitten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blattspinat auftauen und gut abtropfen lassen.

Mehl, Öl, Wasser und etwas Salz zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Ofen auch höchste Stufe vorheizen.

Die Zwiebel halbieren und in schmale Ringe schneiden. Den Feta quer in schmale Streifen schneiden. Eventuell den Spinat in kleinere Stücke schneiden.

Ein Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig darauf dünn ausrollen. Crème fraîche und saure Sahne miteinander verrühren und gleichmäßig auf den Teig streichen. Spinat, Feta, Peperoni und Zwiebelringe darauf verteilen. Mit Pfeffer und Kräutern der Provence würzen.

15 bis 20 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Mondschaf26

27.02.2009 01:13 Uhr

Huch, ich wollte eigentlich vier Sterne geben :-( Irgendwas ist da schiefgegangen.... Wichtig ist, nicht zu wenig Salz in den Teig zu geben. Ansonsten sehr lecker :-) Danke!!
LG, MS

Lisabet

28.02.2009 18:30 Uhr

Nicht so schlimm - vier Sterne find ich auch schon super. Vielen Dank! Freut mich sehr, dass es Dir so gut geschmeckt hat. Mit dem Salz hast Du recht. Es muss ziemlich viel in den Teig, sonst schmeckt\'s am Ende ein bisschen fad.

Greta

29.11.2010 05:06 Uhr

Hallo !
Hab eich nachgekocht war sehr lecker :-)
Danke fürs Rezept eingeben !

liebe Grüße
Greta

EnfantTerrible

15.10.2011 22:07 Uhr

Also der Teig war super. Haben ihn vor dem belegen 5 Minuten in den Ofen geschoben, so wurde er richtig knusprig.
Der Spinat war mir leider zu unwürzig.hatte zwar noch etwas salz und pfeffer darüber gestreut, trotzdem waren die einzelnen blätter fad. Mit Zwiebeln und Gewürzen vorher kochen geht wahrscheinlich schlecht, weil dann Flüssigkeit entsteht, die den Teig durchweicht.
Trotzdem danke für das Rezept!

jzillikens

30.12.2012 14:41 Uhr

hhhmmm lecker!!
Endlich ein Rezept ohne Speck, ohne Schinken, ohne Bacon, ohne Schinkenspeck!!

Ich fand den Teig super, auch den Belag mit der Mischung aus Feta, Creme Fraiche und Sauerer Sahne.

Vier Sterne, auch wenn ich den Flammkuchen mit meinen Lieblingsgemüse Paprika vernascht habe.

Rezeptbild folgt!
DANKE

Wasserfalke

28.06.2014 17:34 Uhr

Hallo!
Erstmal Danke für das leckere Rezept, bin heute auf der spontanen Suche nach einer Idee fürs Mittagessen mit Spinat darauf gestoßen.
Einzig die Menge an Spinat fand ich für die Menge Teig etwas viel, aber vllt ist das auch Geschmackssache ;)
Ich würde sagen dass ganze gibt's auf alle Fälle öfters, bei der kurzen Zubereitungszeit macht das ja noch mehr Spaß!

Ich hab den Teig auf vier runde Pizzableche und dann im Pizzaofen gemacht, ging hervorragend.

Zu der Menge an Salz/ allgemein Gewürzen:
Ich hab den Teig schon recht ordentlich gesalzen, außerdem hab ich die Masse aus saurer Sahne und CremeFraîche mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Zwiebeln, mit dem Wiegemesser extra schön klein gehexelt :D , kamen ebenfalls dabei.
Zuguterletzt:Mangels Creme Fraîche hab ich Schmand genommen, was dem Geschmack keinen Abbruch tut.

Insgesamt also eine gelungene Mahlzeit, bei großem Hunger würde ich empfehlen das Rezept doppelt zu nehmen.

Liebe Grüße,
Wasserfalke

Backen_mit_Liebe

25.07.2014 13:15 Uhr

Wow, diese Flammkuchen-Variante hat mir und meiner Freundin richtig gut geschmeckt.
Da ich so viel gemacht hatte, habe ich die Reste am nächsten Tag mit zum Picknick genommen und ich kann sagen: auch kalt sehr lecker!

Danke!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de