Mohnstollen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Butter
125 g Zucker
1 TL Zitrone(n) - Schale, abgerieben
1 Prise Salz
Ei(er)
250 g Quark (Magerquark)
500 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Mandel(n), gehackt
100 g Orangeat, fein gehackt
100 g Zitronat, fein gehackt
250 g Mohn - Back
  Zum Bestreichen:
200 g Butter, zerlassen
100 g Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter, Zucker, Zitronenschale und Salz mit dem Mixer cremig rühren. Eier und Quark nacheinander unterrühren. Mehl mit gesiebtem Backpulver, Mandeln, Orangeat und Zitronat unterkneten (mit den Knethaken des Mixers oder mit den Händen).
Teig auf bemehlter Fläche ca. 35 x 35 cm ausrollen, Mohnback darauf streichen, den Teig zum Stollen aufrollen. Im vorgeheizten Ofen bei 200° C (Heißluft 180° C) ca. 50 bis 60 Min. backen.
Sofort nach dem Backen mit 100 g zerlassener Butter betreichen und mit 50 g Puderzucker bestäuben, einwickeln und kalt stellen. Am nächsten Tag mit dem Rest der Butter bestreichen und dem Rest des Puderzuckers bestäuben.

Kommentare anderer Nutzer


emmy-lina

05.11.2004 09:47 Uhr

Klingt ja recht einfach, werd ich dieses Jahr mal ausprobieren!

rigidiria

04.12.2004 16:58 Uhr

Eigentlich mag ich keinen Stollen, aber von dieser Variante bin ich einfach begeistert! Schmeckt schön saftig. Allerdings habe ich auf Rosinen, Zitronat und Orangeat verzichtet.

@Henrietta: Danke für das tolle Rezept. Wie lange hält sich der Stollen denn?

Kitty82

16.12.2004 20:07 Uhr

Der Hammer!!!!!!!!! Hab gerade Besuch und die Leute sind wirklich begeistert!, ich kriege dauernd Lob! :-D

Vielen Dank und fröhliche Weihnachten!!!!!!!!

dariosmama

19.12.2005 19:15 Uhr

Hallo,
also ich kann auch nur bestärigen.
Einfach genial. SUPERLECKER !!!! ****
Habe gleich 4 Stk gebacken. Zum Selberessen und zum Verschenken.

ZauberhafteElfenfee

30.10.2006 21:06 Uhr

Hallo Henrietta,

gerade essen wir den Mohnstollen... hmmmmmm
Da es mein erster Stollen ist, bin ich besonders stolz auf den Stollen und besonders dankbar für das Rezept!
Da wir Orangeat und Zitronat nicht mögen, verwendete ich diese Aromen für den Geschmack. In den Teig kamen dafür aber Rumrosinen.

Zu Weihnachten werden ich mich nochmal versuchen. Diesmal aber 2!

Liebe Grüße
ZauberhafteElfenfee

Emmy-Ly

31.10.2006 18:42 Uhr

Hallo Henrietta!

Dein Rezept habe ich gestern gebacken. Das ist der beste Quark - Mohnstollen, den ich je gemacht habe!
Die Angaben für die Zutaten sind super genau, der Stollen ist ein Gedicht!

Danke dafür!

LG Emmy -Ly

XxSahnetortexX

17.11.2006 18:55 Uhr

Mache ihn jedes Jahr zur Weihnachtszeit aber nur mit Mohn gefüllt.
LG Antje

ZauberhafteElfenfee

27.11.2006 23:04 Uhr

Hallo Henriette,

also ich muss dich noch einmal loben! Dieser Stollen kommt echt super an!
Heute habe ich 5 Stück gebacken. 2 zum bald Essen und 3 für Weihnachten.
Dabei habe ich einige mit Rumrosinen und einige doch noch mit kleingehäckselten Zitronat und Orangenat gemacht. Und natürlich alle mit Mohn.
Ich freu mich schon auf´s auspacken!!!

Lieben Gruß
ZauberhafteElfenfee

krey0815

04.12.2006 13:26 Uhr

Der Stollen schmeckt einfach super, auch die Rezeptangaben stimmen genau. Nur nach unserem Geschmack, könnte es noch mehr Mohn sein, aber 2 Packungen Mohnback wären dann doch zuviel. Die Hälfte des Stollens lasse ich noch ein paar Tage ziehen, mal sehen ob der Geschmack nochmal übertroffen wird. LG krey0815

Anniiika

06.12.2006 19:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

seeehr lecker!!!^^ich hab meine mohnamsse allerdings selbst gemacht und darein auch etwas griess gegeben was dem mohn ja bekanntlich die gewisse ,,Feuchte'' gibt....ist aber ein klasse rezept!!! merry x-mas @all :D

nikitiki

12.12.2007 10:11 Uhr

Hallo Anniiika

ich bin neu hier und würde gerne wissen, wie Du Deine Mohnmasse machst. Denn mein Freund isst den Mohnstollen nur wenn die Füllung \"matscht\".

Da ich Stollenanfänger bin kann ich jede hilfe gebrauchen. Danke.

hasi0569

27.12.2006 15:26 Uhr

Mein Mann hat den Stollen schon 2x gebacken. Das 1. Mal mit einer Packung Mohnback und das 2. Mal mit zwei Packungen, weil der Stollen uns das erste Mal ein wenig zu trocken erschien. Ist oberlecker!!! VORSICHT!!! SUCHTGEFAHR!!! :-)))

adviper

10.03.2008 22:55 Uhr

hallo,
habe gelesen, dass du den stollen mit 2 päckchen mohnback gefüllt hast.
das habe ich heute auch versucht, aber er ist auch nach 1 1/2 h noch nicht durch :(
wie lange lässt du ihn dann im rohr??
kann es sein, dass streusel verhindern, dass er durch wird, habe welche auf dem stollen verstreut...

nita82

07.01.2007 13:12 Uhr

Bin eigentlich keine Freund von Stollen, aber dieser ist einfach klasse. Habe den Stollen allerdings mit Rumrosinen gebacken. Das ist wenigstens mal ein Stollen der saftig ist.
LG Nita82

yvonne82

24.07.2007 21:51 Uhr

Der Stollen kam eben frisch aus dem Ofen und ist einfach lecker!! Habe nur das Orangenat und das Zitronat weggelassen. Mögen wir überhaupt nicht. Das nächste mal werde ich auch die Mandeln weglassen, finde die machen dem Geschmack nichts aus.

Werde ich auf jedenfall wieder backen!

Grußi Yvonne

Schmatzliese

11.11.2007 11:57 Uhr

Hallo!

Schade, dass nicht mehr Sterne vergeben werden können! Ich liiiiiiebe Mohnstollen und habe mich endlich mal daran gewagt, selbst einen zu backen. Habe statt 1 gleich 2 P. Mohnback genommen und Zitronat und Orangeat einfach weggelassen.
Ich traue mich gar nicht, es zu sagen: Dieser Stollen hat mit Mühe und Not noch den zweiten Tag erlebt - dann war er restlos weggefuttert (wir sind nur zu Z w e i t !!!!). Es hat so einiger Trainingsstunden bedarft, diese Sünde wieder zu bereinigen :)))

DANKE! Wirklich Perfekt!

Viele Grüße

Schmatzliese

adviper

11.03.2008 06:47 Uhr

hallo schmatzliese,
wie lang hat dein stollen gebraucht bis er durch war? (hattest ja auch 2 mohnback)
hab ich auch gestern mal gemacht, aber er wollt nicht durchwerden :( auch nach 1 1/2h nicht, mein ofen ist ok :(

lg adviper

kuschel1972

03.12.2007 20:38 Uhr

HAllo,

von uns volle fünf Punkte für diesen leckeren Stollen...haben doppelte Menge Mohnback genommen...köstlich! Vielen Dank für das Rezept!!

LG
kuschel1972

maika410

04.12.2007 18:55 Uhr

Hallo,

wollte gern mal wissen wie lange sich der Stollen hält??? Wäre dankbar für eine Antwort.


LG maika410

Cruella78

04.12.2007 23:06 Uhr

Huhu Maika,

also, ich würde jetzt diesen nicht allzulange liegen lassen.
Nen Christstollen lässt man ja einige Tage durchziehen - aber bei nem Mohnstollen kann ich mir vorstellen, dass dieser bröselig bzw. trocken wird.

Eigentlich müsste man auch Deine Frage so beantworten:
wenn der Stollen schmeckt, dann hält er auf jeden Fall: nicht lange ;-)

Viele liebe Grüße
Cruella

maika410

05.12.2007 16:02 Uhr

Hallo Cruella,

vielen lieben Dank für deine Antwort. Ja da hast du allerdings recht.


LG Maika410

Henrietta

10.12.2007 11:22 Uhr

Hallo maika10 und alle anderen,

ich war im Urlaub und kann daher erst jetzt antworten. Der Stollen ist nicht zum längeren Lagern gedacht, sondern sollte schon in ein paar Tagen nach dem Backen gegessen werden.

Viele Grüße
Henrietta

suluni

12.12.2007 08:34 Uhr

Hi!

Der Stollen ist wirklich sehr lecker, ist mir als erster Stollenversuch auch auf Anhieb gelungen. Ich finde nur, dass Zitronat/Orangeat nicht sooo zu Mohn passt, deswegen mache ich ihn das nächste Mal mal mit Rumrosinen (und mehr Füllung ^^). Ansonsten total klasse, schmeckt grade (nach 3 Tagen) sogar besser als ganz frisch - viel länger wird er sich aber auch nicht mehr halten :D

LG suluni

Sylvia21

12.12.2007 15:56 Uhr

Hallo Henrietta,

vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe den Stollen heute gebacken und muß sagen, er ist suuuper lecker! Habe aber die doppelte Menge Mohn genommen und noch Rumrosinen mit rein.

Lg Sylvia21

hermine61

27.12.2007 10:55 Uhr

Der Mohnstolle ist super angekommen - ich bin diesmal mein bester "Kunde" gewesen. Habe aber auch verschenkt. Sehr schönes Rezeot - werde das nächste mal die Füllung selbst machen. Gruß Hermine

Illepille

28.12.2007 09:51 Uhr

Die Stolle ist für uns der Hammer!

Danke für das tolle Rezept!

Nicht zu süß und nicht zu schwer! Leider habe ich mich von den Kommentaren beeinflussen lassen und mehr Mohn genommen.
Das mache ich nicht wieder, das war einfach auf dem Teig zu viel!
Ich mache das das nächste Mal wie Hermine, mache die Masse selbst, dann wird der Mohn schön fluffig!

Toll 5 Punkte ist das Mindeste!
LG ille.

branin

28.12.2007 18:40 Uhr

hi!

dies war mein allererster stollen - und ich muss sagen, ich bin phantastisch ;-)
naja, das rezept ist ja auch nicht von schlechten eltern :-)

habe das orangeat und zitronat weggelassen und dafür 200g marzipanrohmasse kleingebröselt und untergerührt. war superlecker!

vielen dank für das tolle rezept!!

nina

gelberose2009

25.10.2008 06:19 Uhr

Ich habe bisher noch keine Mohnstollen gebacken. Mich würde ganz doll interessieren, wie man die Mohnmasse selbst machen kann.

Wäre für eine schnelle Antwort sehr dankbar.


dornroeschen2009

üwken12

19.11.2008 14:31 Uhr

ich habe den stollen gebacken und kann nur sagen super lecker. werde ihn bestimmt noch öfters backen.

mfg üwken12

kochmaennchen

25.11.2008 03:14 Uhr

Vielen Dank fuer das wunderbahre Rezept! Leider war der Stollen schneller weg als ich es mir gewuenscht habe, das muss ich halt das naechste mal mehr machen! :-)

Da ich Orangeat und Zitronat nicht mage habe ich Rosinen in Whiskey aufweichen lassen und sie dazu gegeben. Der Teig ist dann ein wenig feucht, schmeckt aber prima.

kochmaennchen

Schokiifreakin

26.11.2008 18:20 Uhr

Hallo!
Habe mir vorgenommen, den Stollen morgen zu backen.
Ich werde nur die Hälfte an Teig nehmen, da ich nicht weiß, wie gut er bei uns ankommt.
Außerdem möchte ich versuchen, die Füllung selber zu machen.

Werde euch auf jeden Fall berichten und wenn möglich ein Rezept für die Mohnfüllung zu finden.

LG Schokiifreakin

Schokiifreakin

28.11.2008 21:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, ich bins wieder =)!
Ich habe gestern den Stollen gebacken. Ich hatte anfängliche Probleme, da bei mir der Teig etwas geklebt hat, aber als er erstmal auf dem Blech saß, ging es.
Ich habe eine Füllung von einem Mohnkuchen genommen, da ich kein Mohnback verwenden wollte.

Mir schmeckt der Stollen super, meine Familie kann ich dafür aber leider nicht begeistern. Niemand mag Mohn und so werde ich den Stollen wohl doch alleine essen müssen...
habe die normale Menge an Teig genommen, nicht wie oben gesagt, nur die Hälfte.

Das Rezept für die Füllung:

65g Margarine und ein 1/4 Liter Milch aufkochen. 100 g Zucker, 200-250 g Mohn und 2 Esslöffel Grieß dazugeben, nochmal aufkochen.

Ist am Anfang ziemlich flüssig, dickt aber noch nach.
Ich habe nur die 2/3 Menge der Füllung gebraucht.
Wer es mohniger mag, kann alles nehmen ;-)

LG Schokiifreakin

Nici983

06.12.2008 14:54 Uhr

Hallöchen,
habe jetzt endlich mal geschafft, den stollen zu backen. Gegessen wird erst morgen, hoffe ich :-). Doch er sieht schon mal wirklich lecker aus. Habe auch ein bild gemacht, hoffe es kann auch hochgeladen werden..grins..
Dann euch allen noch einen schönen Nikolaus und einen schönen 2ten Advent.

Liebe Nikolausgrüße
Nici

millefeuille

08.12.2008 19:21 Uhr

Hallo!

Ein wunderbarer Mohnstollen kam aus dem Ofen.Schmeckte nach jedem Tag besser.Fand einen super Anklang.Mal wieder bei den Franzosen.Da sie Mohn so nicht kennen,waren sie angenehm überrascht.
Fein schmeckts natürlich mit dem Orangeat und Zitronat,welches ich in der Moulinette zerkleinert hatte.So beisst man nicht auf dicke Klumpen.Ein grosses Lob.Merci.
LG Katja

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


feinchen

27.02.2012 11:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mensch, kam ausversehen auf die falsche Taste!!!

Also, PERFEKTES REZEPT!!! Esse den Mohnstollen jetzt gerade und bin begeistert. Super!!!!

Hier sind einige die nach einer selbstgemachten Mohnmasse fragten, hier ist meine, vielleicht mag sie jemand?!

Mohnmasse:
120 ml Wasser
90 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
200 g Mohn (gemahlen) oder frisch
60 ml Sahne
etwas Zimt nach Geschmack
1 EL Rum

Zubereitung:
Das Wasser mit dem Zucker und Vanillezucker aufkochen,
den Mohn einrühren, vom Herd nehmen und die Sahne, den Zimt und den Rum
einrühren und kurz ausquellen lassen. Ich nehme immer den frischen Mohn,
und quetsche den dann mit dem Nudelholz.

Schönen Wochenstart

blumenbiene2

21.06.2012 19:48 Uhr

Super toller Stollen. Hab ihn Winter 2011/2012 drei Mal gemacht, aber leider wird er jedes Mal sehr trocken. Woran liegt das?
Liebe Grüße,
Maja

julikola

21.11.2012 07:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die Stollen dick in Frischhaltefolie eingewickelt und im Kühlschrank gelagert - bei mir waren sie auch nach knapp einer Woche immer noch total saftig. Bei diesem tollen Rezept vielleicht einen Versuch wert?

julikola

21.11.2012 07:40 Uhr

Einfache Zubereitung -- top Resultat.
Habe anstelle von Orangeat und Zitronat 100 gr Marzipan (gerieben) untergejubelt und 4 kleine Stollen gebacken.
Ein Träumchen!
***** von mir und DANKE!

Silbernerstern

16.12.2012 08:21 Uhr

Vielen Dank für tolle Rezept!

Laleli

16.12.2012 16:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein erster Stollen! Alles hat sehr gut geklappt, aber im Ofen ist der Stollen leider gerissen und etwas auseinander gelaufen. Ist wahrscheinlich nicht so tragisch, aber sieht eben nicht so perfekt aus.
Ich habe nun gelesen, dass man den Stollen mit der übergeschlagenen Seite nach oben aufs Blech legen muss. Dann kann er sich dehnen und reisst nicht. Das war mir als Stollen-Anfängerin nicht klar.

leebkuchen

19.12.2012 17:56 Uhr

Hallo ich möchte diesen stollen backen und am 24. bzw. 25. verschenken (wirklich kleinere Stollen also aus einem Rezept 2-4???) Die Stollen sollen kompakt werden also in etwa vl 20-25 cm lang (und nicht zuuu dick :) )
also 1. Frage: in wie viele Stollen soll ich den großen den teilen?? 2,3 oder 4?
2. Frage: wann soll ich den Stollen backen (hab schon alles besorgt also von mir aus könnte es jetzt schon losgehen :) ) damit er beim verschenken schön saftig ist?? und wann soll ich ihn dann verpacken?? (hatte mir gedacht in zellofanpapier)
und 3.: in was soll ich den Stollen den einwickeln und lagern damit er bis zum verpacken schön saftig bleibt??

danke jetzt schon für Antwort!!!
Freu mich schon!! :)

Henrietta

20.12.2012 08:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo leebkuchen,

der Stollen ist recht saftig und nicht so sehr zum langen Liegen geeignet.

Ich denke, Du kannst den Stollen in 2, max. 3 kleinere Stollen teilen. Bei 4 Teilen dürften die einzelnen Teile zu klein werden.

Backen kannst Du den/die Stollen heute oder morgen, dann ist noch Zeit, damit er etwas durchziehen kann. Einpacken würde ich den/die Stollen 1 Tag nach dem Backen und Zellophan ist auch gut geeignet.

Zum Lagern kannst Du ihn in Alu- oder Frischhaltefolie einwickeln. Wenn Du hast, kannst Du ihn auch in einer Tupperdose o.ä. aufbewahren. Aber wie gesagt, er ist nicht zum langen Liegen gedacht und schmeckt am besten frisch.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Ich wünsche Dir gutes Gelingen und ein schönes Weihnachsfest.

LG
Henrietta

leebkuchen

20.12.2012 10:01 Uhr

Danke, für die wirklich rasche Antwort :)
Ich werde ihn morgen machen und dann in Folie einpacken und in den Kühlschrank legen (oder lieber nur an einem kühlen Platz?).
Und dann am Samstag/Sonntag wir er verpackt! Ich freu mich schon und hoffe ich mach meinen lieben damit eine Freude :)
Natürlich muss ich auch kosten, dann kann ich das Rezept wie viele andere auch bewerten damit, und ich schätze es wird gut werden ;), damit weiterhin viele Leute diesen Stollen ausprobieren ;D

Dankeschön!! Und eine schönes Vorweihnachtswochenende noch!!!!!! Macht euch nicht zu viel Stress (sagt die die 4 verschiedene Kekse macht die in 20 Päckchen packt und dazu noch 7 Stollen verschenkt + Lemon Curd, Apfel-Zimt Mus und Lavendelsirup...da hab ich mir was angetan!! haha) genießt es und macht alles mit Liebe ;)

LG

akli96

20.11.2013 10:12 Uhr

Habe den Mohnstollen heute gebacken. Schmeckt ganz gut, hat aber m.E.mit 250 g zu wenig Mohnfüllung.
Das nächste Mal nehme ich die doppelte Menge( Verkaufspackung enthält 250 g) und für den Teig weniger Zitonat und Orangeat.
LG

Spasti8

03.12.2013 11:00 Uhr

Also ich muss mal sagen, dass ich den Stollen letztes Jahr schon gebacken habe.Das Rezept hatte ich abgespeichert. Alle waren begeistert. Und dieses Jahr habe ich wieder den Auftrag bekommen. Werde auch gleich 4 auf einmal backen. Wirklich super Rezept. Danke

Kleinsen

04.12.2013 11:12 Uhr

Hallo,

ich habe den Stollen gestern gebacken, allerdings auch ohne Orangeat und Zitronat, dafür aber mit doppelter Menge Mohnback. Seeeeehr lecker, musste ich heute morgen gleich probieren ;-)
Danke für das tolle Rezept!

LG, Kleinsen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de