Bärlauch - Spaghetti mit Tomaten - Champignon - Gemüse

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Spaghetti
375 ml Sahne
3 EL Pesto (Bärlauchpesto)
250 g Kirschtomate(n)
250 g Champignons
Zwiebel(n)
80 g Butter
  Basilikum
  Salz und Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Die Sahne mit Bärlauchpesto und etwas Salz in einem Topf erhitzen. Die Spaghetti inzwischen abtropfen lassen, dann dazugeben und warm stellen.

Die Tomaten waschen und vierteln. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Champignons und die Zwiebeln darin anschwitzen. Nach 5 Minuten die Tomaten zugeben und erhitzen. Mit Basilikum und den Gewürzen abschmecken.

Nun auf 4 Tellern einen Spaghettirand legen und das Gemüse in der Mitte anrichten. Sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


98reinhold

08.11.2011 21:10 Uhr

Hallo TigerenteLif,

echt schmackofatzig, 5 Sterne von mir.

Für meinen Geschmack sind es allerdings etwas zu viele Spaghetti, mir reichen 350-400 g für 4 Portionen. Auch sind mir die Zwiebeln nach 5 min. anschwitzen noch zu knackig, ich gebe sie daher 5 min. vor den Champignons zur Butter. Dann sind sie immer noch bissig und nicht weich gekocht.

Viele Grüße
98reinhold

Kati1989

16.04.2012 21:10 Uhr

Hallo!

Bei mir gab es heute Abend dieses leckere Pastagericht, sogar vegan abgewandelt. Ich habe keine Sahne verwendet, sondern die Pasta tropfnass mit dem Bärlauchpesto (selbstgemacht) vermischt.
Statt Zwiebel habe ich Frühlingszwiebeln genommen, weil die milder sind und der Bärlauch ja schon ein intensives Aroma mitbringt. Die Bärlauchpasta habe ich dann am Ende auch nochmal zum Champignon-Gemüse dazugegen und alles in der Pfanne vermischt, damit es richtig heiß ist.

Das Ergebnis war extrem lecker und wirklich einfach zu machen!

Danke für das schöne Rezept
Kati.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de