Paprika - Fisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Paprikaschote(n), rote
Fischfilet(s) (z.B.Seelachs)
  Salz
  Pfeffer
  Zitronensaft
1 Glas Milch
  Paprikapulver
 etwas Senf
 n. B. Tabasco
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprikaschoten entkernen, in Streifen schneiden und in eine gefettete Auflaufform legen. Die Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln und ca. 10 Min. ruhen lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und in die Auflaufform über das Gemüse legen.

Aus der Milch, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, etwas Senf und nach Belieben Tabasco eine Sauce zubereiten (Menge der einzelnen Zutaten nach eigenem Geschmack). Die schön glatt gerührte Sauce über den Fisch geben.

Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 200°C ungefähr 30-40 Min. garen.

Dazu passen Reis, Salzkartoffeln oder einfach Kräuterbaguette sehr gut.

Kommentare anderer Nutzer


Milymeter

26.01.2009 22:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich bin begeistert!!

Haette niemals gedacht, dass ein so simples 0-8-15 Rezept soooo lecker ist!! Hab's total unterschaetzt und nur mal gemacht, weil mir nichts anderes eingefallen ist.... SUPER LECKER!

Habe ein bisschen Basilikum und Thymian in die Sosse geruehrt, hat gut gepasst. Und ein paar Moehrenscheiben waren auch drin.

Dazu gab's Nudeln.

Gibt es sicher bald wieder - vielen Dank fuer dieses tolle Rezept!

Kathi2505

29.01.2009 08:12 Uhr

hallo :)

habe zum Paprika noch vorgekochte Bandnudeln gegeben, damit ich mir die Beilage erspare :)
sonst hab ich mich an dein Rezept gehalten und muss sagen es hat richtig lecker geschmeckt!

Werde ich öfter machen.

Liebe Grüße
Kathi

rhönhase

29.01.2009 11:25 Uhr

hast Du die Nudeln nur angekocht oder waren sie schon gar?

Rheuma

29.01.2009 09:49 Uhr

Hallo
habt ihr da frischen Fisch genommen oder geht auch TK?

schrotti1

29.01.2009 10:07 Uhr

es geht sicher mit TK-fisch auch

klingt gut und einfach und wird bald ausprobiert
lg aus österreich

anglers04

29.01.2009 11:01 Uhr

auch ich muss sagen,einfach,schnell und mhhhh..,

LG aus Duisburg

Puddelinchen

29.01.2009 11:24 Uhr

Ohh, das klingt toll!! Das wird am Wochenende gleich mal ausprobiert.

Schande eigentlich, dass man nicht von selbst auf so simple Sachen kommt.
Ich glaube aber, ich werde noch etwas Creme Fraiche unter die Soße mogeln und noch ein paar Kräuter hinzugeben.

Kathi2505

29.01.2009 11:29 Uhr

@ rhönhase:

die nudeln waren noch nicht ganz gar beim dazugeben, weil ich angst hatte dass die sonst zu matsch werden. war denn perfekt so.

@rheuma:

ich hatte TK-Fisch und ging super

billimo

29.01.2009 16:57 Uhr

Klingt super lecker und einfach. werde ich gleich morgen ausprobieren, da wir gerne Fisch essen. werde mich dann einfach noch mal hier melden.

dadadixie

29.01.2009 17:29 Uhr

Frage:

6 Seelachsfilets sind ca. 3,5 kg. Ist das nicht zuviel für 6 Personen?

Wäre es nicht auch sinnvoller, den Seelachs in Portionsstücke zu zerlegen, so etwa 5/5 cm?

Wird das Gericht im Bakofen offen oder zugedeckt gegart?

Danke für entspr. Tipps.

dadadixie

ingwe

29.01.2009 19:49 Uhr

Hallo dadaxie,
ich bin zwar nicht gefragt, aber vielleicht darf ich trotzdem meine Meinung schreiben.
Seelachsfilets sind sehr unterschiedlich groß. Die TK-Ware hat sehr kleine Filets und der frische Seelachs ist oft sehr groß. Ich rechne bei frischem Fisch immer 200 g pro Person. Mehr schaffen wir nicht. Bei TK-Ware muss man aufgetaut wiegen, die Glasur schmilzt ja weg.
LG, Ingwe

hild-ega

29.01.2009 19:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das aehnlich zubereitet, aber statt Paprika, finde ich nach meinem Geschmack, besser dicke Tomatenscheiben,( etwas Majoran, aber wenig) und statt der Milch Sahne. und noch eine halbe Tasse Weisswein. Am besten am Schluss mit gut gehackter Petersilie bestreuen. Ich bereite das in einem Topf mit Deckel, und lass es ganz langsam garen. Auf keinen Fall umruehren. Beim Servieren auf dem Teller zusehen, dass die Tomaten unter den Fisch kommen, und dann die Sausse vorsichtig darauf giessen( nicht zu viel) denn der Fisch brauch ja nicht mehr " zu schwimmen".

Stefanie1967

29.01.2009 19:49 Uhr

Hallo beckyh,

ich hab Dein Rezept heute nachgekocht und fand es ganz okay. Es war nicht der Burner, aber hat ganz gut geschmeckt. Bei uns gab es für die Männer Reis dazu - für mich nur zwei Portionen Fisch.

Liebe Grüße

Stefanie

Pepper3

30.01.2009 14:12 Uhr

Hallo Bechyh!

Heute gab es Deinen Fisch (TK-Pangasiusfilet) zum Mittagessen.
Hatte noch Creme fraiche im Kühlschrank die weg musste und die hab ich in die Sosse gerührt,
das ganze noch mit Käse bestreut, es war sehr gut!
Dazu gab es Reis und Salat!

LG Pepper

anpeho

30.01.2009 14:41 Uhr

Einfach in der Zubereitung, super Geschmack, es hat allen (6 Pers.) sehr gut geschmeckt.

Habe anstatt Milch Sauerrahm verwendet.
Dazu gab's Erdäpfel!

lg aus Tirol
anpeho

uteken

01.02.2009 15:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe der Versuchung widerstanden, statt Milch lieber Sahne zu nehmen - und so ist ein sehr leckeres, schnelles und leichtes Essen draus geworden! Bei uns gab's Basmatireis dazu. Gibt es sicher bald wieder einmal!

LG uteken

brigdetjones

01.02.2009 20:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe heute das Rezept ausprobiert und bin ebenfalls begeistert!
Meine Variante:

Paprika würfeln, gekochtes Bio-Sauerkraut (bekommt man offen im Bio-Laden), und Limanda-Fisch-Filet von Bofrost. Anstatt Paprikapulver habe ich Paprikapaste verwendet (schmeckt noch intensiver nach Paprika).

War wirklich superlecker!!

VlG. Brigitte S. aus I.

halmetter

04.02.2009 08:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, ich habe es gestern für 4 Personen gekocht, mit einigen kleinen Änderungen: Zu den Paprikastreifen habe ich 250 Gramm vorgekochte (halbe empfohlene Kochzeit) Penne Rigate gegeben, anstatt Milch habe ich 300 Gramm "fettarme Sahne zum Kochen" genommen und das Ganze dann mit einem in kleine Würfel geschnittenem Mozzarella überbacken. Da wir gerne sehr scharf essen, nahm ich ca. 6-7 Spritzer Tabasco, 1/2 TL Parikapulver und vom Senf 3 TL. Selbst mein erwachsener Sohn, der kaum Fisch isst, hat die Auflaufform förmlich ausgekratzt. Wird es jetzt öfter mal geben.

Vielen Dank für dieses einfache und sooo schmackhafte Rezept, 5 Sterne!!

PS: Als Hamburger nehme ich immer frisches Fischfilet, hier genügten 2 große Seelachsfilets zu je ca. 500 Gramm, also für jeden Esser ca. 250 Gramm. Ich habe die Filets dann in in 4 Teilen auf das Gemüse und die Nudeln gelegt.

wonder

04.02.2009 15:34 Uhr

Hallo,
ich habe gestern das Rezept ausprobiert mit TK Kabeljau (aufgetaut).
Weil ich zu wenig Fisch hatte, habe ich ein paar Riesengarnelen mit eingebaut, ging prima.
Danke für das leckere und schnelle Rezept.

macmook

08.02.2009 14:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tja, ich habe mit dem Rezept eine Pleite erlebt und dabei habe ich mich schön an das Rezept gehalten.

Ich hatte noch TK Dorch (selbst gefangen) genommen und nach 20 Min im Backofen war das Essen nicht essbar.
Der Fisch war trocken und die Soße war nur noch Wasser mit Milchklumpen.

Keine Ahnung was ich falsch (so schwer ist es ja nicht) und ihr richtig gemacht habe, aber ich kann das Rezept so nicht empfehlen.

Gina-59

08.02.2009 18:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe heute den Paprika Fisch genau nach Rezept zubereitet. Leider war auch bei mir die Sauce viel zu dünn und flockig. Vom Geschmack her habe ich es getroffen , das war nicht schlecht. Ich habe dann noch Saucenbinder in die Sauce gegeben , so wurde sie ein wenig sähmiger. Aber fürs Auge sah es nicht gerade schön aus. Milch und Zitronensaft verträgt sich schlecht. Hätte ich eigentlich wissen sollen. Zum Glück war ja kein Besuch da.Der Fisch war auch nicht trocken, das war okey. Ich habe Pangasius verwendet. Ich denke dass die Sauce mit Sahne vieleicht nicht so gerinnt ???
Leider kann auch nicht viele Sterne geben.

uteken

10.02.2009 21:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also, \"geronnen\" - sprich flockig - war die Soße bei mir auch, das hat uns aber nicht gestört; man hat\'s auch in Verbindung mit dem Reis gar nicht so gesehen. Und auch die flockige Soße war sehr lecker! ;-)
LG Ute

ChrisRio

10.02.2009 01:04 Uhr

Die Idee klingt gut!
Habe noch nie in dieser Form einen Fisch zubereitet.....
Werde es versuchen! Stelle mir gerade vor wie lecker das wird!
Muss nur noch die Angel schnappen und warten das da irgendwas anbeisst :-)

Gruss aus dem sonnigen Rio

VivianeJohanna

11.02.2009 14:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also bei mir waren auch nur noch Milchklumpen in Wasser, werde das nächste Mal glaub ich Sahne nehmen. Aber sonst wars sehr lecker...

VivianeJohanna

17.02.2009 13:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Heute Sahne benutzt und Zitronensaft weggelassen... War viel besser...

Tina_26_

15.02.2009 15:40 Uhr

Steht schon im Kühlschrank und wird nachher in ofen geschoben......Danke für das Rezept

Nitalein

16.02.2009 09:25 Uhr

Prima Sache das!! Ich hab allerdings noch klein bißchen Paprika-Mark in die Milch mit eingerührt.

LG

Nitalein

halmetter

16.02.2009 13:28 Uhr

Also, wenn man statt Milch "Fettarme Sahne zum Kochen" nimmt und vielleicht noch einen fein gwürfelten Mozzarella auf dem Fisch verteilt, wird die Sauce nicht flockig und der Fisch bleibt schön saftig. Ich hab es so gemacht und es war der Hit.

pavik

02.03.2009 08:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das rezept gemacht aber mit einer Paprika pro Pers ,leider war die Soße dünn. So hat mann mehr Gemüse, denn zwei Paprika für sechs ist wenig.

xylife

06.03.2009 17:56 Uhr

Hallo!

Wir hatten gerade diesen Paprika Fisch! Er was seeehhhr lecker!

Ich habe die Sauce vorher angedickt und dann über den Fisch! Ausgeflockt ist die Sauce auch nur minimal!

Gibts wieder

LG

gabipan

17.03.2009 14:36 Uhr

Habe das Rezept mit 3 Stk. Paprika u. zus. TK-Mais probiert. Für die Sauce habe ich Kaffeeobers genommen und zusätzlich noch 3 EL scharfen Ajvar hineingerührt. Schmeckte lecker!

Bonnie271

25.03.2009 13:18 Uhr

Hallo,

das Rezept ist super lecker!. Habe allerdings auch Creme fin statt Milch genommen und noch ein paar Garnelen oben drauf... (krieg beim Schreiben schon wieder Appetit -:).

Danke für's tolle, schnelle, einfache Rezept!!!


Grüssle

Bonnie

Geier8

27.03.2009 20:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

habe das Rezept ausprobiert und war sehr angetan. Die Zutaten klingen ja eher schlicht, das Ergebnis ist dagegen umwerfend. Allerdings habe ich 1. Fischfilet mit Haut genommen, dann muss der Fisch nicht abgedeckt werden und wird nicht trocken und 2. habe ich die Milch noch mit einem Löffelchen Johannis-brotkernmehl angedickt. Was dann an Sauce entstand hat der Reis gern aufgenommen.

Gibt's ganz sicher nochmal

Schönen Abend noch!
Geier

Rajacaas

01.04.2009 17:08 Uhr

Hallo,
gekocht wie gesehen*gg*.
Geschmacklich wars super lecker, nur war uns der Fisch zu trocken. Also lieber abdecken.
Da ich aber seit neuestem ein Römertopfbesitzer bin, werde ich das mal darin zubereiten.
LG
Raja

meloverbeck

26.04.2009 08:32 Uhr

Hallo!

Ein sehr leckeres und keichtes Essen.
Habe Scholle genommen und dazu Reis. Ich sag nur lecker.
Leider ist mein Freund nicht satt geworden. Ich weiß0 nicht, woran das liegt. :-)

LG
Melanie

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


perlenrösle

24.02.2010 20:25 Uhr

Habe noch etwas Schafskäse zerbröselt und auf den Fisch gegeben.
Der Auflauf ist schnell zubereitet und hat uns sehr gut geschmeckt.

rennschnecke72

04.03.2010 20:32 Uhr

Sorry, aber das war nicht unser Fall. Die Paprika war ja total matschig.Die Soße nur flüssig.Hatte TK Pangasius und auch Sahne verwendet.

dragoz

04.05.2010 21:35 Uhr

Super schnelles Rezept und den Fischliebhabern in der Familie hat es sehr gut geschmeckt. Allerdings war die Sauce noch sehr dünn, das nächste Mal werde ich einen Teil der Milch durch Sahne ersetzen oder wie oben angeregt etwas Johannisbrotkernmehl einrrühren.

GourmetKathi

18.11.2010 18:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept war ganz ok, habe allerdings die doppelte Menge Paprika genommen und dachte immer noch, dass es mehr Paprika sein hätte dürfen....
Die Milch ist leider ganz komisch ausgeflockt, sodass die Soße aussah, als wären Kaugummis drinnen...weiß jemand woran das gelegen haben könnte?! Das nächste Mal werde ich vielleicht auch lieber Sahne verwenden...

GLG Kathi

renkleov

10.01.2011 05:54 Uhr

gestern abend gab es den Paprika-Fisch. Das Essen war zwar lecker, aber die etwas flockige Sauce hat mich auch gestört. Ich habe auch 1 Paprika/Person verwendet. Ich werde es aber noch einmal versuchen, dann mit Sahne. Hoffe, dass es dann nicht so flockig wird.

LG
Angelika

Mini-Gourmet

24.02.2011 20:52 Uhr

Hallol
vielen Dank für das gute Rezept,
ich habe allerdings mehr Paprika genommen, dazu gab es noch Reis.
Die Soße war wirklich sehr dünn, falls ich es nochmal mache, werde ich Sahne nehmen, oder die Soße vorher etwas binden. geschmeckt hat es aber ganz gut.

LG Mini-Gourmet

ruma68

31.08.2011 13:11 Uhr

Hallo,
ich kann mich den vorherigen Köchen nur anschliessen.
Der Geschmack war sehr gut aber die Sosse war dünn und
die von mir verwendete saure Sahne ist ausgeflockt.

LG
Ruma

Kvothec

06.12.2012 19:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein einfaches und super leckeres Essen! Ich habe die Soße allerdings aus Sahne, etwas Senf, etwas Curry, reichlich Paprika-Gewürz, Pfeffer und Salz zubereitet. Außerdem habe ich noch ganz feingeschnibbelte Zwiebeln mit zu den Paprika gegeben.

Wahnsinnig lecker - 5 Sterne!

LadyJustizia

16.12.2012 17:01 Uhr

Das Rezept ist super einfach und günstig... hab nen TK-Alaskaseelachs genommen. Aber unbedingt drauf achten, welchen zu nehmen, bei dem die Greten schon raus sind. Das ist eine ziemliche Kleinarbeit, oder frischen bei Fisch-Mann holen =)

Ansonsten eine super Idee und echt lecker.

Buudl

12.03.2013 15:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hatte gestern noch Paprika und Fisch daheim der weg musste. Da bin ich auf dieses sehr einfache und schnelle Rezept gestoßen für das man sonst kaum Zutaten braucht.
Hab statt dem Paprikapulver nen TL rote Thai Curry Paste und Knoblauch rein.
Also wer es etwas schärfer mag... War super lecker!
Dazu gab es Couscous, der hat die Soße schön aufgesogen.
Gibt es wieder!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de