Kartoffelgratin

einfach und sehr lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1,8 kg Kartoffel(n), fest kochende
Knoblauchzehe(n)
250 ml Sahne (auch fettreduzierte wie z.B. Cremefine von Rama)
200 g saure Sahne
200 g Schmand
500 ml Milch, fettarme
1 Tüte/n Käse (auch fettreduzierter), geriebener
1 EL Gemüsebrühe, instant
  Muskat, geriebener
  Kräutersalz
  Pfeffer, weißer, frisch gemahlener
2 TL Salz
 n. B. Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine große Auflaufform mit etwas Butter einfetten.

Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und pressen.

Knoblauch mit Sahne, saure Sahne, Schmand, Milch, Gemüsebrühe und Salz in einer Schüssel verrühren. Die Hälfte der Kartoffeln in der Auflaufform verteilen. Mit Muskat, Kräutersalz und Pfeffer würzen. Den geriebenen Käse darauf verteilen. Nun die Hälfte der Sauce darüber gießen. Die restlichen Kartoffeln darauf verteilen. Wieder mit Muskat, Kräutersalz und Pfeffer würzen. Die restliche Sauce darauf verteilen. Evtl. noch Butterflöckchen darüber geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 60-80 Min. backen. Sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Küchenlaus

26.05.2010 01:57 Uhr

So einfach wie lecker!

LG
Yvo

bastelsuse

03.08.2011 18:34 Uhr

Hallo,

dieses Gratin ist super einfach und super lecker, dafür gibt es 4 Sterne von mir und ein Bild.

Eines möchte ich aber anmerken: man muß nicht Schmand und saure Sahne verwenden, man kann entweder das eine oder das andere benutzen. Denn Saure Sahne ist gleich Schmand oder eben umgekehrt. In Österreich gibt es z. B. gar kein Schmand, dort heißt es Sauerrahm oder Creme fraich.

Lieben Gruß
Susanne

Niisy

12.09.2012 15:09 Uhr

Super Klasse Rezept,
sogar ich als Anfängerin hab ihn auf Anhieb direkt geschafft!

Kleiner Tipp:
Am Ende auch ein bisschen Käse draufstreuen, gibt eine leckere Kruste!
Allerdings nach der gewünschten Bräune, Alufolie auf die Form legen.

4* Von mir!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de