Apfelkuchen

leicht und schnell
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Butter
Ei(er)
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2  Zitrone(n), der Saft davon
1 EL Milch
200 g Mehl
2 TL Backpulver
3 große Äpfel
  Fett für die Form
  Puderzucker zum Bestreuen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 170°C vorheizen.

Die Äpfel schälen, achteln und mit dem Zitronensaft beträufelt in eine Schüssel geben.

Aus Butter, Eiern, Zucker, Vanillezucker, Milch, Mehl und Backpulver in einer weiteren Schüssel einen Teig herstellen. Den Teig in eine gefettete Springform geben und die Äpfel gleichmäßig darauf verteilen.

In den heißen Backofen schieben und für ca. 50 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


sunnyfan

08.08.2008 19:36 Uhr

Hallo!
Welche Größe soll die Tortenform haben?
Lg
Kommentar hilfreich?

pubaer3

08.08.2008 22:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo sunnyfan,

ich verwende eine ganz normale 26er-Springform. Viel größer sollte sie auch nicht sein, denn sonst würde der Kuchen schon sehr flach werden.

Viele Grüße
pubaer
Kommentar hilfreich?

fine1

04.10.2008 19:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe den Apfelkuchen nachgebacken und muß sagen das er geschmacklich einwandfrei ist, wirklich sehr lecker.
Allerdings stimmte die Backzeit nicht, statt 50 min. war der Kuchen ca. 1 1/4 im Ofen und der Teig war noch nicht ganz fest so das ich ihn noch ein paar minuten länger drinlassen mußte.

LG fine1
Kommentar hilfreich?

fine1

04.10.2008 19:29 Uhr

Sorry, statt 2 wollte ich 3 sterne geben,habe mich verdrückt :-(
Der Kuchen war wirklich lecker und deswegen 3 Sterne.
Kommentar hilfreich?

Sarah83

07.02.2009 16:33 Uhr

Hallo,

da ich wenig Zeit hatte, habe ich diesen Kuchen am Donnerstag zur Überraschungsgeburtstagsfeier gebacken. Das ganze ging sehr schnell und einfach, habe auch alle Zutaten fast gleichzeitig rein gegeben. Gab hier keine Probleme, Kuchen war toll saftig und schön locker. Habe vor dem Backen die Äpfel noch mit Zimt-Zucker und Mandeln bestreut.
Kam super an. Mein Freund, dem so "einfache" Kuchen öfter mal zu trocken sind, fand diesen sogar saftig ;-)

Werde ich jetzt in meine Grundrezepte aufnehmen wenn es mal wieder schneller gehen muss.

Bild folgt (uwar mit Kerzen drauf aber macht ja nichts *g*)

Lg
Sarah
Kommentar hilfreich?

Basteluhu

21.07.2009 12:01 Uhr

Der Kuchen hält wirklich was er verspricht. Er ist super schnell und einfach zuzubereiten und schmeckt sehr gut. Statt mit Puderzucker zu bestreuen habe ich den Kuchen etwa 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit Aprikosenmarmelade bestrichen, dadurch bekommt er einen tollen Glanz.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Rote-Lily

05.09.2012 12:26 Uhr

Der Kuchen war sehr lecker und nicht zu trocken.Er war sehr schnell zubereitet.
Kommentar hilfreich?

Martin601

31.10.2012 15:15 Uhr

Klasse Rezept. Schmeckt super und kam gut an. Weiter so :)
Kommentar hilfreich?

tago15

10.11.2012 19:20 Uhr

hatte ein paar schrumpelige äfel übrig und diese in stückchen auf dem teig verteilt. dem teig habe ich ausser milch auch noch einen schuss mineralwasser hinzugefügt und ebenfalls 1 ganzes pkt. backpulver genommen. ergebnis: locker, fluffig, saftig- lecker !
Kommentar hilfreich?

koala2011

26.11.2012 18:18 Uhr

Hat toll geklappt - sehr leckeres Rezept ! Das habe ich schon lange gesucht - 5 Sterne gibts dafür !!
Kommentar hilfreich?

Peterslebou

14.05.2014 14:22 Uhr

Servus Apfelkuchengemeinde,

das Rezept bekommt von mir alle Sterne die es gibt

gruß Peterslebou



PS: Foto folgt
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de