Fruchtige Kürbis - Mango - Suppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Kürbisfleisch
Mango(s), reif
Kartoffel(n)
Schalotte(n)
2 EL Öl
1 Liter Gemüsebrühe
4 EL Honig, flüssig
1 Stück Ingwer, klein
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, (aus der Mühle)
100 ml süße Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 292 kcal

Kürbis, Mango und Kartoffeln schälen, bei der Mango das Fruchtfleisch vom Stein lösen, Kartoffeln waschen und alles in grobe Würfel schneiden.
Schalotte abziehen und fein würfeln. Öl erhitzen, Fruchtfleisch sowie Schalotte darin andünsten, Gemüsebrühe angießen, ca. 20 Minuten garen und alles pürieren.
Ingwer schälen, fein reiben, zugeben und Suppe mit Sommerblütenhonig, Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken.
Sahne halb steif schlagen. Suppe in Teller füllen, mit der Sahne und nach Wunsch mit Schnittlauch garniert servieren.

Kommentare anderer Nutzer


petzona

20.09.2003 00:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Ein etwas anderer Gaumenschmaus!
Weitere Anregungen: etwas Curry dazu und flüssig Sahne (dafür ein bisschen Brühe weglassen), auch ein Schuss Balsamico oder Sherry schmecken wunderbar!

BlueSamba

09.10.2003 20:09 Uhr

Wir haben gerade diese Suppe gegessen und waren alle restlos begeistert. Das ist die bisher beste Kürbissuppe!!
Sehr lecker!!

Goldbek

17.10.2003 07:38 Uhr

Ich habe auch etwas Curry dazu gegeben und es war sehr sehr lecker.

Pewe

18.10.2003 14:36 Uhr

die Sahne hab ich weggelassen

war sehr gut

Dragonfly-Lady

03.09.2004 19:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

wer die Sahne aus Kalorien- oder sonstigen Gründen weglassen möchte kann das gerne tun, Milch ist - wie ich finde - ein guter Ersatz und mindert den Geschmack nicht.

Gruß, Dragonfly-Lady

TheArtofJoy

10.09.2004 19:25 Uhr

GENIAAAAAAAAL gut!!!!
Vertilge soeben die kläglichen Reste! Einfach super.
Habe Fett und Honig aus Kalorien - gründen wegegelassen und sie ist trotzdem hammerlecker!
Vielen Dank, wirklich eine Bereicherung für meine Küchenkunst
°°°°°°°°°°theartofjoy°°°°°°°°°°°°°°

Baerenkueche

09.10.2004 16:57 Uhr

Toll, ganz superlecker!!
LG Elvira

katzki

24.02.2005 18:27 Uhr

War sehr lecker, ich habe allerdings nur wenig Honig verwendet, dafür etwas Curry. Dadurch war die Suppe nicht so süß wie ich zunächst dachte, fand ich aber auch ganz angenehm so.
Kommt auf jeden Fall mal wieder auf den Tisch! Allerdings würde ich dann vielleicht noch eine Kartoffel dazu tun, damit die Suppe etwas dicker wird.

Vana82

22.09.2006 16:07 Uhr

Sehr lecker, sehr fruchtig und riecht schon wahnsinnig gut. Mir ist das Wasser schon beim Kochen im Mund zusammen gelaufen! Es hat etwas von süß-sauer nach meinem empfinden und mit dem Zimt rundet man alles sehr gut ab. Auch ohne Milch oder Sahne eine sehr leckere Suppe, die wohl öfter auf den Tisch kommen wird!

Danke!!!
Gruß, Vana

AudreyStewart

27.09.2007 09:08 Uhr

Hallo. Ich muss sagen das mir diese Suppe einfach nicht gefallen hat.
Ich habe Sie genau nach den angegebenen Zutaten gekocht.
Es war eine einzige Pampe, mit vielen Fasern (von dem Ingwer und der Mango)
garnicht sämig oder dicker. Der Pürierstab hat es vielleicht nicht geschafft!?
Geschmacklich auch nicht der große Bringer, hatte den gelben Zentner genommen und die Farbe war nicht
so knallig gelb wie das Fruchtfleisch. Eher grau.

Das war voll die Enttäuschung :-(
Habe mich nämlich auf eine Fruchtige Kürbis-Mango-Suppe gefreut!

Ich kann nicht behaupten das ich daran etwas falsch gemacht habe.
Aber vielleicht bekomme ich ein paar Tips für den 2.Versuch???


Grüße AudreyStewart

Superpuschelchen

06.10.2007 12:58 Uhr

Ich war von der Suppe komplett begeistert! Auch meine Familie mit zufällig anwesender Schwester haben fast den ganzen Topf weggeputzt. Ich habe etwas mehr Ingwer genommen - hier möchte ich anmerken, daß es besser ist den Ingwer über eine Vierkantreibe zu reiben, da dann die Fasern nicht in die Suppe kommen -, außerdem zum Schluß noch etwas Kürbiskernöl. Alles in allem - die Suppe ist ein Gedicht!

RUbby_Gloom

19.10.2007 17:03 Uhr

das Rezept ist der Wahnsinn!!!
Habe es ausprobiert - habe weniger Brühe genommen, da mein GöGa es nicht so flüssig mag & Ingwer+Honig+Zimt weggelassen, dafür aber Zuckerrübensirup und BalsamicoEssig und Maggi (wir sind hier im Saarland, da geht nix ohne ;-) ran:
so schnell war noch ne ne Suppe weg!
DANKE für's Rezept!

Fips01

28.10.2007 15:28 Uhr

Nachdem ich heute schon völlig frustriert war, weil ich ein neu ausprobiertes Kürbissuppenrezept aus der Datenbank ungenießbar fand und ich die Suppe wegschütten musste, habe ich als Ersatz dieses Rezept ausprobiert, und was soll ich sagen? Das hat mich mehr als entschädigt!

Die Suppe ist absolut genial, nicht nur die beste Kürbissuppe der Welt, sondern wohl eine der besten Suppen, die ich je gegessen habe. Ich hätt mich reinlegen können und hätte bei jedem Löffel am liebsten gestöhnt vor Wonne. ;-) Danke für dieses geniale Rezept.

Ich habe übrigens Hokkaido genommen. Ich habe die Sahne ebenfalls weggelassen und statt der Schalotte eine halbe Zwiebel genommen. Alles andere habe ich genau nach Rezept gemacht. Mit dem Honig war ich sehr skeptisch, ob ich damit nicht alles kaputt mache, aber man schmeckt ihn überhaupt nicht raus, und er verleiht dem Ganzen wohl eine "rundere" Note. Ich wusste nicht, wie klein ein kleines Stück Ingwer ist, also hab ich es etwa daumennagelgroß genommen, also ca. 1 x 1 x 1 cm. Den Ingwer hat man stark herausgeschmeckt, was aber überhaupt nicht stört, sondern der Suppe ein locker-leichtes, zitroniges, sommerliches Aroma verleiht, dass man sich wie im Urlaub fühlt. Die Mango an sich schmeckt man - wohl aufgrund des gut dosierten Ingwers - nicht raus, aber ich bin mir sicher, dass sie sehr zum gesamten Geschmackserlebnis beiträgt.

Die faserigen Teile der Mango sind bei mir übrigens praktischerweise am Pürierstab hängen geblieben und in der Suppe waren kaum noch Fasern.

Ich hab jetzt die restlichen 4 Portionen eingefroren, aber ich schätze, es dauert nicht lange, bis ich für Nachschub sorgen muss. Ich werde mir wohl dieses Jahr einen ordentlichen Kürbis-Vorrat zulegen.

Cachupina

24.09.2008 18:26 Uhr

Ich finde diese Suppe äusserst lecker!
Vielen Dank, für dieses super Rezept.
Ich habe die Brühe mit ein bißchen Orangensaft versetzt, leider hatte ich keine Kartoffeln zu Hause, deswegen habe ich 2 Karotten genommen, den Ingwer habe ich weggelassen, weil ich den nicht mag, stattdessen habe ich etwas Garam Marsala genommen.
Ansonsten alles nach Rezept gemacht und ich hatte keine Probleme mit faserigen Mangos, im Gegenteil, es kam eine wunderbar cremige Suppe herraus!
Die Sahne kann man sich übrigens auch sparen, da die Suppe durch das pürieren, auch so schön cremig wird!

bibi_s

13.09.2009 15:43 Uhr

Wow - ich bin beeindruckt!!!

Eigentlich bin ich ja kein Kürbis-Fan; aber alle Jahre wieder schauen die Kürbisse beim Einkaufen so nett aus, dass ich einen kaufe, daraus eine Suppe mache und wie jedes Mal feststelle: Es war einigermaßen ok, aber damit langt's auch wieder für dieses Jahr.

Diese Suppe hat uns allen super-geschmeckt - sogar mein Sohn, der gerade ziemlich heikel beim Essen ist, hat einen 3/4-oben-Daumen gezeigt.

Mangels Schalotte habe ich eine kleine normale Zwiebel genommen - statt frischem Ingwer habe ich etwas Ingwer-Pulver genommen (nur eine gute Prise, da ich Ingwer nicht so sehr mag und ich ihn auf keinen Fall herausschmecken wollte) - uuups, den Zimt habe ich aus Versehen vergessen (das nächste Mal ist er aber dabei) ...
Die Mango hat man leider nicht rausgeschmeckt - aber vielleicht ist sie auch nur da, um den Geschmack abzurunden. Fasern hatte ich zum Glück nur wenige - die Kinder hätte es sicher sehr gestört ;-)

Eine wirklich leckere Suppe - ich bin sicher, die kommt wieder auf unseren Tisch - und zwar noch dieses Jahr!!! :-D

Herzlichen Dank für das Rezept
bibi_s

Baerchen_81

23.10.2009 18:35 Uhr

Habe heute die Suppe nachgekocht und muss sagen das die Kommentare wirklich nicht zu viel versprechen!!
Sehr Lecker. Ich habe mich ganz genau nach dem Rezept gehalten das einzigste was ich wohl beim nächsten mal ändern werde, wäre die Sahne gegen Creme Fraiche zu tauschen, ansonsten umbedingt nachkochen. Geht schnell und schmeckt zum niederknieen gut.

Bild wird hochgeladen

lg
baerchen

libellulia

28.10.2009 22:17 Uhr

Die Suppe war lecker, mit nur 1/2 Liter Brühe und zusätzlichen 100 ml Sahne (wie von petzona vorgeschlagen) wunderbar schaumig-cremig.

Allerdings für den Geschmack aller Beteiligten viel zu süss. Der Honiggeschmack hat auch alle anderen Aromen fast komplett überdeckt. Bei einer Wiederholung wird wohl kein oder nur sehr wenig Honig drin landen.

War trotzdem ne lecker Nachspeise zur Vorspeise ;)

Wüstensohn

31.10.2009 22:18 Uhr

Sehr lecker.

Bei uns gab's statt Sahne einen Klecks türkischen Joghurt, der weg musste ;o) und eine Einlage aus Panisse (Kichererbsenfritten). Foto folgt.

CheBoludo

16.11.2009 19:14 Uhr

Ein wunderbares Rezept welches nun öfters auf den Tisch kommen wird.

Auch ich habe die Sahne weggelassen dafür 2 Mangos genommen, etwas Curry und noch ein wenig Zitronensaft als Säurenbeitrag hinzugegeben. War super lecker und sehr fruchtig. Die Zitrone mildert die Wirkung des Honigs und balanciert die Suppe gut aus.

erdbeersahnetorte

17.03.2010 09:34 Uhr

hallo,

ich habe gestern diese suppe nachgekocht - ich muss sagen, schon allein beim kochen hat sie sehr lecker gerochen :-)
gewürzt hab ich die suppe mit 1tl zuckerrübensirup ( hatte keinen honig da und der 1tl hat vollkommen gereicht), etwas curry, etwas frischgemahlener, getrockneter chilischote und pfeffer - perfekt !

ich konnte kaum warten bis es die suppe abends gegeben hat :-)
zum glück ist aber noch etwas da... aber ich befürchte, den abend wird sie nicht überleben *g*

lg
biggi

PüppieZ

09.10.2010 19:57 Uhr

Hab mir eben grade auch ein Töpfhcen Suppe gekocht...mhhh das riecht schon super Lecker!!

Die Suppe war beim probieren schon total klasse, freu mich schon drauf.

Habe das Rezept ein klein wenig verändert... habe 2 Kartoffeln genommen (mag es nicht ganz so flüssig), nur 800ml Gemüsebrühe, statt Ingwer (hab den noch nie verwendet) Currypulver genommen... Sahne hab ich allerdings weggelassen!

Leider hat man die Mango kaum rausgeschmeckt, habe mit ca 10g Honig und ein bisschen Süßstoff nach gesüßt...ist wirklich sehr sehr gelungen!

Lieben Dank für das leckere Rezept

fazzoletti

09.11.2010 19:45 Uhr

Wooow!! Habe gerade diese leckere Kürbissuppe nachgekocht und ich hätte mich reeeeinlegen können, so lecker war sie! :) Ich traue mich zu behaupten, dass das die BESTE Kürbissuppe ist, die ich je gegessen habe!! Kompliment für dieses tolle Rezept!!
...
Den Honig habe ich jedoch weggelassen. Currypulver und eine halbe feingehackte rote Chilischote haben der Suppe noch den letzten Schärfe-Kick gegeben!
Unbedingt auch noch einen Schuss Kürbiskernöl beim Anrichten drübergeben!
...
Diese Suppe habe ich sicherlich nicht zum letzten Mal gekocht.
Vielen lieben Dank für dieses exquisite Geschmackserlebnis! :)

fazzoletti

12.11.2010 10:48 Uhr

Nachtrag: Ich habe übrigens keine frische Mango sondern eine Dose Mangos verwendet! So kommen keine Mango-Fasern in die Suppe! :)

PettyHa

22.11.2010 12:57 Uhr

Hallo,

eine köstliche, feine Suppe, die ich genau nach Rezept zubereitet habe.
Zum Sahneklecks gab's noch ein paar Croutons dazu.

Lieben Gruß
Petra

Mini-Gourmet

26.08.2011 08:44 Uhr

Hallo,

kann mich nur anschließen, sehr lecker die Suppe, mal was anderes, hat uns allen sehr gut geschmeckt.

Ein Foto kommt auch noch...


LG Mini-Gourmet

Grufti

26.10.2011 00:39 Uhr

WoW! Hätte nie (!) gedacht, dass ne Kürbissuppe sooo.. also ich meine: SOOOO LECKER sein kann!

Hammer! Und satt macht´se!

Wir haben uns zum Glück bei den Kürbissen vertan und letztendlich die doppelte Menge rausgeschnippelt gehabt.. *juhuuu*...= doppelte Menge Suppe!

Echt lecker!

Ganz dickes, bauchvolles, parasympathikusgefröntes Danke für dieses tolle Rezept!

:)

Grufti

Grufti

26.10.2011 00:39 Uhr

..achso.. Bilder habe ich natürlich auch gemacht.. kommen also noch. :)

madisonsw

03.09.2012 08:53 Uhr

Habe einen Butternut-Kürbis genommen und den Honig weggelassen. Super leckere Suppe. Genial fruchtig. Der ganze grosse Pot voll wurde auf einmal leergegessen. Wird bei nächster Gelegenheit wieder gekocht.
5 Sterne plus!!!

Konga

02.11.2013 19:25 Uhr

Absolut lecker. Bin dieses Jahr erst dem Kürbiswahn verfallen.
Zugegeben, die Dinger machen richtig Arbeit. Aber es lohnt sich.

Für die Suppe hab ich einen Hokaido Kürbis genommen.
Es waren gut 700 g. Dazu etwa 1 1/2 Mangos und 2 recht große Kartoffeln.
Ingwer hatte ich keinen, hab ihn eben weggelassen.

Der Sahneklacks obendrauf war das I-Tüpfelchen.

Vegetarieuse

15.12.2013 21:48 Uhr

Die Suppe war total lecker! Ich habe Muskatkürbis genommen, der hat vom Geschmack super zur Mango gepasst. Am Ende kam bei mir noch etwas Amchoor-Pulver rein, das hat die fruchtige Note noch unterstützt. Wirklich empfehlenswert, vielen Dank für das leckere Rezept :)

Herbstzeit

27.12.2013 03:08 Uhr

Danke, Dragonfly-Lady, für dieses tolle Rezept!! Meine Gäste waren begeistert und meine überkritische Schwester hat sogar "noch ne kleine Kelle" gewünscht (alle anderen auch ;-) ).
Ich habe die Suppe als Vorspeise serviert, deshalb habe ich die Sahne und den Honig weggelassen, abgeriebene Zitronenschale, 1 dicken Teelöffel Curry und eine gute Prise Zitronenpfeffer hinzu gefügt und die Teller mit der Prise Zimt dekoriert..., mhhhh....

Das mache ich wieder, DANKE :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de